The crown jewels of the main town are the Byzantine Kastro and even older monastery
EXPERIENCE

Ein Spaziergang durch den Hauptort von Skyros

Unter den Blicken einer byzantinischen Burg thront an einem Hang der kleine aber lebendige Hauptort von Skyros, der die Sitten der Insel glücklicherweise beibehalten hat, während die übrige Welt weggeschaut zu haben scheint.
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
Einem halben oder ganzen Tag
Nach Jahreszeit
Das ganze Jahr über

OVERVIEW

Der Sage nach soll Achilles Mutter ihren Sohn als Mädchen verkleidet und ihn nach Skyros geschickt haben, um mit den Töchtern des Königs Lykomedes zu leben, nachdem ihr sein Tod  im Trojanischen Krieg prophezeit wurde. Sie hat offensichtlich geahnt, dass ihn niemand auf dieser wenig beachteten Insel gegenüber von Euböa heimsuchen würde. 

Nicht viel hat sich für Skyros inzwischen geändert, da die Insel sich immer noch abseits hält. Aber darin besteht auch ihre Stärke. Das größte Kompliment, das man ihrem Hauptort (in dem sich das Leben der Insel größtenteils abspielt) machen kann, ist, dass er sich kaum seit Jahrzehnten verändert hat. 

Vielleicht liegt das daran, dass man zuerst nach Kymi, auf Ost-Euböa, und von dort aus noch 1 St. und 40 Min. mit der Fähre zu fahren braucht, um Skyros zu erreichen. Aber man kann sich auch für einen 40-Minuten-Flug von Athen entscheiden. 

Der von einer venezianischen Burg gekrönter Hauptort ist eine wuchernde Sammlung von Märchenhäusern, die sich über den Berghang bis hinunter zum Meer verstreuen und ihm den Anschein einer kykladischer Postkartenidylle (aus der Ferne) gibt. Und in der Stadt gibt es Restaurants, Bars, Boutiquen und andere Geschäfte, die ein bodenständiges Gefühl und eine besondere Energie das ganze Jahr über ausstrahlen. 

Sie werden die Traditionen der Holzschnitzkunst und der Töpferei in vielen Geschäften entdecken. Genauso wie der Honig der Insel von lokalen Imkern und die Käsesorten (Feta, Graviera und Xinotyri, mit einem säurigen Joghurt-ähnlichen Geschmack) von Milchbauern der Insel geliefert werden, wird auch das ausgezeichnete Ziegen- und Lammfleisch von den Hirten von Skyros bereitgestellt. Für eine Meeresfrüchten-Spezialität der Insel bestellen Sie Hummer-Spaghetti – „Astakomakaronada“: ein wahrer Zungenbrecher). Machen Sie sich keine großen Gedanken darüber, ob Sie zu viel essen werden… Sie werden alles auf dem Spaziergang den Hügel hinauf bis zur Burg verbrennen! 

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Die Gassen

Die labyrinthartigen Gassen von Skyros sind die Adern, die das Herzblut der Insel enthalten. Starten Sie vom Hauptortplatz (autofrei von hier aus) und begeben Sie sich langsam aufwärts, an den Geschäften, den Boutiquen und den kleinen Kirchen vorbei. Wenn das Gelände steiler wird, haben Sie das Gefühl, als seien Sie vom Weg abgekommen – aber nahezu alle Wege führen zur Burg hinauf und zurück zum Hauptort hinab. Gönnen Sie sich ein Eis auf dem Weg hinauf und ein Glas Thymian-Honig auf dem Weg hinunter (beides lokal hergestellt, natürlich). 

Ein Blick in ein Haus

Sie werden die handgemalten Keramiken und die kunstvoll geschnitzten winzigen Holzstühle in den Geschäften der Stadt schon gesehen haben, doch ein richtiges Bild von deren Stellung in der Kultur von Skyros bekommen Sie nur durch einen Blick in eins der Oberstadt-Wohnhäuser. Die Einheimischen werden Sie gerne herumführen. Die zierlichen Möbel passen zu den winzigen Wohnräumen, und eine Sammlung von über Generationen überlieferten Keramik-Tellern wird auf wunderschön geschnitzten Holzgehäusen oder über gewölbten Kaminen an der Wand ausgestellt. Und schauen Sie sich die Stickereien (als Teil der Mitgiften) und das Bett genau an, das auf einer teils offenen Zwischendecke, der sogenannten Sfa, über dem Wohnzimmer gebaut ist. 

Die Burg und das Kloster  

Die Glanzstücke des Hauptortes sind das Byzantinische Kastro und das noch ältere Kloster. Am höchsten Punkt von Chora werden Sie das Tor von Agios Georgios durchqueren – einem aus dem 10. Jahrhundert stammenden und von Megisti Lavra auf Berg Athos abhängige Kloster. Die Hauptkirche wurde um die Wende des 17. Jahrhunderts gegründet, wie man auf einer Inschrift auf dem beeindruckenden Glockenturm lesen kann. Nehmen Sie sich Zeit, um die wunderschönen Fresken und die eindrucksvolle Ikonostase zu bewundern, bevor Sie weiter zur Burg hinauf gehen. Die Überreste der Festung sind von gut erklärten Informationen begleitet, Sie brauchen also eigentlich keinen Führer. Der Höhepunkt ist ein 360 Grad-Blick aus Vogelperspektive auf Skyros und das Meer. 

Brooke Platz 

Brooke (wie die Einheimischen der Platz nennen) – oder der Platz der Ewigen Dichtung – befindet sich gleich unterhalb der Burg, eher Richtung Norden, nicht zur Stadt zurück. Von hier aus gibt es einen phantastischen Blick auf den Strand des Orts, und im Zentrum steht eine bronzene Statue eines nackten Manns, die dem britischen Dichter aus dem Ersten Weltkrieg Rupert Brooke gewidmet ist, der 1915 in Skyros gestorben war. (Sein Grab ist auch auf der Insel zu besuchen). Ein langer Steinstufenweg führt von hier aus bis zum Strand. 

Die Museen

Bevor Sie zum Strand gehen, besuchen Sie kurz die zwei Museen von Skyros nebenan. Das Faltaits Museum für Volkskunde, im Wohnhaus von Manolis Faltaits untergebracht, das aus dem 19. Jahrhundert stammt, enthält eine Sammlung von geheimnisvollen Alltags-Erinnerungsstücke, wie traditionelle Kostüme, Landkarten, Manuskripte und Sepia- Fotos. Und im kleinen, aber sorgfältig geplanten, zweiräumigen Archäologischen Museum werden antike, lokale Funde ausgestellt, unter anderem Keramik von der Palamari-Siedlung im Norden der Insel, sie aus 2800-1900 v. Chr. stammt. 

Magazia

Nach dem Aufstieg zur Burg und der Besichtigung der Museen haben Sie sich eine Schwimmrunde und einen Nachmittag am Strand verdient. Über die Stufen weiter nach unten bis zum Strand erreichen Sie Magazia. Fast ein Kilometer langer Strand: Magazia (oder Molos, wie die Bucht heißt) hat alles, von Tavernen, Strandbars und einer Menge Sonnenschirmen und Sonnenliegen, bis hin zu langen Strecken ausschließlich von Sand. Sie können entweder hier zu Abend essen, oder zur Stadt über die Stufen zurückgehen bzw. mit dem Bus zurückfahren.

Weiterlesen Read Less

Nach Hora

Vom Flughafen:

  • Mit dem Auto, dem Taxi oder dem Bus: 13.6km (20 Min.). Parkfläche vorhande.

Von Linaria (Skyros Hafen):

  • Mit dem Auto, dem Taxi oder dem Bus: 9km (20 Min.)

Nach Skyros 

  • Mit dem Flugzeug von Athen (40 Min.)

Mit dem Bus oder dem Auto:

  • Sie können den Hauptort von Skyros jederzeit im Jahr besuchen, aber von Juni-September ist hier viel los und die Strände am besten zu genießen. 
  • Da der Hauptort an einem Hang gebaut ist, lohnt es sich, die Mittagshitze zu meiden und lieber morgens oder nachmittags spazieren zu gehen.
  • Der vorösterliche Karneval (Apokries) ist eine ganz besondere Zeit auf Skyros, mit ordentlich viel Musik und Essen, und mit der Tradition, nach der die jungen Männer der Insel mit Ziegenmasken und –jacken und mit kupfernen Herdenglocken, die an ihren Kleidern befestigt sind, klingend durch die ganze Stadt herumlaufen. Der heidnische Brauch findet an jedem der vier Wochenenden vor der Ostern-Fastenzeit statt.

Museen und Monumente

Kloster von Agios Georgios & Burg

  • Sommer: Täglich 10:30-20:00 geöffnet
  • Winter: Täglich 10:30-17:00 geöffnet
  • Eintritt frei
  • Für Besucher mit Behinderungen leider nicht geeignet

Faltaits Museum für Volkskunde

  • Sommer: Täglich 10:00-14.00 & 18:00-21:00 geöffnet
  • Winter: November-Januar 10:00-14:00 (auf Anfrage)
  • Ticket: €4 (mit Führer €7)
  • Für Besucher mit Behinderungen leider nicht geeignet
  • Mehr Informationen

Archäologisches Museum  

  • Sommer: Täglich 8:00-16:00 geöffnet
  • Winter: Täglich 8:30-15:30 (außer dienstags) geöffnet
  • Tickets: €3 (€2 ermäßigt)
  • Für Besucher mit Behinderungen leider nicht geeignet
  • Alle Informationen über die Museen von MG geprüft
  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter

Man kann alle hier genannten Erlebnisse an einem halben oder ganzen Tag genießen

 

VERANTWORTUNGSVOLL REISEN

Versuchen wir, den Zauber der griechischen Dörfer, Kleinstädte und Städte für die künftigen Generationen zu bewahren.

Halten Sie die Straßen so sauber wie möglich, indem Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer verwenden, oder gegebenenfalls Ihren Müll mitnehmen und behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihre Kunststoffverwendung zu minimieren.
Respektieren Sie die Kulturstätten und Überreste, und machen Sie keine Blitzlichtaufnahmen, wenn diese von einem entsprechenden Schild verboten werden. Das dient dem Denkmalschutz.
Versuchen Sie womöglich kleine, selbständige Familienunternehmen und lokale Produzenten zu unterstützen, indem Sie etwas Handgemachtes und Lokales nach Hause mitnehmen.
Respektieren Sie Pflanzen und Tiere.
Respektieren Sie die anderen Besucher und die Einheimischen.
Seien Sie neugierig und auf jeden Fall fragen Sie die Einheimischen nach Tipps.
YOU NEED TO KNOW ·

Siehe auch

View of Acropolis and Odeon of Herodes Atticus

Der kulturelle Reichtum Athens in einem Streifzug

The Museum of Cycladic Art presents us with artwork so elegant that it still influences fashion trends today

Eine Tour durch das Museum für Kykladische Kunst in Athen

Goulandris Museum of Modern Art in Athens is a gem of a museum and a dream that was more than 30 years in the making

Eine Tour durch das Goulandris-Museum für Zeitgenössische Kunst in Athen

You can appreciate the museum’s stature even before you enter, with its imposing 19th-century neoclassical facade

Eine Zeitreise im Archäologischen Nationalmuseum Athen

Thessaloniki Archaeological Museum

Eine Tour im Archäologischen Museum Thessaloniki

Heading northeast, you reach Ermoupouli’s magnificent main church, known locally as Agios Nikolaos of the Rich

Ein Spaziergang durch das bunte Ermoupoli auf Syros