Paxi und Antipaxi

Die tropischen Ιnseln im Ιonischem Μeer
Boat passing next to Trypitos (also known as Kamara), a natural rocky arch at Paxos island
Scroll
Heute
11°
FRI
14°
SAT
13°
SUN
15°
MON
16°
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Exotische Strände, spektakuläre Steilküsten, üppige Olivenhaine und einladende Fischerhäfen

Ganz gleich wie Sie hier ankommen, ob auf einem Segelboot, Schnellboot oder einer Fähre, Sie werden vom Charme dieser kleinen smaragdgrünen Insel wie gefesselt sein. Paxos und Antipaxos sind die Perlen des Ionischen Meeres. Was sich Ihnen hier bietet, ist ein wahrer Augenschmaus: Weiße Sand- und Kiesstrände mit glitzerndem Wasser, dahinter erstrecken sich uralte Olivenhaine, dichte Weinberge und ein einziges Grün, das sogar das Meer berührt. Ein einmaliges Erlebnis! Freuen Sie sich auf Ihren Urlaub auf Paxos und Antipaxos: Genießen Sie den Sonnenuntergang von den weißen Klippen bei Eremitis; erkunden Sie Höhlen und Bergpfade; Kosten Sie den örtlichen Wein – mit der Süße der Landschaft– und entspannen Sie sich in den Luxusvillen von Paxos.

 

Besichtigen Sie auf den Paxous 

Antipaxos: Ist das der Garten Eden?

Südlich von Paxos liegt die winzige, nur 3 km lange Insel Antipaxos. Dieses Eiland entspricht wohl am ehesten dem, was man allgemein unter „Paradies” versteht. Ein dichter Wald aus Mastixbäumen, Pinien, Myrten und Zypressen bedeckt die Hügel der Insel. Hier und da ein paar Weinreben. Gehen Sie auf Erkundungstour in diesem Garten Eden, wenn Sie der Anziehungskraft der Inselstrände widerstehen können.

Traumhafte exotische Strände

Türkisblaues, durchsichtiges Wasser, weiße Sandstrände. Merken Sie sich diese Strände: Orkos auf Paxos, Vrika und Voutoumi auf Antipaxos. Wenn Sie das ionische Meer bereisen müssen Sie diese unbedingt besichtigen. 

Eine Burg von Leonardo da Vinci

Die Burg von Agios Nikolaos auf der gleichnamigen Insel direkt gegenüber vom Haupthafen Gaios ist ein Meilenstein des Festungsbaus. Die Venezianer begannen mit dem Bau der Burg im Jahr 1423, um 1510 wurde sie fertiggestellt. Was ist ihr Geheimnis? Sie wurde nach Plänen erbaut, die aus der Feder keines geringeren als Leonardo da Vinci höchstpersönlich stammen und heute im Stadtarchiv aufbewahrt werden. Wie klein die Welt doch ist! 

Die Ferienwohnung, von der Sie immer geträumt haben

Die Unterkünfte auf Paxos entsprechen auch den kühnsten Urlaubsträumen. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einem abgelegenen, traumhaften Luxusferienhaus aus Stein gebaut, mit Privatpool und fantastischem Meerblick? 

Gaios, der versteckte Hafen und sein Geheimnis

Gaios ist der Haupthafen der Insel Paxos und gleichzeitig deren Hauptstadt. Gaios liegt so versteckt, dass man es beim Heranfahren erst sehr spät entdeckt. Es liegt in einem kleinen “Fjord”, der durch die Insel Agios Nikolaos geformt wird. Bei der Einfahrt in diese Einbuchtung taucht urplötzlich der zauberhafte Hafen von Gaios auf.

Das malerische Städtchen hat seine venezianische Bauart bewahrt und sticht mit vielen Prachtbauten hervor, wie etwa das alte Haus des Britischen Gouverneurs und die Kirche Agii Apostoli mit ihren beeindruckenden Zisternen. Flanieren Sie in den Gassen von Gaios mit ihren alten Geschäften und Cafés, von denen manche seit Jahrzehnten unverändert geblieben sind.

Die gesamte Insel ein einziger Olivenhain

Uralte, knorrige, verflochtene Olivenbäume bedecken Paxos und spenden der ganzen Insel Schatten. Für die Einheimischen sind diese Bäume geradezu heilig, ein Lebenselixier. Und die Geschichte dieser Olivenbäume reicht zurück in die Zeit, als die Venezianer über das Ionische Meer herrschten.

 

Versteckte Juwelen auf Paxous

Not macht erfinderisch: Die berühmten Zisternen

Auf einer Insel mit solch einer Wasserknappheit war Regenwasser wertvoll. So bauten die Inselbewohner monumentale Zisternen, um das Regenwasser zu speichern. Heute gelten diese raffiniert ausgeklügelten Kunstwerke, kulturelles Erbe von Paxos zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. 

In vino veritas: Der seltene Tropfen von Antipaxos

Süß und dunkel ist er, der lokale Wein von Antipaxos, der aus weniger bekannten Rebsorten wie etwa Pheidias oder Petrokodrynthos, hergestellt wird. Die Produktionsmenge ist nur sehr klein und daher ist er nicht in allen Bars und Restaurants zu finden, aber es lohnt sich danach zu suchen. 

Mit dem Boot die Westküste entlang

Der westliche Küstenabschnitt von Paxos ist ein wahres Naturwunder. Mit dem Boot können all diese Grotten erkundet werden, zum Beispiel die Höhle Ahai, die riesige Grotte von Ipapanti oder auch die Klippen von Eremitis. Besonders imposant ist Ortholitho, ein gewaltiger Felsen in Form eines Hinkelsteins – wie von Obelix –, der senkrecht auch dem Wasser ragt.

The little village of Lakka, a naturally safe harbour

Erleben Sie das Beste von Paxous

Famous for its seafood, Loggos is a must for a seaside lunch or dinner

Spüren Sie den Herzschlag von Paxi beim Dorfhopping

Durch die intensiven Farben, den Geschmack und den Charakter seiner Dörfer zeigt das winzige Paxi, dass es so viel mehr als eine Insel mit magischen...
Approaching the exotic Voutoumi beach, Antipaxos island

Eine Bootsfahrt zum winzigen, exotischen Antipaxi

Das wunderschöne, kleine Antipaxi nimmt die ganze Schönheit der Ionischen Inseln in sich auf und strahlt durch seine Buchten und Strände einen unwiderstehlichen Charme aus.
  • Gaios, der versteckte Hafen und sein Geheimnis
  • In vino veritas: Der seltene Tropfen von Antipaxos
  • Not macht erfinderisch: Die berühmten Zisternen
  • Die Burg von Agios Nikolaos von Leonardo da Vinci
  • Mit dem Boot die Westküste entlang
  • Die gesamte Insel ein einziger Olivenhain
Highlights

Travel ideas

Shining the light on stories
Porto Katsiki beach

Die besten strände in den Ionischen insel

Die Ionischen Inseln bieten eine reiche Auswahl an Stränden, die aus Farben bestehen, die kaum beschrieben werden können. Nur ein paar Highlights reichen aus, um Appetit zu machen.
Marathonisi, Zakynthos

Ionische inseln: Die Inseln, wo smaragdgrün auf paradiesblau trifft

Die Erkundung der Ionischen Inseln in den Monaten des Hochsommers gibt Ihnen die Möglichkeit, jede dieser unglaublichen Farben auf eine Weise zu genießen, die Sie sich nie vorgestellt haben.
Der Strand Votsi auf Alonnisos

Die 10 versteckten Juwelen Griechenlands

Unerforschte Inseln, reich an Geschichte, geheimen Stränden, seltener Schönheit. Entdecken Sie die Schätze der griechischen Inseln und erleben Sie authentische Momente.