The Museum of Cycladic Art presents us with artwork so elegant that it still influences fashion trends today
EXPERIENCE

Eine Tour durch das Museum für Kykladische Kunst in Athen

Entdecken Sie, wie einige der antiksten Objekte der Welt zugleich zu den elegantesten zählen, und Mode und Design immer noch inspirieren, obwohl sie vor Tausenden von Jahren geschaffen wurden
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
2 stunden
Nach Jahreszeit
Das ganze Jahr über

OVERVIEW

Das Museum für Kykladische Kunst in Athen bringt etwas ganz Besonderes zustande. Es versetzt uns in die Anfänge der Geschichte Griechenlands auf einigen der berühmtesten Inseln der Ägäis zurück und vermittelt sie uns durch die Vorstellung einer Kunst, die so elegant ist, dass sie heutige Modetrends immer noch beeinflusst. Und das alles in einem neoklassizistischen Gebäude, dessen Pracht zu diesem Museumserlebnis mit gehört.

Egal, aus welchem Grund Sie Athen besuchen: Dieses Museum verdient Ihre Aufmerksamkeit. Es erzählt die Geschichte der Gesellschaft vor guten 5.000 Jahren auf kykladischen Inseln, wie Andros, Naxos, Antiparos, Amorgos und Thera (Santorin), und zwar anhand von Vasen, Waffen und Werkzeugen – und, insbesondere, exquisiten Marmorkunstwerken aus der sogenannten Frühkykladischen Periode, der wir die berühmten weiblichen und männlichen Statuetten (und manchmal auch nur Gesichter) zu verdanken haben, die durch die Schönheit ihrer Linien und die Leuchtkraft des Marmors gekennzeichnet sind.    

Das Museum ist in zwei miteinander verbundenen Gebäuden untergebracht: Die Dauerausstellungen (darunter Etagen, die der antiken griechischen Kunst und den zypriotischen Antiquitäten gewidmet sind) in einem eigens dafür errichteten Hauptgebäude, und die Wechselausstellungen in der wunderschönen Stathatos Villa – einem der besten Beispiele neoklassizistischer Architektur vom 19. Jahrhundert in Athen und Teil des Erbes, das der bayerische Architekt Ernst Ziller in Griechenland hinterlassen hat.  

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Anhand von mehr als 800 Objekten und Artefakten deckt das Museum für Kykladische Kunst die Geburt der griechischen Kunst selbst in der protohistorischen Ägäis ab, bis hin zur Wirkung der kykladischen Kunst auf die Klassische, sowie deren allmähliche Verbreitung im ganzen Mittelmeer.

Die Sammlung Kykladischer Kunst 

Die signifikantesten Exponate sind zweifellos die Werke von den frühkykladischen Zivilisationen in der ersten Etage, insbesondere die geheimnisvollen Marmorstatuetten von Männern, Frauen und Gesichtern. Hier werden Sie in eine Kunst eingeführt, die sowohl schön als auch uralt, sowie perfekt in Proportion und Form ist, und von einer verwirrend schönen Schlichtheit gekennzeichnet ist. Es gibt Objekte aus der frühen Bronzezeit und allen drei frühkykladischen Perioden (3200-2000 v. Chr.), mit Utensilien, Werkzeugen, Waffen und Schmuck aus Marmor, Ton, Metall und dem hoch geschätzten Obsidian. Unter den Highlights sind eine 1.4m hohe weibliche Statuette (die zweitgrößte ihrer Art auf der Welt) und die Vase mit Tauben, das vollständigste Beispiel scheibenförmigen Behälters mit skulptierten Vögeln. Es ist erstaunlich, wenn man bedenkt, dass die Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts von der Feinheit des Designs, insbesondere der Gesichter, und des Marmors beeinflusst wurden, der fast wie durchsichtig in seiner Weiße wirkt – obwohl man nicht vergessen sollte, dass die Statuetten ursprünglich farbenprächtig aussahen würden. 

Antike griechische Kunst 

Objekte von der Mittleren Bronzezeit (2. Jahrtausend v. Chr.) bis hin zum Ende der Römischen Periode (4. Jahrhundert n. Chr.) sind auf zwei Etagen ausgestellt, wodurch Sie entdecken werden, wie sehr die Kunst der Antike zur Gestaltung der Weltkultur und der westlichen Ästhetik beigetragen hat. In der Sammlung Eine Geschichte in Bildern auf der zweiten Etage haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten sozialen und politischen Entwicklungen von der Geburt der antiken griechischen Kultur bis zu ihrer kreativen Mischung mit der römischen Tradition zu verfolgen. Ein Teil der Ausstellung ist der antiken griechischen Technologie gewidmet, mit interaktiven Anwendungen, wo man mehr über antike Methoden erfährt, mit denen Tonkeramik und –statuetten, Bronzewaffen und –werkzeuge, aber auch Goldschmuck und Glaswaren geschaffen wurden. Weiter zur vierten Etage: Die Sammlung  Alltagsszenen aus der Antike konzentriert sich auf Gegenstände und Texte aus der Klassischen und der Hellenistischen Periode (5.-1. Jahrhundert v. Chr.), indem sie öffentliche und private Räume ins Leben ruft, aber auch Mythen und religiöse Sitten, sowie die Beziehung der Gesellschaft zum Tod und zum Jenseits erkundet. 

Zypriotische Kunst

Eine der umfassendsten Sammlungen ihrer Art: Die zypriotische Sammlung auf der dritten Etage enthält mehr als 500 Gegenstände von der Bronzezeit bis zur Byzantinischen und Mittelalterlichen Periode, sogar bis hin zur  Neuzeit – darunter Keramik, Stickerei, Aufschriften, Münzen, Glaswaren und Schmuck. Dabei handelt es sich wiederum um außerordentlich alte Exponate, darunter Statuetten und Anhänger aus dem 4. Jahrtausend v. Chr., die aus zypriotischem Pikrolit gefertigt sind.

Weiterlesen Read Less

Vom Flughafen 

  • Mit der Metro: Blaue Linie bis zur Evangelismos-Station und dann 550m zu Fuß (8 Min.)
  • Mit dem Auto oder dem Taxi: 32km, (30 Min., ungefähr €38 tagsüber)

Vom Piräus-Hafen

  • Mit der Metro: Grüne Linie bis zur Monastiraki-Station und dann Blaue Linie bis zur Syntagma-Station und schließlich 750m zu Fuß (14 Min.) oder Evangelismos-Station und dann 550m zu Fuß (8 Min.)
  • Mit dem Auto oder dem Taxi: 13km (25 Min., ungefähr €25 tagsüber)
  • Das Museum ist das ganze Jahr über geöffnet, außer an einigen Nationalfeiertagen. 
  • Um Ihr Erlebnis zu steigern, besuchen Sie die Stadt zwischen Oktober und April: So vermeiden Sie die Menschenmengen des Sommers und genießen Sie am besten, genau wie die Einheimischen, die Gesellschaft der Athener in ihrem Alltag.
  • Tickets: €7 (€3.50 ermäßigt)

Mehr Informationen zu Öffnungszeiten & Tickets

  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Sie könnten ein paar Stunden oder auch viel mehr Zeit im Museum verbringen. Es hängt davon ab, wie viel Zeit Sie haben und wie weit Sie sich vertiefen möchten. 
  • Die meisten geführten Touren dauern 1-2 Stunden.
  • Das Museum hat ein hervorragendes Café, das eigens dazu entworfen wurde, um zum Erlebnis mit zugehören, mit aufmunternder Beleuchtung und einer Gartenatmosphäre. Mit einem durch kykladische Aromen inspirierten Menü, ist es ideal zum Frühstück, Brunch oder Mittagessen, aber auch einfach zum Kaffee, während Sie Ihr Buch in einer ruhigen Ecke lesen. 
  • Es gibt einen guten Museumsladen und einen E-Shop hier.
  • Das Museum ist in zwei miteinander verbundenen Gebäuden untergebracht: Die Dauerausstellungen im Hauptgebäude (Neophytou-Douka-Straße) und die Wechselausstellungen in der Stathatos Villa (Vas. Sofias-Allee). Sie können die Ausstellungsräume über beide Eingänge erreichen.
  • Der Zugang für behinderte Personen ist über eine Rampe zum Haupteingang möglich, und zu allen Etagen gibt es einen Fahrstuhl. Mehr Informationen
  • Mehr Informationen zu Wechselausstellungen und Aktivitäten für Kinder
  • Für geführte Touren wenden Sie sich bitte an den Verein der Lizensierten Reiseführer.

VERANTWORTUNGSVOLL

Bitte helfen Sie uns, den Zauber unseres Erbes für die künftigen Generationen zu bewahren, indem Sie alle Grundregeln für den Besuch von Museen befolgen.

Berühren Sie bitte keine Kunstwerke oder Antiquitäten. Die natürlichen Öle der Finger können äußerst schädlich sein.
Verwenden Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer, oder nehmen Sie gegebenefalls Ihren Müll mit, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Wenn ein Schild mit der Aufschrift "Kein Blitzlicht" vorhanden ist, beachten Sie es bitte. Es ist zum Schutz der Exponate.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
In Kulturstätten sind Haustiere (außer Blindenhunde) nicht erlaubt.
YOU NEED TO KNOW ·
View of Acropolis and Odeon of Herodes Atticus

Der kulturelle Reichtum Athens in einem Streifzug

Goulandris Museum of Modern Art in Athens is a gem of a museum and a dream that was more than 30 years in the making

Eine Tour durch das Goulandris-Museum für Zeitgenössische Kunst in Athen

Sunset in Poros island

Eine Tageskreuzfahrt zu den Inseln nahe Athen

You can appreciate the museum’s stature even before you enter, with its imposing 19th-century neoclassical facade

Eine Zeitreise im Archäologischen Nationalmuseum Athen

As the capital of Greece, Athens offers an equally wide range of fine dining options

Eine kulinarische Rundfahrt durch Athen

Streets of Plaka, Athens

Spüren Sie die Energie von Athen rund um die Akropolis

Palaios Panteleiomonas is a centuries-old village whose inhabitants had chosen to relocate to the coast before returning to breathe new life into the village

Sagenhaftes Village-Hopping an den Hängen des Berges Olymp

Ηopping between villages is the perfect follow-up to enjoying the lively atmosphere of the towns and beautiful beaches of Paros

Entdecken Sie einen Zufluchtsort in den Dörfern von Paros

View of Acropolis and Odeon of Herodes Atticus

Der kulturelle Reichtum Athens in einem Streifzug

Goulandris Museum of Modern Art in Athens is a gem of a museum and a dream that was more than 30 years in the making

Eine Tour durch das Goulandris-Museum für Zeitgenössische Kunst in Athen

You can appreciate the museum’s stature even before you enter, with its imposing 19th-century neoclassical facade

Eine Zeitreise im Archäologischen Nationalmuseum Athen