RHODOS

DIE INSEL DER RITTER

Die antike Akropolis von Lindos auf Rhodos

Traditionell und kosmopolitisch, modern und zeitlos, einfach und spektakulär weltweit berühmt. Sie wird Sie verführen.


Die mittelalterliche Altstadt, der Mandraki-Hafen, die Akropolis von Lindos, die Ruinen der antiken Städte Kamiros und Lalysos, das Schmetterlingstal – Rhodos hat so viel Kulturgeschichte und Sehenswürdigkeiten, aber eine ebenso eindrucksvolle Naturlandschaft. Überall erstrecken sich lange Sandstrände mit smaragdgrünem Wasser, aber es gibt auch viele Burgen und antike Städte zu entdecken. Rhodos bietet zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten, von Gourmet-Restaurants und urigen Tavernen bis zu Cafés, Bars und Clubs.

Hier stehen Luxus-Hotels unweit von traditionellen Dörfern, in denen Frauen ihr Brot in den hauseigenen Steinöfen backen. Die Insel ist seit der Römerzeit ein beliebtes Reiseziel; einst stand hier der berühmte Koloss von Rhodos. Viele Kulturen haben ihre Spuren hinterlassen: Griechen, Römer, Byzantiner, Venezianer, Türken, die Ritter des Johanniterordens und viele mehr. Bei Rhodos treffen sich die Ägäis und der Nahe Osten. Willkommen auf Rhodos, einer der berühmtesten und meistbesuchten Inseln Europas!

Besichtigen Sie auf Rhodos 

Die Altstadt: Ein Weltkulturerbe von unschätzbarem Wert
Die Altstadt von Rhodos ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte der Welt. Die gesamte Altstadt steht unter dem Denkmalschutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Sie wird von gewaltigen Festungsmauern umgeben, die gleichzeitig die Grenze zwischen Neuzeit und Vergangenheit markieren und einer der vielen Gründe ist, warum Sie Ihren Urlaub hier verbringen sollten.

In der Altstadt hat jeder Stein eine Geschichte zu erzählen – eine Geschichte, die 2400 Jahre zurückreicht. Antike Statuen, Marmorwappen, Brunnen, die Ritterstraße, der Großmeisterpalast, Moscheen und Bäder, die Turmuhr mit dem grandiosen Ausblick und vieles mehr tragen zu dem reichen, kulturellen Erbe der Insel bei. 

Der Großmeisterpalast und die Ritterstraße
Die berühmteste Straße in der Altstadt von Rhodos ist die Ritterstraße. Dank der restaurierten Gebäude sieht sie heute fast genauso aus wie im Mittelalter. Hier befanden sich die Herbergen der verschiedenen Ritterorden. Am höchsten Punkt der Altstadt thront der herrliche Palast des Großmeisters mit den gewaltigen Türmen. Heute ist hier eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, das archäologische Museum von Rhodos untergebracht. 

Der kosmopolitische Mandraki-Hafen
Rhodos ist eine moderne und lebhafte Stadt mit unzähligen Einkaufsmöglichkeiten, großen Hotels, Cafés, Restaurants, Bars und Clubs, aber auch traditionellen Villen, den so genannten Marasiotika. Von den Spitzen zweier Steinsäulen bewachen die Wahrzeichen der Stadt den Mandraki-Hafen: der Hirsch und Hirschkuh (Elafos und Elafina). Am Rande des Hafenbeckens steht die kleine Festung Agios Nikolaos, die 1464-67 erbaut wurde. 

Entlang der Küstenstraße reihen sich  eindrucksvolle öffentliche Gebäude aneinander, die von den Italienern errichtet wurden, darunter z.B. der Neue Market, die Nationalbank, das Gouverneurshaus, das Nationaltheater, der Sitz des Erzbischofs, das Rathaus sowie das berühmte Grande Albergo delle Rose, eines der luxuriösesten Hotels im Europa der 1930er Jahre. Heute ist hier das Casino von Rhodos untergebracht. Vor dem Aquarium befindet sich ein kosmopolitischer Strand, der Ort, um zu sehen und gesehen zu werden.

Um alles, was Rhodes zu bieten hat zu genießen, fliegen mit Aegean.

Bilder von Rhodos

Der Koloss von Rhodos
Zwar wurde die Vermutung nie durch wirkliche Funde bestätigt, aber viele Forscher gehen davon aus, dass der Koloss – eines der Sieben Weltwunder der Antike – einst am Hafeneingang emporragte. Schiffe sollen zwischen seinen Beinen hindurch gefahren sein und jeden Abend wurde die Durchfahrt mit einer Kette verschlossen.  Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel. 

Berühmte Lindos
Die Akropolis von Lindos war einst eine der bedeutendsten Heiligenstätte der Antike. Die gewaltigen Festungsmauern wurden hingegen erst später von den Kreuzrittern angelegt. Die Akropolis steht auf einer Höhe von 116 m. Hier gibt es den imposanten, dorischen Tempel der Athene Lindia aus dem 4. Jahrhundert zu bewundern. Der am Hang gebaute, malerische Ort Lindos ist das attraktivste und beliebteste Ausflugsziel auf der Insel. Im Sommer füllen sich die engen Gassen mit Besuchern, die die Bars bevölkern und durch die vielen Geschäfte bummeln. 

Partyspaß in Faliraki
Faliraki ist ein sehr beliebter Partyort für junge Briten. Die Partylaune tobt, laute Musik dröhnt aus den Boxen und der Alkohol fließt in Strömen. Ein Paradies für Adrenalin-Junkies mit Wasserportangeboten, Go-Kart-Pisten  und Bungee Jumping. 

Das Schmetterlingstal
Inmitten einer dicht bewaldeten, 1 km langen Schlucht liegt ein in Griechenland einmaliger Wald voller Bäume, die wie Platanen aussehen und hier Zities genannt werden. Der Geruch des Nektars, den die Blätter dieser Bäume von sich geben, zieht Millionen von Schmetterlingen der Gattung Panaxia guadripunctaria an. Ihr Markenzeichen sind die vier orangen Punkte auf jedem Flügel. Das Schmetterlingstal ist ein Paradies, das jedoch mit Rücksicht besucht werden sollte, um die Schmetterlinge nicht zu verschrecken und zu verscheuchen.  Vorsichtig...Sie werden sich in diese Insel verlieben. 

Shoppen bis zum Umfallen
Innerhalb der Altstadt von Rhodos, aber auch am Mandraki-Hafen gibt es unzählige Geschäfte für jeden Geschmack, von Souvenirläden bis zu eleganten Boutiquen mit Designermarken und Accessoires. 

Eine Unterkunft für jeden Geschmack
Sie ist einer der beliebtesten und luxuriösesten Urlaubsziele in Griechenland. Auf Rhodos werden Sie Unterkünfte für jeden Geschmack finden. Große Hotelketten, luxuriöse All-Inclusive-Anlagen, Boutique-Hotels in der Altstadt – ganz egal, was Ihre persönlichen Vorlieben sind, der Aufenthalt auf dieser  Insel in der Ägäis wird unvergesslich sein. 

Eine Insel unendliche Strände 

Wenn Sie das Meer lieben, wird Rhodos Sie verzaubern. Unzählige Strände von seltener Schönheit liegen Ihnen zu Füßen. Kiotari, Kallithea, Agathi, Apolakkia, Kolymbia, die Anthony Quinn-Bucht, Lardos, Afandou mit Golf-Kursen, Traounou, Trianda Tsabika… alles Traumstrände mit Sand, kristallklarem Wasser und Wassersport. Windsurfer setzen über nach Prasonissi, einer grünen Insel im Süden von Rhodos.
 

Versteckte Juwelen auf Rhodos 

Die traditionellen Dörfer
Entdecken Sie die vielen kleinen Dörfer, die wie Schätze versteckt in den Bergen dieser griehischen Insel liegen. Hier ein kleiner Ausschnitt: Emponas mit seinem renommierten Wein, Agios Isidoros, das in den 1960er Jahren stehengeblieben zu sein scheint, Apollona mit dem Volkskundemuseum, Archangelos mit seiner langen Tradition im Keramikhandwerk und der Musik, Afandou mit seinen fähigen Webern, Trianda mit dem Paläontologischen Museum, Kritinia mit der Burg Kastello, Lardos mit seiner byzantinischen Festung, Salakos mit dem Brunnen, Asklipio mit der byzantischen Kirche. Eleousa mit den venezianischen Gebäuden und den leckeren Tavernen. 

Wein aus der Antike
Rhodos gilt als eine der ersten Inseln der Ägäis, die Wein herstellte. In der Antike galten die Rhodier als die größten Weinhändler im gesamten Mittelmeerraum. Mit solch einer Tradition im Weinbau sollten Sie unbedingt einmal die regionalen Weinkellereien besuchen. 

Monolithos: Die Burg der Adler
Monolithos ist eine der imposantesten Burgen auf Rhodos. Erbaut wurde sie 1476 von dem Meister von Aubusson auf einer steilen Felsklippe.