11

11 MÖGLICHKEITEN, SICH IN ZENTRALGRIECHENLAND MIT DER NATUR ZU VERBINDEN

READING TIME
Solange es dauert, um einen griechischen Salat zu essen

Für einige sind es die unberührten Wälder und die frische Bergluft, für andere wiederum die Seen und Flüsse und die beeindruckende Küstenlinie. Und dann gibt es auch diejenigen, für die Gleichgewicht und Wiederverbindung mit der Natur alles bedeutet. Aus welchem Grund auch immer Sie Zentralgriechenland besuchen, werden Sie einen Teil des Landes entdecken, der sich eigentlich außerhalb der Landkarte der meisten internationalen Besuchern befindet. Und, das Allerbeste, die meisten Highlights sind nur 2-3 Stunden von Athen entfernt. 

 

Machen Sie sich die Energie von Delphi zu Nutze

Es muss an Stelle Nr. 1 jeder Löfelliste stehen. Delphi ist das Wahrzeichen Zentralgriechenlands, wie auch genau damals, als die Menschen der Antike von nah und fern hierher strömten, um die Götter zu verehren. Ein Besuch zur archäologischen Stätte ist ein Muss, aber, um deren Aura wirklich zu spüren, sollten Sie sie unbedingt näher erkunden. Es gibt einen Wanderweg vom Livadi Plateau aus, der einem antiken Pfad folgt und an der Hölle vorbeiführt, wo der Gott Pan mit den Korykischen Nymphen lebte. Der Weg endet in den Olivenhainen beim Tempel des Apollo. Hier haben Sie aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten, wie Pferdereiten oder Mountain Biking (davon ist bald noch mehr zu erwarten!), und Sie können die Gegend sogar auch in Schneeschuhen erkunden, da der Berg Parnass und der Winterspaß von Arachova ganz in der Nähe sind. 

Spüren Sie die Aura der weltberühmten archäologischen Stätte von Delphi

 

Laden Sie, Schritt für Schritt, Ihre Batterien wieder auf

Schon ein Blick auf all die Berge und Täler, und Sie werden nach Ihren Wanderschuhen und Ihrem Wanderstock greifen. Der europäische Weitwanderweg E4 führt durch ganz Zentralgriechenland, in einem umfangreichen Netz von gut gekennzeichneten Wegen. In Evrytania gibt es eine einfache Wanderung an der wunderschönen Schlucht vom Proussos Kloster bis hin zur ominös genannten Schwarzen Höhle entlang (eine Möglichkeit für Fortgeschrittene ist auch, weiter dem Via Ferrata Pfad zu folgen). Alternativ gibt es auch den sanften Uferweg, der vor Karpenissi startet, den Kefalovrisso Park durchquert und am malerischen Dorf Klafsi endet. Und Sie können aus Wanderwegen verschiedenen Schwierigkeitsgrades auswählen, insbesondere um den Berg Dirfis, mit den unzähligen Schluchten und Flüssen und den wunderbaren Meerblicken auf die Ägäis. 

Fluss-Trekking und versteckte Wasserfälle

Bei all diesen Bergen und rauschenden Bächen gibt es selbstverständlich auch Fluss-Trekking und versteckte Wasserfälle. Falls Sie ein kleines Etwas möchten, um Sie hierher zu locken, dann wandern Sie am Flussufer des unglaublich kristallklaren Krikelopotamos Flusses entlang, an Platanen, Eichen, Buchen und Walnussbäumen vorbei und durch einen engen Bergpass hindurch. Sie werden die spektakulären kleinen und großen Wasserfälle von Panta Vrechi erreichen, deren Name so gut wie „Immer regnet es“ bedeutet. Weniger bekannt, aber genauso beeindruckend, sind die Drymonas Wasserfälle (der größte ist 15m hoch) in der Nähe vom Berg Xiron auf Nord-Euböa, von malerischen Wäldern umgeben und flussabwärts vom Kloster des Osios David des Älteren. 

Panta vrechi - "always raining" waterfalls in Central Greece

 

Village-Hopping-Ziel: Originalität

Es ist nicht nur die Natur, die in Zentralgriechenland überall herrscht. Originalität hält ebenso Hof hier, vor allem in den Berg- und Küstendörfer. Sie werden sie am Kopfsteinpflaster und an der Architektur, an den steinernen Springbrunnen und den Dorfplätzen, sowie an den lokalen Produkten und der köstlichen Küche jedes kleinen Dörfchens erkennen. 

winter_village_hopping_in_evritania

Um Karpenisi herum gibt es Dörfer, in denen Sie die Vibes der kosmopolitischsten Stadt der Region gegen die feine Bildschönheit von Megalo & Mikro Chorio, Proussos, Koryschades (für seine Tannenbäume und das Pferdereiten bekannt) und Tornos austauschen. Weiter Richtung Süden liegt die Kleinstadt von Livadia, mit ihren Wassermühlen und berühmten Tavernen. Und  auf Euböa, auf der anderen Seite, befinden sich Limni und Rovies an der Westküste, und Steni und Prokopi im bergigen Hinterland.

Ein Tagesausflug zu den Seychellen

Hier ist nun eine Perle, die die Griechen für sich allein behalten haben. Oder eher eine Perlensammlung. Nur eine kurze Bootsfahrt von Kammena Vourla (auf dem Festland) oder von Agios Georgios (auf Nordeuböa) entfernt liegen die Seychellen… alias die kleinen Lichadonisia Inseln. Das üppige Grün, das durch das seichte türkisblaue Wasser scheint, sowie die exotischen Buchten sehen aus, als gehörten sie zu einem anderen Teil der Welt. Hier ist es, wo Sie vollkommene Gelassenheit und Flucht aus allem erleben werden. Mit etwas Glück werden Sie auch der Familie der Mittelmeer-Mönchsrobben auf der Bootsfahrt begegnen (in der Regel ganz schüchtern, aber hier ungestört lebend) und dazu gibt es noch den Bonus eines erhaltenen Schiffswracks, nur 6m unter der Wasseroberfläche. 

 

Los geht’s nach Skyros, Liebhaber der Erhaltung

Die südlichste Insel der Sporaden hat ihre Bräuche und Traditionen aufgegriffen und zu ihrem Markenzeichen gemacht. Nehmen Sie zum Beispiel das winzige, gleichnamige Pferd. Weitverbreitet in der Antike, heute dennoch auf nur etwas mehr als 250 in der ganzen Welt reduziert, doch über etwa zwei Drittel leben hier. Darüber können Sie alles in einem Naturschutzgelände erfahren (und jüngere BesucherInnen können sogar auf den Pferden reiten), das auch das Fava-Dreschverfahren mit den Pferden wiederbelebt hat, und diese können immer noch auf Gebieten der Insel frei herumstreifen. Mit so vielen anderen, erhaltenen Lokaltraditionen – wie die Schnitzerei der winzigen (aber praktischen) Möbel, die Stickerei und die Honigproduktion – gibt es hier viel mehr zu erkunden.   

Entdecken Sie die Bräuche und Traditionen von Skyros

Epische Strände, die Flucht pur bieten

Was die Strände betrifft, seien Sie bereit, dass Ihnen der Unterkiefer fast bis zum Boden fällt. Es gibt eine vulkanische Majestät bei vielen Stränden von Ost-Euböa, die derjenigen von Hawaii ähnelt, und dennoch ist die Aussicht unverkennbar die der Ägäis. Es gibt Vithouri, das Sie über eine Staubstraße erreichen können, die sich in die kieferngesäumte Schlucht hinunterwindet, während andere nur nach einer kurzen Wanderung erreichbar sind (wie Anemaki, in der Nähe vom ebenso beeindruckenden Chiliadou Strand). Wenn Sie Glück haben und Anemaki besuchen, schauen Sie sich nach dem kleinen Strand, innerhalb einer Höhle ganz hinten, um. Sonst gibt es auch die abgelegene Bucht von Thapsa und den kleinen versteckten Almirichi Sandstrand. Wenn Sie nach Flucht pur suchen, dann sind Sie hier genau richtig

Spüren Sie den Wind in Ihren Segeln

Sind Sie Windsurf- oder sogar auch Kitesurf-Liebhaber? In Raches, genau über Nordwest-Euböa, werden Sie Ausstattung und Lehrer finden. Die Überfahrt ist durch ihre hervorragenden Bedingungen gekennzeichnet, die bei der Überquerung vom Festland aus nach Euböa herrschen.  Oder vielleicht sind Sie lieber für Stehpaddelbrett. So oder so, werden Sie sich von der Natur angeregt fühlen. 

Der Ruf der Natur #1: Seen und Flüsse

Zurück zu den Bergen auf dem Festland, diesmal mit Schwerpunkt Seen und andere Wasserstraßen. Hier ist wortwörtlich für jeden etwas dabei: Bootfahren für die ganze Familie oder Kajakfahren als Paar oder mit Freunden, auf dem großartigen Kremaston See, wo Sie den ganzen Tag damit verbringen können, die kleinen Inseln im See alleine oder mit einem Führer zu erkunden, um alles über die Wildtiere hier zu erfahren. 

Rafting & Kayaking around Lake Kremaston - video

Rafting auf dem schmalen Trikeriotis (oder Krikeliotis) oder dem sanfteren Tavropos ist auch eine Möglichkeit: Flüsse, die sich durch Schluchten schlängeln, die das unglaublich kristallklare Schmelzwasser von den umliegenden Bergen gemeißelt hat. 

Der Ruf der Natur #2: Mountain Biking

Und wo es Berge gibt, gibt es auch Mountain Biking. Ob Anfänger, Mittelstufe oder Fortgeschritten… was für ein Niveau auch immer, sind Sie in einem Gebiet willkommen, das für Abenteuer geschaffen ist. Mit dieser faszinierenden Kulisse und Natur, um gar nicht zu reden vom Anblick (und Geschmack!) der Dörfer, werden Sie bestimmt weiter und weiter fahren möchten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aber mit den Routen an den Hängen des Bergs Dirfis auf Euböa (die Wege um Steni, an der Agali Schlucht entlang, sind wie dafür geschaffen), oder um Karpenisi oder Livadi an den Hängen des Bergs Parnass, werden Sie völlig zufrieden sein. 

Runden Sie Ihren Urlaub mit einer wohlverdienten Spa-Behandlung ab

Die Thermen in dieser Region waren schon in der Antike berühmt und locken auch in jüngerer Zeit die Athener hierher, um sich zu entspannen und zu verjüngen. Am besten bekannt ist Edipsos, deren Ruf auf ihrem dampfenden, an einer ganzen Auswahl von Mineralien reichen Wasser basiert. (Für das ganze Erlebnis können Sie ein Spa-Hotel besuchen!) Außerdem gibt es auch Ypati, gleich außerhalb der Stadt Lamia, mit Bädern, die einst der Göttin Aphrodite gewidmet waren. Und dazu noch die Thermen von Thermopylae (und die weniger bekannte Kallidromou in der Nähe), die ein Eintauchen in 32-34 Grad Celsius warmes Wasser bieten. 

You’ll feel rejuvenated, your mental clarity will be restored and you’ll leave with a spring in your step and a sparkle in your eye

 

Eins mit der Natur in Zentralgriechenland

Entdecken, Aufladen, Heilung, Energie und Auftanken mit jenem dringend benötigten Gefühl von Freiheit und Flucht … und dies alles nur 2-3 Fahrstunden von Athen entfernt. Aus welchem Grund auch immer Sie Zentralgriechenland besuchen, seien Sie darauf vorbereitet, sich mit der Natur wieder zu verbinden und eine ganz andere Seite Griechenlands zu entdecken.

Spüren Sie die Energie Zentralgriechenlands

Read Also

Here is a selection of stories you may also like
Santorini is the embodiment of everything magical about the Greek islands

12 fantastische Reiseziele in Griechenland, die Sie unbedingt sehen sollten

Multiple footpaths allow you to explore the countryside of Central greece

Top 5+1 möglichkeiten, in Zentralgriechenland aktiv zu werden

Adventure teams doing rafting on the cold waters of the Voidomatis

Rafting & Canyoning: Die beliebtesten Reiseziele in Griechenland

The Tholos of Athena pronaia, originally consisted of 20 Doric columns arranges around 10 Corinthian columns

Die zehn brühmtesten Archäologischen Stätte in Griechenland

Discover the wonder of the acropolis museum

Die berühmtsesten archäologischen Museen Griechenlands

Head up the pedestrianised street of Dyonisiou Areopagitou

Die beliebtesten erlebnisse in Athen

Multiple footpaths allow you to explore the countryside of Central greece

Top 5+1 möglichkeiten, in Zentralgriechenland aktiv zu werden

Nature… the true guardian of Mt Olympus

7 zauberhafte Ausflüge nur 60 Min. von Thessaloniki entfernt

The peak of Mt Olympus

8 sagenhafte Erlebnisse auf dem Berg Olymp

Myrtos beach, Kefalonia

10 lebhafte Erinnerungen, die Sie aus Kefalonia mit nach Hause nehmen

View of Santorini island from Thirassia

Lernen Sie die kykladischen Zufluchtsorte in der Nähe von Santorin