8

8 TOP DINGE ZU TUN AUF KORFU

READING TIME
Solange es dauert, um einen griechischen Salat zu essen
sponsored by Ikos Dassia

Die klassische Schönheit einer griechischen Insel, die Korfu vorzuweisen hat, hat Seefahrer, Eroberer und Künstler schon ewig lange zu ihren Küsten angezogen.

Korfu heute: Dieses abwechslungsreiche Reiseziel im Ionischen Meer gewinnt das Herz von Reisenden aus aller Welt. Hier können Sie sich an sandigen Stränden entspannen, in glasklarem Wasser schwimmen, durch eine faszinierende Altstadt spazieren gehen, historische Stätten bewundern, Museen besuchen, bewaldete Hügel durchwandern, traditionelle Dörfer zu Fuß erkunden und sich üppige lokale Speisen gönnen. Venezianer, Franzosen und Engländer haben alle auf der Insel geherrscht und ihr Erbe ist an der Architektur, den kulturellen Sehenswürdigkeiten und der Gastronomie der Insel klar zu erkennen.

Familien lieben die Insel für die warme Gastfreundschaft der Einheimischen, Paare für den romantischen Hauptort, und Alleinreisende für die atemberaubend schöne Landschaften und die angebotenen Aktivitäten. 

 

Üppig grüne Hügel, sandige Strände und blaugrünes Meer

Mit dicht bewaldeten, von Kiefern-, Zypressen- und Eukalyptuswäldern bedeckten Hängen, die bis zu blaugrünem Meer hinunter reichen, ist Korfu ein Traum für Natur- und Strand-Liebhaber.

Zu den Stränden an der Westküste gehören unter anderem der unberührte Agios Georgios Pagon, der abgelegene Ermones, die beeindruckende Paleokastritsa, Glyfada und der entlegene Myrtiotissa. Im Osten können Sie aus dem entspannten Barbati, dem winzigen Kouloura und Dassia, der mit seinem durchsichtigen Wasser und atemberaubenden Bergblick zu den großartigsten der Insel zählt. Im Süden liegt der wilde Arkoudilas und der Kite-Surfer anlockende, unkonventionelle Halikounas. Sidari, nordwestlich, ist für den Canal d’Amour und seine beeindruckenden Sandsteinformationen bekannt.

Flamingos und andere Wandervögel ziehen durch die Alikes Salzpfanne  und die Korission Lagune vorbei.

Bildhübsche Dörfer

An der grünen nordöstlichen Küste gehören zu den besuchenswerten Dörfer am Meer unter anderem der exklusive Agios Stefanos, der Geheimtipp Kaminaki und der winzige Kalami, wo sich der britische Autor Gerald Durrell einst aufgehalten und Bücher verfasst hat, die von seiner Zeit hier inspiriert waren. 

Afionas village, Corfu

Im Norden bieten die nebeneinanderliegenden traditionellen Dörfer von Palia Perithea und Loutses atemberaubenden Blick auf die fruchtbaren Täler und aufs Meer.

Afionas, ein traditionelles Dorf an der Westküste, ist der perfekte Ort für eine Kaffeepause.

Action- und Abenteuerurlaub auf Korfu

Einer der besten Wege, um die West- und Ostküste von Korfu zu erkunden, ist mit dem Motorboot. Mieten Sie ein Boot in Dassia im Osten oder in Paleokastritsa im Westen und verbringen Sie einen spannenden Tag, indem Sie eine Fahrt an der Küste entlang genießen und kleine, für ein erfrischendes Bad ideale Buchten entdecken.

Eine Bootsfahrt zum Paradise-Strand auf Korfu

Action-Liebhaber können in der Gouvia-Bucht Wasserski fahren oder in Dassia Gleitschrimfliegen probieren. Taucher könnten sich für Paleokastritsa entscheiden, wo die Achilleon Tauchschule Tauchmöglichkeiten in einer geschützten Bucht voller Meereslebewesen anbietet. Die Apollo Tauchschule in Nissaki bietet PADI Kurse für Anfänger.

Pferdereiten kann man, unter anderem, auch in Gouvia und Avlaki. 

Machen Sie einen Tagesausflug mit einem Segelboot, um in abgelegenen Buchten zu schwimmen und zu schnorcheln, oder eine Tour zu den nahegelegenen Zwillingsinseln von Paxi und Antipaxi, deren aquamarinblaues Wasser man einfach gesehen haben muss.

Eine Bootsfahrt zum winzigen, exotischen Antipaxi

Korfu hat ein hervorragendes Netzwerk von Wanderwegen, unter anderem den Korfu Wanderweg, den Erimitis Pfad und die Route bis zum Pantokrator Berg.

Eine Altstadt mit venezianischer Anmut

Sobald Sie die stimmungsvolle Altstadt von Korfu, eine Weltkulturerbestätte, betreten, bekommen Sie das Gefühl, in ein anderes Zeitalter zurückversetzt zu werden. Könige, Gräfinnen und Edelmänner und –damen gingen einst auf diesen Kopfsteinpflasterstraßen.

Die Venezianer und die Briten haben ihre Spuren in Form von neoklassizistischen, gut erhaltenen Herrenhäusern hinterlassen.

Verlieren Sie sich in den schmalen Gassen des Campiello Viertels, das an die schläfrigen Gassen Neapels erinnert.

Erkunden Sie die stimmungsvolle Altstadt von Korfu

The entire Old Town is a UNESCO World Heritage Site

Stöbern Sie durch die Läden, wo Kunsthandwerke, traditionelle Produkte, Schuhe und Mode-Artikel aus der Region verkauft werden. Der zarte Honig, das Olivenöl und der Kumquat-Likör der Insel sind ideale Begrüßungsgeschenke für Familie und Freunde.

Setzen Sie sich in eines der Freiluft-Cafés der eleganten, von einem Franzosen errichteten Liston Passage und beobachten Sie in aller Ruhe das Treiben der Stadt. Vielleicht haben Sie sogar auch die Möglichkeit, einem Cricket-Spiel auf dem Spianada Platz zuzusehen..

Eine Insel, die vor Geschichte strotzt

Als eine der wichtigsten befestigten Hafenstädte des Mittelmeers, ist Korfu mit seiner Alten und Neuen Festung, von denen aus man wunderschöne Aussicht auf den Hauptort und das Ionische Meer genießt, ein Muss. Unterhalb der Alten Festung befindet sich Garitsa, einer der beiden Haupthäfen der Stadt in der Antike.

Fahren Sie kurz zur bildschönen Insel von Pontikonissi über und besuchen Sie das Pantokrator Kloster. Treten Sie in die königlichen Schuhe der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn, auch als Sissi bekannt, im majestätischen Achilleion Palast.

Flanieren Sie durch die botanischen Gärten von Mon Repos, der Sommerresidenz, die der britische Hochkommissar Frederick Adam für seine Frau errichtet hat. In Paleokastritsa, klettern Sie die Stufen bis zum Kloster von Panagia, aus dem 13. Jahrhundert, hinauf.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten und Traditionen

Kulturfanatiker können ihre Auswahl aus einer Vielfalt von interessanten Museen und Kunstgalerien treffen.

Das Museum Korfu für Asiatische Kunst, im Sankt-Michael-und-Georg-Palast untergebracht, beherbergt hervorragende Ausstellungen. Ganz in der Nähe befindet sich der Garten des Volkes, wo sich die Einheimischen gern unter den Bäumen entspannen.

In einer aus dem 15- Jahrhundert stammenden Kirche untergebracht ist das Antivouniotissa Museum, das religiöse Kunstwerke zur Schau stellt, die sechs Jahrhunderte ionischen künstlerischen Ausdrucks darstellen.

Das Solomos Museum, das Kapodistrias Museum, die Lesegesellschaft, das Banknotenmuseum, das Ionische Parlament und das Museum der Philharmonischen Gesellschaft Korfus sind alle besuchenswert.

Im Museum Casa Parlante, haben Sie die Chance, einen Blick auf den Alltag einer adligen Familie im 19. Jahrhundert zu erhaschen.

Falls Sie Korfu zum orthodoxen Ostern besuchen, erleben Sie mit etwas Glück den am Karfreitag stattfindenden feierlichen Auftritt der Philharmonischen Gesellschaft von Korfu sowie den am Ostersamstag durchgeführten Brauch mit, nach dem Tontöpfe von Fenstern und Balkons aus auf den Spianada Platz von den Einheimischen feierlich geworfen werden.

Ein reiches kulinarisches Erbe

Korfus Bewohner sind äußerst stolz auf ihre kulinarische Kultur, die einen starken venezianischen Einfluss trägt und sich an traditionellen Rezepten hält.

Im Dorf von Doukades, im Landesinneren, bringt Elizabeths Taverne lokale, herzerfreuende Köstlichkeiten auf den Tisch, wie Sofrito (gebratenes Kalbfleisch in Wein-Soße).

In der Stadt Korfu hat das elegante Rex, in der zentralen Kapodistriou-Straße, schon seit 1932 gutbürgerliches Pastitsada (Rindfleisch- oder Hahn-Auflauf mit Pasta) und andere klassische korfiotische Rezepte geehrt. 

Die Taverne Klimataria, in Benitses, ist für ihr saftiges Bianco-Fischgericht und andere Spezialitäten bekannt.

Die Taverne Karydis in Boukari, einem Fischdorf im Süden der Insel, lockt Hummer-Liebende an.

Die Taverne Iliovasilema in Paramonas, zwei Kilometer vom Dorf Agios Mattheos in Südwest-Korfu, serviert ein köstlich würziges Bourdeto mit Skorpionsfisch. 

In Agios Georgios Pagon, serviert die Taverne Fisherman großartige Fisch- und Meeresfrüchten-Mezes mit Wildgemüse. 

Die Taverne Agni, eine familienbetriebene Strand-Taverne in der Agni Bucht an der nordöstlichen Küste, grillt den Fang des Tages zur Perfektion. 

Für einfache Gerichte von hoher Qualität besuchen Sie Karydia in Dassia, eine gemütliche Taverne mit treuen Gästen. 

Local olive oil, wine, olives and cheese

In der Stadt Korfu können Feinschmecker kreative griechische Küche mit lokalen Zutaten in Pomo d’Oro am Skaramaga Platz und in Salto Wine Bar Bistro im alten Hafen probieren, und der Venezianische Brunnen in Campiello ist endlos romantisch.

Das Restaurant Vido Island, auf einem Inselchen 15 Minuten mit dem Boot von Dassia entfernt, bietet ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis am Meer an. 

In der Altstadt können Sie in die gute alte Papagiorgis Konditorei hineingehen, für himmlisches, hauseigenes Pistazieneis.

Weinkenner sollten einen Besuch zum Ambelonas Weingut planen, um korfiotischen Wein aus den Sorten Skopelitiko und Kakotrigis zu verkosten, aber auch das sich ebenfalls dort befindende Olivenöl- und Weinmuseum zu besichtigen.

Tag- und Nachtleben

Gehen Sie zuerst einmal früh zu einem Espresso aus und tauchen Sie in die Geschichte und die Atmosphäre der Altstadt ein, in einem der Cafés der Liston Passage.

Spät am Nachmittag können Sie zu einer der schicken Strandbars gehen, wie  Pazuzu in Glyfada oder Imabari in der Stadt Korfu, wo Sie sich auf einer Sonnenliege entspannen und einen großartigen Sonnenuntergang mit einem Cocktail in der Hand genießen können.

Nach dem Abendessen sind die winzigen, hip Bars in der Altstadt von Korfu das Zentrum des Nachtlebens, darunter Kourdisto Portokali, Café Bristol und Piccolo, mit Musik von Jazz bis hin zu Rock und House Grooves.

Read Also

Here is a selection of stories you may also like
Santorini is the embodiment of everything magical about the Greek islands

12 fantastische Reiseziele in Griechenland, die Sie unbedingt sehen sollten

Aerial photo of competition sport paddle surfing or sup between 2 men in tropical waters of Vouliagmeni beach, Athens riviera, Attica, Greece

Surfing, Wasseski und Wakeboarding in Griechenland

Easter pot smashing on Corfu

Ostern auf den Ionischen inseln

Porto Katsiki beach

Die besten strände in den Ionischen insel

Nature… the true guardian of Mt Olympus

7 zauberhafte Ausflüge nur 60 Min. von Thessaloniki entfernt

The peak of Mt Olympus

8 sagenhafte Erlebnisse auf dem Berg Olymp

Myrtos beach, Kefalonia

10 lebhafte Erinnerungen, die Sie aus Kefalonia mit nach Hause nehmen

View of Santorini island from Thirassia

Lernen Sie die kykladischen Zufluchtsorte in der Nähe von Santorin

The most famous village in Karpathos island, with panoramic views

8 Gründe, um Karpathos erkunden zu wollen

8 unvergessliche Höhepunkte und versteckte Tiefen auf Kalymnos