Containing 450 species of plant and animal life, the Samaria Gorge is a UNESCO-protected Biosphere Reserve
EXPERIENCE

Wandern in der spektakulären Samaria-Schlucht in Chania

Die Durchquerung der Samaria-Schlucht führt Sie durch einige der zauberhaftesten Landschaften Europas, sowie durch verlassene Dörfer und andere historische Höhepunkte und ermöglicht es Ihnen, die reiche Tierwelt des White Mountains-Nationalparks auf Kreta
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
6 - 7 stunden
Nach Jahreszeit
Mai- Oktober

OVERVIEW

Die Samaria-Schlucht hat sich zu Recht zu einem der bekanntesten Wanderziele Europas entwickelt. Die 16 km lange Schlucht verläuft von einem Plateau im Schatten der Weißen Berge Kretas bis zum Libyschen Meer. Es ist die längste Schlucht Griechenlands und Teil des Wanderwegs E4, der Europa durchquert. Dies ist jedoch nur der Beginn einer Reise, die zu einem Übergangsritus für alle geworden ist, die die außerordentlich vielfältige Region von Chania erkunden möchten.

Die Samaria-Schlucht ist ein UNESCO-protected Biosphere Reserve und beherbergt 450 Arten pflanzlichen und tierischen Lebens (70 davon endemisch auf Kreta).Sie laufen durch Kiefern-, Zypressen- und Stechpalmenwälder, an 22 Trinkwasserquellen vorbei sowie durch verlassene Dörfer und Kirchen, in die Sie eintauchen können. Die Schlucht selbst ist 150 m breit, verengt sich jedoch auf nur 3 m, und steile Felswände ragen in den Himmel.

Wenn man von Xyloskalo zur am Meer liegenden Agia Roumeli läuft, geht es den ganzen Weg durch bergab. Und obwohl Sie einen Fluss mehrmals überqueren - manchmal über Holzbrücken, manchmal von Fels zu Fels hüpfend - ist dies keine schwierige oder technisch anspruchsvolle Wanderung. Erwarten Sie aber nicht, dass Sie so mühelos vorankommen wie die echten Bewohner dieser Schlucht - und zwar die kretischen Kri-Kri-Bergziegen.

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Xyloskalo (Omalos Hochebene) 

Es gibt keine bessere Vorbereitung für die Wanderung, als der Blick auf die Schlucht von der Taverne in Xyloskalo auf 1.200 m Höhe. Der Weg beginnt hier mit einer ziemlich steilen Abgang über Steinstufen durch einen Kiefern- und Zypressenwald.
 

Riza Sykias und Agios Nikolaos 

Nach knapp 3 km in die Schlucht hinein, gelangen Sie zu Ihrem ersten Rastplatz in Riza Sykias, oder Sie können noch einen weiteren Kilometer anhängen und bis nach Agios Nikolaos laufen. Beide Orte haben natürliche Quellen und man kann sich zwischen jahrhundertealten Zypressen ausruhen. In der Kapelle von Agios Nikolaos versteckten sich Ende des 18. Jahrhunderts Tausende Frauen und Kinder während eines Aufstands gegen die Türken.

Die verlassene Siedlung von Samaria 

Wenn Sie das verlassene Dorf Samaria erreichen, werden Sie staunen, dass die Menschen bis 1962, als die Schlucht Teil des White-Mountains-Nationalparks wurde und die Bewohner umgesiedelt wurden, in dieser Entfernung lebten. Samaria hat ihren Namen von der Dorfkirche Osia Maria. Ab hier verengt sich der Canyon und die Landschaft wird wilder.

Portes (Tore) oder Sideroportes (Eisentore)

Der vielleicht beeindruckendste (sicherlich am meisten fotografierte) Teil der Route ist hier, wo sich der Canyon auf nur 3 m verengt und die Felswände mehr als 100 m über Ihnen emporragen. Wenn Sie die Brücken überqueren, erweitert sich dann die Schlucht wieder und Sie wissen, dass Sie fast angekommen sind.

Der Strand von Agia Roumeli

Was gibt es Schöneres, um das Ende Ihrer Wanderung zu feiern, als schwimmen zu gehen? Etwa 3,2 km vom Ende der Schlucht entfernt liegt der Strand von Agia Roumeli neben dem gleichnamigen Dorf. Genießen Sie jede Minute davon.

Weiterlesen Read Less
  • Es gibt zwei Eingänge in die Schlucht, Xyloskalo (Omalos) im Norden und Agia Roumeli im Süden.
  • Wir haben beschrieben, wie Sie von Norden nach Süden wandern. Dies ist die einfachere Abgangsroute.
  • Sie können Xyloskalo mit dem Bus oder dem Auto erreichen und es gibt Fähren von Agia Roumeli zu Häfen, von denen Sie einen Bus zurück nach Xyloskalo (Omalos) oder Chania nehmen können.

Nach Xyloskalo (Omalos):

  • Von Chania:
    • Mit dem Auto: 43km (1h) 
    • Mit dem Bus (KTEL): 
       
  • Von Sougia:
    • Mit dem Auto: 38km (1h)
    • Mit dem Bus (KTEL): 
       
  • Von Paleohora:
    • Mit dem Auto: 55km (1h30min)
    • Mit dem Bus (KTEL): 

Mehr Informationen - Busfahrpläne


Rückkehr von Agia Roumeli:

  • Die Boote fahren nach Sougia, Paleohora, Sfakia, Loutro und Gavdos. 
  • Die letzten Fähren von Agia Roumeli nach Sougia, Paleohora, Sfakia und Loutro verkehren in der Regel um 17.30 Uhr und nach Gavdos zwischen 10.00 und 11.00 Uhr (Sie müssten also in Agia Roumeli übernachten).
  • Es gibt Busse (KTEL) von Sougia, Paleohora und Sfakia nach Chania und von Sougia und Paleohora nach Xyloskalo (Omalos). 

Mehr Infos

  • Die Schlucht ist offiziell von Mai bis Mitte Oktober geöffnet (doch das Öffnungs- und Schließdatum kann von den Wetterbedingungen abhängig sein, insbesondere im Oktober). 
  • Öffnung bei Tagesanbruch (ab 6:00 Uhr) und Schließung um 16:00 Uhr. (Aktuelle Öffnungszeiten und Wetterinformationen, insbesondere zu Beginn und Ende der Saison, erhalten Sie unter der Telefonnummer +30 28237 70046.)
  • Wenn Sie nach 14.00 Uhr in die Schlucht eintreten möchten, dürfen Sie wahrscheinlich nur das erste Viertel der Route zurücklegen und müssen dann zu Ihrem Ausgangspunkt zurückkehren. 
  • Der Eintritt in die Schlucht kostet 5 €. 
  • Hier überprüfen Sie die Bootsrouten und die Preise ab Agia Roumeli 

Mai - Juni und September - Oktober sind die besten und ruhigsten Monate für Ihren Besuch. Der Weg ist im Hochsommer sehr geschäftig. Machen Sie sich also früh auf den Weg, wenn Sie im Juli / August hierher kommen.

Nützliche Telefonnummern: 

  • Förster in Xyloskalo: +30 28237-70046, 
  • Förster in der Samaria Siedlung: +30 28211 11736
  • Förster in  Ag. Roumeli: +30 28250 91254
     
  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Es lohnt sich, eine organisierte Tour zu buchen, die den Transport nach Xyloskalo und von Agia Roumeli beinhaltet. Ihr Führer gibt Ihnen auch viele Informationen über die Tierwelt und die verlassenen Siedlungen und Kirchen.
  • In Agia Roumeli gibt es eine Taverne und Zimmer, die Sie mieten können, wenn Sie über Nacht bleiben möchten.

Die route:

  • Start- & Endpunkt: Xyloskalo (Omalos) – Agia Roumeli 
  • Entfernung: Circa 16km (abhängig von Ihrem spezifischen Endpunkt) 
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Elevation: Höchster Punkt 1,200m
  • Dauer: Etwa 6-7 Stunden, abhängig von der Gehgeschwindigkeit und der Anzahl der Stopps
  • Natürliche Wasserquellen: Circa alle 1-2km

Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig ausgerüstet sind, bevor Sie sich auf den Weg machen: 

 

VERANTWORTUNGSBEWUSST REISEN

Der Reiz des Wanderns in der Samaria-Schlucht besteht darin, dass es sich dabei um eine durchaus wilde und unberührte Umgebung handelt. Bitte tragen Sie dazu bei, dass es weiterhin so bleibt

Vergessen Sie nicht, Ihren Müll bei sich zu behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Verwenden Sie eine nachfüllbare Wasserflasche, um den Plastikverbrauch so gering wie möglich zu halten.
Nutzen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit die gekennzeichneten Wege, um außerdem die Flora und Fauna nicht zu stören.
Bitte füttern Sie keine Tiere, auch wenn Sie in Versuchung kommen.
Respektieren Sie die lokale Umwelt, indem Sie keine Pflanzen oder Blumen pflücken.
Respektieren Sie Kultur- oder archäologische Stätten, denen Sie unterwegs begegnen.
Überprüfen Sie immer das Wetter und vermeiden Sie alles, was Ihre Fähigkeiten oder Ihre körperliche Verfassung übersteigt.
Das Feuermachen in der Wildnis ist verboten.
Das Campen und Übernachten in freier Wildbahn ist strengstens untersagt.
YOU NEED TO KNOW ·
The most popular uphill trail of Pelion mountain is the trail of Centaurs

Entdecken Sie die Wanderwege von Pilion

There are numerous hiking trails (with names such as The Three Capitals, From the Sea to the Sky and Hidden Valley

Entdecken Sie die Wanderwege von Tinos

With clifftop views to the sea, the hiking paths of Folegandros are the ideal way to discover a deeply authentic island in the Cyclades-Folegandros

Entdecken Sie die Wanderwege von Folegandros

You pass along a deep gorge full of nature, admiring extraordinary-coloured water and plane trees

Rafting im Schatten der außergewöhnlichen Meteora

Sea kayaking offers a unique water-level appreciation of Zakynthos’ extraordinary Blue Caves

Kajak fahren zu den magischen Blauen Höhlen von Zakynthos

Elafonissi is an island you can easily wade to through knee-deep water

Die Traumlandschaft des Elafonisi Strandes auf Kreta

The magical blend of blues you’re presented with as you approach Balos from above

Lassen Sie sich am Balos Strand auf Kreta verzaubern