The Asclepion was built over three landscaped terraces, each having a different function
EXPERIENCE

Spüre die heilende Energie des Asklepions von Kos

Das Asklepion von Kos wurde erbaut, um die Lehren des Vaters der Medizin, Hippokrates, zu verbreiten und war das ultimative Heilzentrum der Antike.
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
1 - 2 stunden
Nach Jahreszeit
Das ganze Jahr über

OVERVIEW

Wieweit die Bedeutsamkeit des Asklepions von Kos heute noch spürbar ist, ist schlicht erstaunlich. Tausende von Jahren nach seiner Gründung, als eines der bedeutendsten Heilzentren der Antike, verkörpert es weiterhin das Ethos des Hippokrates, sowohl als Leitprinzip in der modernen Medizin als auch als Wert eines ganzheitlichen Ansatzes für das Wohlbefinden.

Wenn Sie durch die Ruinen gehen, werden Sie in eine Zeit zurückgeführt, als der Vater der modernen Medizin noch auf Kos lebte und lehrte. Er starb, bevor das Asklepion im 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, aber es wurde entworfen, um die Lehre der Hippokratischen Medizinschule zu verbreiten, dass also die Krankheiten Auswirkungen der Natur waren, und nicht der Götter.

Als Solches war es ein religiöses Heiligtum (dem Heilgott Asklepius geweiht), aber auch ein modernes Heilzentrum mit Therapieräumen und einer voll funktionsfähigen medizinischen Fakultät. Es ist auch wunderschön gelegen, auf einem grünen Hügel. Das Ambiente des kühlenden Wald- und Meerblicks soll Teil des Heilungsprozesses gewesen sein.
 
Behandlungen, sagte Hippokrates, sollten weitgehend vorbeugend sein und auf natürlichen Therapien, wie Kräutern, basieren, sowie die vier Körperstimmungen und -elemente ausgleichen. Er lebte bis in seine 90er Jahre, bevor er um 370 v. Chr. starb.

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Das Asclepion wurde auf drei angelegten Terrassen errichtet, von denen jede eine andere Funktion hat. 

Erste Ebene 

Die erste Ebene enthielt ein Propylon (Eingang) mit 24 Stufen und 4 Säulen, eine Reihe von Behandlungs- und Beratungsräumen sowie Brunnen (für rituelle Therapien) und Bäder aus der Römerzeit. Es ist nicht sicher, aber es wird angenommen, dass sich die medizinische Fakultät auf dieser Ebene befand.

Zweite Ebene

Eine Marmortreppe führt Sie zur nächsten Terrasse, die sich durch ihre Tempel auszeichnet. Die Überreste des Asclepius-Tempels aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. sind die ältesten im Heiligtum. Sieben Säulen des Apollo-Tempels (Vater des Asclepius) wurden restauriert, um die Stätte wieder zum Leben zu erwecken.

Dritte Ebene

Eine 60-stufige Treppe führt Sie zu den Überresten des größten Tempels, der Asklepius geweiht ist. Auf jeder Seite befand sich ein dorischer Portikus (Stoa) mit Räumen für Besucher und Patienten. Es gibt auch die Überreste einer frühchristlichen Kirche, die Panagia Tarsou gewidmet ist. Von hier aus führt eine weitere Treppe zu einem Wald aus Zypressen und Kiefern, der Apollo gewidmet ist und von dem aus Sie einen Blick bis hin zum Meer haben.

Hippokrates Platane

Sie können Kos nicht besuchen, ohne Hippokrates ikonischen Platanenbaum aufzusuchen, unter dem er vor etwa 24 Jahrhunderten lehrte. Der Baum befindet sich gegenüber der Festung Neratzia neben der antiken Agora von Kos. Er hat einen Durchmesser von 4,7 m und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 12 m.

Das Hippocrates Foundation Museum & Botanische Gärten 

Etwa einen halben Kilometer östlich befindet sich die Internationale Hippokratische Stiftung von Kos, in der Hippokrates geboren sein soll. Es gibt ein Museum mit einer Fülle von Wissenswertem über die Hippokratische Medizin und botanische Gärten mit mehr als 100 therapeutischen Pflanzen und Kräutern, die einst vom großen Mann kultiviert wurden.

Weiterlesen Read Less

Von der Stadt Kos aus 

  • Mit dem Auto oder dem Taxi: 4km (10min)
  • Zu Fuß: 4km (50min)
  • Mit dem Bus: Ein Bus fährt im Sommer alle 30 Minuten und im Winter jede Stunde gegenüber dem Rathaus ab.
  • Die archäologische Stätte ist ganzjährig geöffnet (außer an Feiertagen).
  • Wenn Sie in den Monaten Juli und August anreisen, sollten Sie dies vormittags oder nachmittags tun, um Hitze und Stoßzeiten zu vermeiden.

Am stimmungsvollsten ist es im Frühling, wenn die Natur in voller Blüte steht, und im Herbst, wenn auch das Licht und die Temperaturen am besten sind. Mai-Juni und September-Oktober sind im Allgemeinen ganz besondere Monate auf der Insel. 

Museen und kulturelle Stätten

Archäologische Ausgrabungsstätte 

  • Tickets: €8 (€4 ermäßigt)
  • Sommer: Täglich geöffnet von 8:00-20:00 
  • Winter: Geöffnet Mittwoch bis Montag: 8:30-15:30 Uhr (dienstags geschlossen)
  • Tel: +30 22420 28763

Mehr Infos

Das Hippocrates Foundation Museum & Botanische Gärten 

  • Täglich geöffnet (es gelten saisonale Öffnungszeiten)
  • Tickets: €4

Mehr Infos

  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Die Erkundung der archäologischen Stätte dauert 1 bis 2 Stunden.
  • Wenn Sie auch das Museum und den Botanischen Garten besuchen, dauert die Besichtigung ca. 3 Stunden.
  • Asclepion hat wenig Schatten. Tragen Sie also einen Hut, Sonnencreme und bequemes Schuhwerk.
  • Um die Stätte wirklich zum Leben zu erwecken und die volle Wirkung der Hippokratischen Medizin und des Heiligtums zu spüren und zu verstehen, lohnt es sich, einen Führer zu engagieren.
  • Eingeschränkter Zugang für Besucher mit Behinderungen. Rufen Sie +30 22420 28763 an, um weitere Informationen zu erhalten.

Da es sich um eine offene Stätte handelt, lohnt es sich in den Nicht-Sommermonaten, die Wettervorhersage vor dem Besuch zu überprüfen.

 

VERANTWORTUNGSBEWUSST REISEN

Bitte helfen Sie uns, den Zauber unseres Erbes für die künftigen Generationen zu bewahren, indem Sie alle Grundregeln für den Besuch von archäologischen Stätten befolgen.

Berühren Sie bitte keine Überreste oder Monumente. Die natürlichen Öle der Finger können äußerst schädlich für die Artefakte sein.
Bleiben Sie auf den markierten Wegen und respektieren Sie die anderen Besucher.
Verwenden Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer, oder nehmen Sie gegebenefalls Ihren Müll mit, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Wenn ein Schild mit der Aufschrift "Kein Blitzlicht" vorhanden ist, beachten Sie es bitte. Es ist zum Schutz der Denkmäler
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
Rauchen ist verboten.
In Kulturstätten sind Haustiere (außer Blindenhunde) nicht erlaubt.
YOU NEED TO KNOW ·
The crown jewels of the main town are the Byzantine Kastro and even older monastery

Ein Spaziergang durch den Hauptort von Skyros

Kamares village, the main port of Sifnos island

Village Hopping durch die kykladischen Dörfer von Sifnos

In the Medieval villages of Chios, you'll find beauty in the details

Village Hopping durch das mittelalterliche Chios

Nafplion town as seen from Palamidi Castle

Erklimmen Sie die Höhen der Palamidi-Burg in Nafplion

Agios Stefanos, one of the most photogenic beaches on Kos

Sonne, Meer und ein Spritzer Kultur am Agios Stefanos Strand auf Kos

Get a whole new perspective on Halkidiki by travelling to the birthplace of one of the Fathers of Western Philosophy

Folgen Sie den Spuren von Aristoteles

There’s a 13km cycle lane stretching right along the waterfront

Eine maßgeschneiderte Fahrradtour durch die Stadt Kos

Agios Stefanos, one of the most photogenic beaches on Kos

Sonne, Meer und ein Spritzer Kultur am Agios Stefanos Strand auf Kos

With virtually the entire southern coastline of Kos covered in beaches, there’s only one way to find your favourite

Eine Bootstour, um ein Degustationsmenü mit Stränden auf Kos zu genießen