Strolling around Leros island
COVER STORY

Entdecke 12 unvergessliche Aktivitäten in Leros

READING TIME
Solange es dauert, um einen griechischen Salat zu essen

Leros, eine der Inseln des Dodecanes in der Ägäis, ist der Mythologie nach der Ort, an den die Göttin Artemis kam, um dem Alltag zu entfliehen. Heutzutage bietet sie ihren Besuchern das gleiche Gefühl der Zuflucht in ihrem Urlaub. Leros ist ein paradiesischer Zufluchtsort mit versteckten Stränden und Buchten, traditionellen und neoklassizistischen Häusern sowie einer reichen Geschichte und kulinarischen Kultur. Nicht umsonst sagen die Einheimischen: "Wer Leros einmal kennt, vergisst es nie". Wenn du also bereit bist, das Rätsel der Insel zu lösen, lies weiter und entdecke 12 unvergessliche Dinge, die du in deinem Urlaub auf Leros tun kannst. 

Lerne die italienischen Einflüsse in Lakki kennen

Stell dir die Situation vor: Die Fähre hat gerade angelegt und du merkst sofort, dass du in einem Hafen angekommen bist, der in Griechenland seinesgleichen sucht. Der Haupthafen Lakki wurde in den 1930er Jahren von den Italienern (die die Dodekanes-Inseln besetzt hatten) unter dem Namen Porto Lagos gegründet und verblüfft auch heute noch mit seinem italienisch-mediterranen Flair. Eines der ersten Dinge, die du in deinem Urlaub auf Leros tun solltest, ist Lakki zu erkunden. 

Lakki ist ein wahres Freilichtmuseum mit breiten Straßen, Eukalyptusbäumen und auffälligen Art-déco-Gebäuden, die einen enormen künstlerischen Wert haben, da sie das einzige Beispiel für authentische rationalistische Architektur außerhalb Italiens darstellen. Die Kirche, die Schule, das Krankenhaus, das Theater, die Marinekaserne, das Hotel und die kreisförmige Agora mit ihrem Uhrenturm sind allesamt in diesem Stil gehalten. Sie sind revolutionär in ihrem Konzept und zeigen die Vision hinter dem, was einst als "Nea Polis" bezeichnet wurde. (Mussolini stellte sich Leros als neues Rom vor und machte sich daran, auf dem ehemaligen Sumpfgebiet eine "neue Stadt" zu errichten.) Lakki ist der größte natürliche Tiefseehafen des Mittelmeers und wird durch die nahe gelegenen Berge vor Winden geschützt, was das Ambiente noch angenehmer macht. 

Abschließend kannst du im Kriegsmuseum - Merikias Tunnel, einem einzigartigen Ausstellungsraum in einem unterirdischen Tunnel aus dem Zweiten Weltkrieg, mit Waffen, Karten, Fotos, Uniformen und anderen Kriegsutensilien, noch tiefer in die Vergangenheit von Leros eintauchen. Die Zeitkapsel-Atmosphäre versetzt dich augenblicklich in die Vergangenheit.  

Lokaler Tipp: Wenn du die besten Erzeugnisse von Leros probieren willst, besuche To Mpakaliko me Tsipouro und triff die charmanten Besitzer Marietta und Takis. Der Laden ist eine einzigartige Kombination aus Lebensmittelgeschäft, Delikatessenladen und traditionellem Tsipouradiko (ein Restaurant, das sich auf tsipouro und Meze spezialisiert hat), in dem es hervorragende Omeletts, griechische Spezialitäten und Sandwiches mit lokalen Produkten gibt.  

Entdecke die Burg und die berühmten Windmühlen von Leros

Kein Aufenthalt auf Leros ist vollständig ohne einen Besuch der Burg der Insel (auch bekannt als Burg der Jungfrau). Sie befindet sich auf der Spitze des Pityki-Hügels, 200 m über dem Meeresspiegel, und wurde von den Byzantinern an der Stelle einer alten Festung errichtet. Sie beherbergt die Ikone des Klosters der Jungfrau Maria, die der Legende nach aus dem Meer aufgetaucht ist und heilende Kräfte haben soll. 

Du kannst die rund 500 Stufen zur Burg von Platanos (der Hauptstadt und ältesten Siedlung von Leros) aus zu Fuß gehen oder durch das Dorf Panteli hinauffahren. Wie auch immer du dorthin kommst, du wirst den gleichen weiten Blick auf die Buchten von Agia Marina und Panteli vor dem Hintergrund niedriger Berggipfel, Felder und Täler haben. 

Die Landschaft wird von einem halben Dutzend Windmühlen aus dem 17. Jahrhundert unterbrochen, den Wahrzeichen von Leros, die ein Zeugnis aus einfacheren Zeiten sind - ein wahrer Postkartenmoment. Eine der Windmühlen wurde in eine ganztägig geöffnete Bar (Harris Bar Leros) umgewandelt, in der du einen tollen Cocktail und eine fantastische Aussicht genießen kannst. Der perfekte Abschluss für deinen Nachmittagsspaziergang zur Burg.

Lokaler tipp: Halte Ausschau nach der charmanten Kapelle von Agios Ilias neben der Burg. Die Aussicht auf den lila-orangefarbenen Himmel und die Bucht von Alinda bei Sonnenuntergang ist fantastisch.

Schlendere durch das Dorf Panteli und nimm ein Bad

Du fragst dich, was man auf Leros sonst noch so machen kann? Entdecke die Fischerdörfer! Fang mit dem malerischen Panteli an - du wirst dich sofort verlieben. Hier gibt es Fischtavernen entlang der Küste, Fischerboote, die im Meer dümpeln, glückliche Gesichter, die lokale Köstlichkeiten und fangfrischen Fisch genießen, traditionelle Cafés und einen Strand mit kristallklarem Wasser (ideal für ein morgendliches Bad mit anschließendem griechischen Kaffee). Wenn du gerne schnorchelst, nimm deine Maske und Flossen mit. Und wenn du noch mehr Strände auf Leros erkunden willst, führt dich die Straße von Kastello nach Panteli zur Vromolithos-Bucht, wo du einen organisierten Strand mit Tamariskenwäldern findest, die dir natürlichen Schatten spenden (wenn du etwas Privatsphäre suchst).

Lokaler Tipp: Urlaub auf Leros und Essen gehören zusammen wie Milch und Honig. Neben den ausgezeichneten Tavernen in Panteli stechen zwei Lokale besonders hervor: Erstens die Fischtaverne, El Greco die in einem alten, umgenutzten Steinhaus untergebracht ist. Probiere das Oktopus-Carpaccio, den Leros-Salat mit gesalzener Makrele und die Pasta mit frischem Fisch und Garnelen. Nur ein paar Straßen weiter befindet sich das Sweet & Salty Leros, wo du deinen süßen Zahn mit lokalen Köstlichkeiten wie Löffelbonbons, Marmeladen, Loukoumia (türkische Köstlichkeit) und einem Galaktoboureko (Milchpuddingkuchen), der nicht von dieser Welt ist, sowie Patsavouropita (ein traditioneller Kuchen mit verschiedenen Käsesorten) und lokalen Likören verwöhnen kannst.

Entdecke Agia Marina, das Herz von Leros


Das Küstenstädtchen Agia Marina ist im Laufe der Jahre mit Platanos verschmolzen und zur größten Siedlung auf Leros geworden. Ein Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Straßen wird zu einem Teil deiner täglichen Routine, egal ob du einen Morgenkaffee, eine Nachmittagsmahlzeit oder einen Schlummertrunk zu dir nimmst. Die Stadt ist berühmt für ihre neoklassischen Villen mit ägyptischen Einflüssen, traditionelle Häuser, mit Bougainvillea bepflanzte Innenhöfe, Erdtöne und die auffälligen weißen Fenster, die den architektonischen Reichtum von Leros unterstreichen. Wenn du durch die Straßen schlenderst, stößt du auf das Archäologische Museum, in dem du mehr über die Geschichte von Leros erfahren kannst. Außerdem solltest du unbedingt eine Bootsfahrt auf der Agios Georgios buchen, einem hölzernen Fischerboot im Hafen von Agia Marina, das dich auf ein Abenteuer zur Nachbarinsel Lipsi und zu anderen wunderschönen Inseln mit Namen wie Aspronisia, Marathi und Arki mitnimmt. 

Lokaler tipp: Im Grillhaus Yparcho am Roussos-Platz in Platanos bekommst du ein leckeres Souvlaki und in Agia Marina kannst du im Kroupia ein Gyros vom Holzkohlegrill essen (es gibt auch veganes Gyros). Eine weitere Empfehlung ist das Mylos (ebenfalls in Agia Marina), das direkt an einer Windmühle mit Blick aufs Meer liegt (die beste Immobilie der Insel?). Es zieht Besucher von überall her an, denn es bietet erstklassiges Essen und eine umfangreiche Weinkarte. Probiere den aufgespießten Zackenbarsch, rohen Fisch und Auberginenravioli mit Wolfsbarsch und Shiitake-Pilzen sowie die Taramasalata (Fischrogen-Dip). 

 

Mach einen Bootsausflug zum Eiland Archangelos

Du wirst schnell feststellen, dass es auf Leros neben den Stränden, dem guten Essen und dem Nachtleben noch so viel mehr zu erleben gibt. Ein Besuch auf  Archangelos, einer kleinen Insel vor der Bucht von Partheni an der Nordküste, ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Die Insel beherbergt einige wilde Ziegen und ist als Wildtierreservat ausgewiesen. Wenn du dort bist, kannst du dich in der einsamen Taverne Stigma Archangelos. telefonisch abholen lassen. Ansonsten kannst du deine Zeit damit verbringen, die Insel zu erkunden und im klaren blauen Wasser des Strandes zu schwimmen, an dem du abgesetzt wirst. Sobald du hungrig bist, wartet dein Tisch in der Taverne auf dich, wo du Saganaki (gebratener Käse) mit Ouzo genießen kannst. 

Lokaler tipp: Reserviere schnell deine Tickets für Archangelos und einen Tisch in der Taverne, denn die Plätze sind begrenzt. Außerdem gibt es noch mehrere andere Strände (je nach Wetterlage) - frag einfach den Kapitän nach dem Weg.

Lass dich von den Vibes in Alinda anstecken

Während deines Urlaubs auf Leros wirst du mit Sicherheit irgendwann nach Alinda kommen. Der Ort in der Nähe von Agia Marina ist der am besten erschlossene Teil der Insel und verfügt über einen 400 m langen Strand mit Tamarisken und viel Grün. Es gibt Sonnenschirme, Liegen, Schließfächer und Wassersportmöglichkeiten sowie feinen goldenen Sand und flaches, klares blaues Wasser, das vor allem Familien mit Kindern anlockt. Außerdem findest du in Alinda Geschäfte, Fischtavernen, Supermärkte und sogar Autovermietungen. 

Lokaler tipp: Der Bellenis-Turm in Alinda ist das ehemalige Wohnhaus des in Ägypten lebenden Bauunternehmers Parisis Bellenis. Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im neoklassizistischen italienischen Stil erbaut und gilt heute als architektonisches Meisterwerk mit zylindrischen Türmchen und Schießscharten. Außerdem beherbergt es heute das Historische und Volkskundemuseum von Leros, in dem unter anderem Haushaltsgegenstände wie Kleidung sowie Musik- und medizinische Instrumente ausgestellt sind.  

Alinda Bay on Leros island Greece
 

Eine Kombination aus Strand und Kultur in Agia Kioura

Leros ist eine wilde, unberührte Insel mit fantastischen Stränden und einer einzigartigen Geschichte. Diese beiden Seiten treffen in Agia Kioura an der Nordküste aufeinander. Der Strand von Agia Kioura ist Liebe auf den ersten Blick. Er besteht aus Sand und Kieselsteinen und hat klares, grün-blaues Wasser. Er ist frei von Sonnenschirmen und anderen Annehmlichkeiten und würde auch in einer Sonnencreme-Werbung nicht fehl am Platz wirken. 

Auf der Rückseite der Partheni-Bucht erwartet dich eine weitere Überraschung: die Kirche von Agia Matrona-Kioura. Sie steht unter Denkmalschutz und beherbergt Fresken und Kunstwerke, die von politischen Exilanten während der Militärdiktatur in Griechenland nach dem Zweiten Weltkrieg, der sogenannten Junta, angefertigt wurden. Ein Fresko zeigt Christus als den neuesten Exilanten in einer Abendmahlsszene, die in einer Offiziersmesse stattfindet. Einer dieser Exilanten war Giannis Ritsos, einer der berühmtesten griechischen Dichter, der sich zu einem Gedicht inspirieren ließ, das der verstorbene Komponist Mikis Theodorakis später in seiner Ode an diese Zeit verewigte. 

Lokaler tipp: Der Strand von Agia Kioura ist schmal und klein, daher solltest du in der Hochsaison früh dort sein. Und vergiss nicht, Wasser einzupacken. is narrow and small, so get there early during the high season. And don’t forget to pack water. 

Genieße mehr Zeit am Strand von Dio Liskaria

Folge der Straße, die durch Alinda führt, und du erreichst Dio Liskaria, einen der bekanntesten Strände von Leros, der vor allem bei jüngeren Badegästen beliebt ist. In der Mitte des Strandes findest du einen Souvenirladen, eine Taverne und die Strandbar Zefyros. Schnapp dir ein kühles Getränk und chille am Strand (mit Sand und feinen Kieseln) oder geh schwimmen - und ehe du dich versiehst, ist es schon wieder Zeit, die Sachen zu packen und am nächsten Tag weiterzumachen. Aber stell sicher, dass du deinen Spaß am Strand auf Leros mit anderen teilst. Ganz in der Nähe befindet sich der Strand von Kryfos, einer der schönsten Strände auf Leros, mit türkisfarbenem Wasser und einer beeindruckenden Kulisse, die Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Wenn du morgens hierher kommst, ist dir Abgeschiedenheit fast garantiert, aber beachte, dass er bei Ankunft der Touristenboote schnell überfüllt ist. 

Lokaler tipp: Von der Taverne Vareladiko gleich neben der Strandbar, kannst du mit dem Boot zum Kryfos-Strand fahren. Ruf einfach vorher an und erkundige dich nach dem Fahrplan. Es gibt auch einen Weg zu Fuß, aber das ist eine anstrengende Wanderung.

Lass dich von den Farben der Ägäis in Agios Isidoros verzaubern

Die Schönheit der Kapelle von Agios Isidoros in Kokkali wird dich in ihren Bann ziehen. Sie ist die romantischste (und meistfotografierte) Kapelle der Insel und steht wachend auf einem Felsvorsprung, der fast über dem Meer zu schweben scheint. Ein 50 m langer steinerner Fußweg führt zu ihr hinauf, und auf beiden Seiten spritzt das Wasser zu deinen Füßen. Hier finden Hochzeiten und Taufen statt und - wenn du den richtigen Zeitpunkt für deinen Besuch erwischst - kannst du einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben. 

Lokaler Tipp: Du kannst nicht erwarten, Leros ohne ein paar Urlaubsfotos zu verlassen. Geh nach 19:30 Uhr nach Agios Isidoros. Du wirst verstehen, warum.

Agios Isidoros chapel on Leros island, Greece
 

Verbringe den Nachmittag in Xirokampos

Am südöstlichsten Punkt von Leros (etwa 2 km von Lakki entfernt und gegenüber der Insel Kalymnos) liegt das malerische Xirokampos, ein Dorf in einem Tal voller Blumen, Zypressen, Oliven- und Mandelbäumen. Oberhalb des Dorfes liegt die Burg Paleokastro (oder Kastro ton Lepidon), die älteste der noch erhaltenen Burgen der Insel. Im Dorf befindet sich eine byzantinische Kirche, die der Jungfrau Maria gewidmet ist und einen unvergesslichen Mosaikteppich beherbergt. Danach kannst du am Sandstrand von Xirokampos baden gehen (Tamarisken spenden Schatten, falls du keinen Sonnenschirm dabei hast) oder einen Kaffee in einem der örtlichen Cafés trinken. 

Bevor du diesen Teil der Insel verlässt, solltest du unbedingt die Kapelle von Panagias Kavouradena besuchen. Die Legende besagt, dass ein Fischer auf der Suche nach Krabben (kavouras bedeutet Krabbe auf Griechisch) eine Ikone der Jungfrau Maria zwischen den Felsen fand und an dieser Stelle eine kleine Kapelle errichtete. Sie ist einer der schönsten Orte auf der Insel, der fast dem Meer entsprungen zu sein scheint. Ein kleiner Fußweg führt dorthin, und unterhalb der Kapelle gibt es ein paar felsige Buchten, von denen aus man tauchen kann.

Lokaler Tipp: Auch wenn der Besuch von Kapellen nicht dein Ding ist, solltest du die Panagia Kavouradena besuchen, um die einsame Ikone der Jungfrau Maria und Christus zu sehen, die auf eine Krabbe gemalt ist!Xirokampos village by the Association of Leros' Food & Beverage Professionals

Iss dich durch die kulinarischen Traditionen von Leros

Ein weiterer Höhepunkt deines Urlaubs auf Leros wird zweifellos das reiche kulinarische Erbe der Insel sein. Traditionelle Kafenia (in denen du sowohl Meze als auch Kaffee genießen kannst), kleine Tavernen und Restaurants servieren lokale Köstlichkeiten wie Fisch- und Meeresfrüchtegerichte, die mit viel Liebe in mehr als nur ein paar Variationen zubereitet werden. Verpasse auf keinen Fall den lokalen Mizithra-Käse und Thymianhonig sowie Kuchen, Mandelsüßigkeiten, die traditionelle Soumada und Gavafes - eine Frucht, von der man glaubt, dass sie mit der Guave verwandt ist und die es nur auf Leros gibt!

Tauche inmitten einer Fundgrube von Schiffswracks

Auf Leros sollen sich nach der Normandie die meisten Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg angesammelt haben, was die Insel zu einem Mekka für Taucher macht. Die Tauchgänge werden unter der fachkundigen Anleitung von Profis durchgeführt, sodass die Besucher dieses wunderbare Unterwassermuseum genießen und buchstäblich in die Weltgeschichte eintauchen können. Zu den Wracks gehören der Zerstörer Queen Olga und deutsche Kampfflugzeuge, aber auch andere Schiffswracks, Torpedonetze und eine Reihe von Unterwasserkuriositäten. 

Lokaler Tipp: Auf Leros gibt es zertifizierte Tauchzentren. Selbst wenn du Anfänger bist, kannst du dort Unterricht nehmen, der dir die Unterwassergeschichte der Insel mit einem Einblick in die Schlacht von Leros eröffnet. 

12 unvergessliche Aktivitäten auf Leros

Du suchst nach einer griechischen Insel, die den Gezeiten widerstanden hat? Einem Ort mit einzigartigem Charakter, traditionellen Fischerdörfern, lokaler Küche und unglaublich gastfreundlichen Einheimischen? Dann ist ein Urlaub auf der Dodekanes-Insel Leros genau das Richtige für dich. Wenn du erst einmal entdeckt hast, was man auf Leros alles machen kann, wirst du das Mantra der Einheimischen wiederholen: Wenn du Leros einmal kennengelernt hast, wirst du es nie wieder vergessen

Jetzt Leros entdecken

Mary Retsina
Mary Retsina
Voice Over artist, Travel editor & Podcaster

Mary Retsina was born in Athens, almost on New Year’s Eve. From a young age, she made radio shows which always had the same imaginary guest, Sir Paul McCartney. The dream became a reality and after a very long run in radio, presenting and generally in the world of media, she decided to turn to her great love … travel. 

With Aegean Airlines, she created Ticket to Ride, the first Greek travel podcast, where Greeks shared their travel stories and memories as well as tips from their travels. She is also a member/travel editor of the Lamda3 group, a travel project that publishes a premium coffee table magazine and organises experiences within Greek nature. 

For Mary, travel means being transported. First and foremost, from within because to learn about a new place, you need to be internally transported and to embrace it with an open mind and heart.

Weiterlesen

Deine Reise buchen

Stay connected with Greece

Bleecker bag Alphabet blue

Bleecker bag Alphabet blue

25€
Hoop earrings

Thassos Marble hoop earrings

200€
The windmills of Hora

Der Dodekanes: Eine Inselkette gemacht fürs Inselhüpfen

Fanaraki beach

10 der besten Strände auf Lemnos

The Changing of the Presidential Guard by the Evzones (special guards) protecting the Tomb on the Unknown Solider

12 historische Gebäude in Athen für Architekturliebhaber

Aegina harbor

14 unvergessliche Aktivitäten in Aegina

Discover 12 of the coolest ice cream spots in Athens

12 der coolsten Eisdielen Athens

Keramoti port, Kavala

8 der besten Strände in Kavala

Postcard-pretty Kyroneri beach near Parga

Entdecke 12 der besten Strände bei Parga