Korfu

Die grand dame im Ionischen meer
Liston and Spianada square in Corfu’s Old Town
Scroll
Heute
17°
MON
21°
TUE
21°
WED
20°
THU
19°
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Prächtige Paläste, imposante Burgen und Strände, an denen sich üppiges Grün mit azurblauem Meer vereint

Diese edle Ionische Insel wird mit "mythischen"Bilder  identifiziert. Nausicaa, Tochter des Königs Alkinos, hatte Odysseus gerettet, als dieser als Schiffsbrüchiger auf der Insel der Phäaken strandete (Korfu gilt als jene sagenumwobene Insel, auf der die Phäaken lebten); Sissi, die traurige Prinzessin von Österreich, ließ sich ihren Palast, das Achilleion, auf ihrer Lieblingsinsel Korfu bauen. Majestätische Bilder prägen sich ein: Das Schloss Mon Repos diente im 19. Jahrhundert dem britischen Hochkommissar als prunkvolle Sommerresidenz; Kaiser Wilhelm II. ließ sich hier eine Aussichtswarte bauen, um Korfus Schönheit aus der Höhe zu bestaunen.

Der Glanz der Stadt Korfus ist überall sichtbar: In den prächtigen Herrenhäuser der Altstadt, der Arkadenstraße Liston und dem größten Platz Südosteuropas, der Spianada. Venezianer, Engländer, Franzosen, Russen, Griechen - sie alle formten die Insel. Das Resultat ist eine einzigartige kulturelle Vielfalt, die in jeder Musiknote der berühmten Blaskapellen von Korfu, in jedem Tropfen des regionalen Kumquat-Likörs, in jeder der verwinkelten Gassen der Altstadt Campiello zu spüren ist. Entdecken Sie den Zauber von Korfu wie die Verliebten, die im Canal d’Amour entflammen. Die Insel Korfu – Kerkyra, wie die Griechen sie nennen – wird Sie verführen.

Besichtigen Sie auf Korfu

Die historischeAltstadt: Eine Kulisse wie aus einem Filmklassiker

Die Altstadt der Insel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Faszinierend-schön liegen prachtvolle Gebäude mit neoklassizistischen Einflüssen nebeneinander: Der Palast Sankt Michael und Sankt Georg, der Arkadengang Liston, der Leseverein, die katholische Kathedrale, der Maitland-Pavillon, das Ionische Parlament und das herrschaftliche Wohnhaus der Familie Kapodistrias. In den berühmten Gassen der Altstadt Campiello, wo die Wäscheleinen zwischen den Häusern hängen und VIP-Gäste in den Luxushotels ein- und ausgehen, werden Sie sich wie ein Filmstar in einem Kino-Klassiker fühlen.

Die Hüter der Stadt

Auf der Ostseite von Korfu-Stadt ragen an der Küste zwei steile Felshügel über die Stadt. Sie gaben der Stadt und der Insel den Namen Koryfo (Korυφώ), was so viel wie Spitze oder Gipfel bedeutet. Der Eingang zur Alten Festung (Palaio Frourio) aus dem 13. Jahrhundert führt über eine Brücke, die den tiefen Festungsgraben überquert. Wer hier eintritt spürt sofort, dass er sich in einem Freilichtmuseum befindet. Besichtigen Sie die Sehensw[rdigkeiten.

Die Porta Sopranza, die Britische Kaserne, zwei geflügelte Markuslöwen, die Madonna del Carmine, die Savorgnan-Bastion, die von den Briten erbaute Georgskirche, die einem dorischen Tempel gleicht, sowie zwei gewaltige Festungstürme, von denen einer zum Meer und der andere zum Land gerichtet ist (Castel del mar, Castel della Terra). Quer gegenüber von der Alten Festung erhebt sich der zweite Hüter der Stadt. Erbaut wurde die Neue Festung (Neo Frourio) zwischen 1576 und 1645 durch die Venezianer und stellt ein Meisterstück der Militärarchitektur dar. Mit seinen großen Flächen und scharfen Kanten gleicht der Bau einem kubistischen Kunstwerk von Picasso oder Braque.

Das berühmte Fotomotiv: Die Sehenswürdigkeiten die Mäuseinsel und Kanoni

Korfus Wahrzeichen ist in Wahrheit gar nicht auf Korfu selbst, sondern auf der winzigen, vorgelagerten Insel Pontikonissi, was übersetzt so viel wie “Mäuseinsel” heißt. Diese Insel ist so klein, dass darauf gerade einmal das kleine Kloster Pantokratoras Platz findet. Gleich daneben liegt das berühmte Inselchen Vlacherna mit dem gleichnamigen kleinen Kloster aus dem 17. Jahrhundert, das der Jungfrau Maria geweiht ist. Auf die Vlacherna-Insel gelangt man über einen Steg von der Landzunge Kanoni aus. Ein besonderes Erlebnis bietet die Ostermesse, die hier gehalten wird.

Das Naturwunder: die Strände Sidari und der Canal d'Amour

Der alten Legende nach wird jeder, der durch den Canal d'Amour schwimmt, sich auch alsbald verlieben. Der Canal d'Amour ist ein natürlich entstandener Felstunnel aus Sandstein. Spektakuläre Klippen prägen das Bild der Nordküste Korfus. Genießen Sie die Sandstrände nahe des Ortes Sidari, der von weichen Sandsteinformationen umsäumt ist.

Mythische Plätze: Paleokastritsa und Angelokastro

Im Westen Korfus liegt der beliebteste Ausflugsort der Insel. In Paleokastritsa bedeckt das üppige Grün sechs Felshöhlen. Manche Forscher glauben, dass hier der sagenumwobene Palast des Königs Alkinoos stand und Odysseus auf seinen Irrfahrten hier gestrandet sein soll. Ebenfalls in Paleokastritsa liegt das Kloster Panagia, das 1225 gegründet wurde. Es erstreckt sich bis zum berühmten Angelokastro, der “Engelsburg”. In der gewaltigen Burganlage befindet sich, versteckt in einer kleinen Höhle, die Kirche Agia Kyriaki.

Ostern auf Korfu: Eines der schönsten Griechenlands

Als eines der beeliebtesten Urlaubsziele in Griechenland, gibt es auf Korfu  immer wieder ein Anlaß die Insel zu besuchen. Einer von ihnen, ist die besondere Feier des Osterfestes. Die Musikkapellen der Insel begleiten den großen Prozessionszug zu Ehren des Schutzpatrons, des Heiligen Spyridon, dessen prächtiger Schrein an Karfreitag durch die Straßen Korfus getragen.

Am Karsamstag findet bereits das nächste Spektakel statt, wenn die Korfioten allerhand Tonkrüge von den Balkonen und Fenstern auf die Straße werfen. „Botides” nennen die Einheimischen diesen für Korfu so typischen Osterbrauch. Dieses einmalige Erlebnis des prunkvollen, farbenfrohen und berauschenden Osterfests von Korfu sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Das Schloss Achillion: Der Trost der schönen Kaiserin

Die ... imperialen Vergangenheit könnte die Ursache sein weshalb  Korfu zu den luxuriösesten Reisezielen Griechenlands gehört. Warum Korfu ist die Insel Die berühmte Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn, auch als Sissi bekannt, hatte Korfu in ihr Herz geschlossen und baute sich hier ihr Traumschloss Achillion. Das Achillion war der zauberhafte Ort, an dem die Kaiserin Trost nach dem Tod ihres Sohns Rudolph Trost fand.

Der elegante Prachtbau ist im pompejanischen Baustil errichtet und glänzt auch im Innern mit seiner luxuriös-neoklassizistischen Einrichtung. Besonders beeindruckend ist auch der märchenhafte Schlosspark, in dem Sie die berühmte Marmorstatue des „sterbenden Achill” bestaunen können.

Mon Repos: Der Traum eines Aristokraten

Der Britische Hochkommissar von Korfu, General Sir Frederick Adam, baute diese Sommerresidenz für seine Gemahlin Nina Palatiou aus Korfu. Sie befindet sich in traumhafter Lage, genau an jener Stelle, wo sich einst die antike Stadt von Korfu, genannt Korkyra, befand. In diesem herrschaftlichen Anwesen liegt heute das Paläopolis-Museum sowie ein botanischer Garten mit mehr als 2000 seltenen Pflanzenarten, die der Oberkommissar zu seiner Zeit aus allen Teilen des Britischen Empires einführte.

Reiche Vielfalt an den Stränden. Alle sind beeindruckend

Glyfada, Dasia, Ermones, Paleokastritsa, Sidari, Kavos (berühmt für seine schrillen Partys), Kontokali, Benitses, Chalikounas. Die Liste der Strände auf Korfu ist endlos. Dabei ist nicht zuletzt auch ihre Vielfalt verblüffend. Von kleinen, abgelegenen malerischen Buchten bis hin zu weiten, vielbesuchten Sandstränden mit Strandbars, Tavernen, Geschäften und Wassersportangeboten. An vielen Stränden findet man auch etliche Luxushotels.

Versteckte Juwelen auf Korfu

Ein Segeltörn zu den Diapontia-Inseln

Ein Ausflugsziel, das bei Seeliebhabern besonders beliebt ist, sind die Diapontia-Inseln nördlich von Korfu. Sie eignen sich besonders zum Tauchen und Fischen.

Korfus kulinarische Spezialitäten

Pastitsada, sofrito, bourdeto: probieren Sie diese lokalen Gerichte in den vielen traditionellen Tavernen und Restaurants von Korfu. Guten Appetit

Die Wanderwege auf Korfu

Zu Fuß oder auf dem Fahrrad können Sie die Flora und Fauna der Insel am besten erforschen. Besonders schön sind: Pantokratoras, der südliche Teil Korfus neben dem Salzwassersee Korission, die Gegend von Palaiokastritsas und die nördliche Seite der Insel in Richtung des Salzwassersees Antinioti. Wunderbare Routen, die Ihren Urlaub versüßen.

Porto Timoni beach in Corfu

Erleben Sie das Beste von Korfu

Corfu old town and Spianada square from above

Genießen Sie eine kulinarische Tour durch Korfu

Essen und Trinken gehören genauso zur Kulturidentität von Korfu wie die historischen Gebäude und Monumente, die venezianischen, sowie alle anderen Einflüsse, auf dieser Star-Insel des...
Famous for its seafood, Loggos is a must for a seaside lunch or dinner

Spüren Sie den Herzschlag von Paxi beim Dorfhopping

Durch die intensiven Farben, den Geschmack und den Charakter seiner Dörfer zeigt das winzige Paxi, dass es so viel mehr als eine Insel mit magischen...
Approaching the exotic Voutoumi beach, Antipaxos island

Eine Bootsfahrt zum winzigen, exotischen Antipaxi

Das wunderschöne, kleine Antipaxi nimmt die ganze Schönheit der Ionischen Inseln in sich auf und strahlt durch seine Buchten und Strände einen unwiderstehlichen Charme aus.
The entire Old Town is a UNESCO World Heritage Site

Erkunden Sie die stimmungsvolle Altstadt von Korfu

Von venezianischen Festungen und britischen Villen bis hin zu imposanten Palästen und französischen Esplanaden: Ein Spaziergang durch die Altstadt von Korfu ist gleich einer Erkundung...
La Grotta beach, Corfu

Eine Bootsfahrt zum Paradise-Strand auf Korfu

Gerade als Sie dachten, dass Korfu seine vielen Schätze der Welt schon offenbart hat, taucht auf einmal noch einer, ein kaum vorstellbarer auf. Der passend...
  • Ostern auf Korfu
  • Das Schloss Achillion
  • Mon Repos
  • Ein Segeltörn zu den Diapontia-Inseln
Highlights

Travel ideas

Shining the light on stories
Santorini is the embodiment of everything magical about the Greek islands

12 fantastische Reiseziele in Griechenland, die Sie unbedingt sehen sollten

Sie kennen das Gefühl, wenn Sie einen Ort gefunden haben, wovon Sie allen erzählen wollen.
Vlacherna monastery and Pontikonisi in Corfu

8 Top Dinge zu tun auf Korfu

Die klassische Schönheit einer griechischen Insel, die Korfu vorzuweisen hat, hat Seefahrer, Eroberer und Künstler schon ewig lange zu ihren Küsten angezogen.
Aerial photo of competition sport paddle surfing or sup between 2 men in tropical waters of Vouliagmeni beach, Athens riviera, Attica, Greece

Surfing, Wasseski und Wakeboarding in Griechenland

Vom Frühling bis spät in den Herbst hinein ist Griechenland das Reiseziel für Surfer und Kiter