Located above the Temple of Apollo, the Ancient Theatre looks over the entire sanctuary and a valley of olive trees
EXPERIENCE

Spüren Sie die Aura der weltberühmten archäologischen Stätte von Delphi

Wenn Sie das UNESCO-Weltkulturerbe Delphi besuchen, reisen Sie in den Kern des mythischen und spirituellen antiken Griechenlands und - der Legende nach - in das Zentrum der Welt.
Dauer
3 - 4 stunden
Nach Jahreszeit
Das ganze Jahr über

OVERVIEW

Der Legende nach ließ Zeus zwei Adler frei, einen aus dem Osten und einen aus dem Westen, und wo sie sich trafen - in Delphi - war der Nabel der Erde. In der Tat galt die religiöse Stätte, die sich seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. bis hin zur Römerzeit hier, als die bedeutendste der Antike, entfaltete. Sie lockte sowohl alle Anführer als auch Bürger an, ihr berühmtes Orakel in Kriegs- und Staatsfragen zu konsultieren, oder die Absolution von ihren Sünden  zu erbitten.
 
Zweieinhalb Jahrtausende später ist es erstaunlich, dass Delphi immer noch ein internationales Publikum anzieht, diesmal als UNESCO-Weltkulturerbe, etwas mehr als zwei Stunden von Athen entfernt.
 
Ihr erster Eindruck wird sein, dass die Adler des Zeus eindeutig ein gutes Auge für einen besonderen Standort hatten. An den Hängen des Berges Parnassos und mit weitem Blick über das Pleistos-Tal bis hin zum Meer ist die Kulisse eindeutig Teil des Effekts. Auch nur der Anblick wäre berauschend - noch bevor die Prophezeiungen von Apollo (dem Gott, dem das Heiligtum gewidmet war) durch die berühmten undeutlichen, aber dennoch inspirierenden Äußerungen der Wahrsagerin Pythia weitergegeben wurden.

Sie werden jedoch feststellen, dass Delphi weitaus mehr bietet als nur sein Orakel. Als das Heiligtum an Größe zunahm, sammelte es Reichtum an. Die siegreichen Athener, Spartaner, Mazedonier und andere Führer würden mit Opfergaben von Statuen und Denkmälern zurückkehren, die alle auf dem Gelände untergebracht waren. Hier fanden auch künstlerische und sportliche Veranstaltungen statt, darunter die alle vier Jahre stattfindenden Panhellenischen und Pythianischen Spiele (nach den Olympischen Spielen an zweiter Stelle).

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Die Athener Schatzkammer

Dies ist eines der eindrucksvollsten Gebäude auf dem Gelände. Es ist die am besten erhaltene Schatzkammer mit den Denkmälern und Geschenken der siegreichen Stadtstaaten. Es gab auch andere Schätze (Argos, Siphnian, Boeotian…), aber es ist die teilweise rekonstruierte Athener Schatzkammer, die es uns ermöglicht, ihre Funktion bei der Präsentation der Geschenke zu verstehen.

Der Tempel des Apollo

Es spielt keine bedeutende Rolle, dass von Delphis wichtigster Struktur nur noch sechs zerbrochene dorische Säulen übrig sind. Hier lieferte Pythia die Prophezeiungen von Apollo. Die Ruinen, die wir heute sehen, stammen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., aber der Tempel wurde auf den Überresten früherer Tempel aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. erbaut.

Der Tholos von Athena Pronaia

Jede Pilgerreise nach Delphi begann hier. Der Tholos ist ein kreisförmiges Gebäude aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., in dem Besucher der Athena Pronaia, die als Hüterin der Pythia galt, ein Opfer darbrachten, bevor die Pilger in 800 m Entfernung zum Apollontempel weitergingen. Es bestand ursprünglich aus 20 dorischen Säulen, die um 10 korinthische Säulen angeordnet waren.

Das antike Theater

Das ursprünglich im 4. Jahrhundert v. Chr. erbaute Delphi-Theater war die künstlerische Heimat des Heiligtums. Oberhalb des Apollontempels gelegen, überblickt es das gesamte Gelände, so wie ein Tal mit Olivenbäumen. Nach mehreren Aufrüstungen, darunter eine nach dem Besuch des Kaisers Nero im Jahr 67 n. Chr., konnten hier bis zu 5.000 Personen untergebracht werden. Es wird auch heute noch genutzt, um Theaterstücke zu inszenieren.

Das Stadion

Über den Heiligen Weg oberhalb des Theaters gelangt man zum Stadion, das nach mehreren Renovierungsarbeiten Platz für rund 6.500 Zuschauer bietet. Alle vier Jahre fanden hier die Panhellenischen und später die Pythischen Spiele sowie Musikfestivale statt.

Die kastalische Quelle 

In der heiligen Quelle von Delphi badeten Reisende nach der langen Reise zum Heiligtum. Wenn Sie hier wären, um einfach an einem sportlichen Wettkampf teilzunehmen, könnten Sie sich darin die Haare waschen, während Mörder, die nach Absolution strebten, ihren ganzen Körper darin baden würden.

Das archäologische Museum 

Nehmen Sie sich auf jeden Fall genügend Zeit, um die 14 Räume des Archäologischen Museums von Delphi zu erkunden. Zu den hier gefundenen Artefakten zählen die wunderschön erhaltene Bronzestatue des Wagenlenkers, die Große Sphynx von Naxos, zwei mannshohe Kouroi und der Fries der Siphnischen Schatzkammer.

Weiterlesen Read Less

Von Athen aus:

  • Mit dem Auto: 185km (2h20min)
  • Mit dem KTEL: Vom Busbahnhof Liosia verkehren regelmäßig Busse.

Mehr Infos

Von Arachova aus:

  • Mit dem Auto: 10km (15min)
  • Die archäologische Stätte von Delphi ist ganzjährig geöffnet (außer an Feiertagen). 
  • Die Hochsommermonate (Juli bis August) sind geschäftig und heiß, daher sollten Sie am frühen Morgen oder am Nachmittag einen Besuch abstatten. 
  • Archäologische Ausgrabungsstätte: 
    Tickets: €12 (€6 ermäßigt) - Das Ticket beinhaltet den Eintritt in das Archäologische Museum
    Täglich von 8:30-16:00 Uhr
    Mehr Informationen

Die beste Erfahrung ist im Frühling, wenn die Olivenhaine und Wildblumen blühen, und im Herbst, da ein Morgendunst oft die magische Aura verstärkt.

  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Es gibt wenig Schatten und die archäologische Stätte ist weitläufig. Vergessen Sie also Hut, Sonnenbrille und Sonnencreme nicht und bringen Sie eine Wasserflasche mit.
  • Es lohnt sich, vor Ihrem Besuch die Wettervorhersage zu überprüfen, insbesondere zu Beginn und Ende des Jahres. 
  • In der Stadt Delphi (500 m von der archäologischen Stätte entfernt) finden Sie Tavernen, Cafés usw.
  • Tragen Sie bequemes Schuhwerk.
  • Sie können Ihre Unterkunft der Jahreszeit entsprechend wählen. Fahren Sie im Frühling oder Sommer nach Galaxidi oder Itea, während der Bergcharme von Arachova für Herbst und Winter perfekt ist. Alle haben sehr gute Hotels und Restaurants und sie sind voller Leben.
  • Um die Geschichte von Delphi richtig zu verstehen, lohnt es sich, einen Reiseleiter zu engagieren.
  • Die archäologische Stätte ist für Besucher mit Behinderungen geeignet.

Für die Besichtigung der Stätte und des archäologischen Museums sind ca. 3-4 Stunden erforderlich.

 

VERANTWORTUNGSBEWUSST REISEN

Bitte helfen Sie uns, den Zauber unseres Erbes für die künftigen Generationen zu bewahren, indem Sie alle Grundregeln für den Besuch von archäologischen Stätten befolgen.

Berühren Sie bitte keine Überreste oder Monumente. Die natürlichen Öle der Finger können äußerst schädlich für die Artefakte sein.
Bleiben Sie auf den markierten Wegen und respektieren Sie die anderen Besucher.
Verwenden Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer, oder nehmen Sie gegebenefalls Ihren Müll mit, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Wenn ein Schild mit der Aufschrift "Kein Blitzlicht" vorhanden ist, beachten Sie es bitte. Es ist zum Schutz der Denkmäler.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
In Kulturstätten sind Haustiere (außer Blindenhunde) nicht erlaubt .
Rauchen ist verboten.
YOU NEED TO KNOW ·

Siehe auch

Ancient Olympia was one of the most sacred and glorious sanctuaries of the ancient world

Spüren Sie den Geist des antiken Olympia

The crown jewels of the main town are the Byzantine Kastro and even older monastery

Ein Spaziergang durch den Hauptort von Skyros

Kamares village, the main port of Sifnos island

Village Hopping durch die kykladischen Dörfer von Sifnos

In the Medieval villages of Chios, you'll find beauty in the details

Village Hopping durch das mittelalterliche Chios

Nafplion town as seen from Palamidi Castle

Erklimmen Sie die Höhen der Palamidi-Burg in Nafplion

Agios Stefanos, one of the most photogenic beaches on Kos

Sonne, Meer und ein Spritzer Kultur am Agios Stefanos Strand auf Kos