Hiking in Kefalonia’s Mt Ainos National Park
EXPERIENCE

Wandern in Kefalonias Nationalpark Enos

Der höchste Gipfel der Ionischen Inseln bietet einige der besten Wanderwege in Kefalonia, mit einem einzigartigen Tannenwald, reicher Natur und Ausblicken bis zur Peloponnes.
Thrace region-id="pin-13"; Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Karpenisi Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
1.5 - 5 stunden
Nach Jahreszeit
Mai - Oktober

ÜBERBLICK

Wandern in Kefalonias Nationalpark berg Enos

Wenn du es schaffst, dich von den legendären Stränden Kefalonias loszureißen, kannst du die Insel von einer anderen Seite kennenlernen, die auf ihre eigene Art genauso unvergesslich ist und nur wenigen Glücklichen ein Begriff ist. Der Enos (oder Aenos), der sich in der Inselmitte erhebt, ist der höchste Gipfel der Ionischen Inseln und wird von einem üppigen grünen Wald bedeckt. Er ist außerdem einer der wenigen Nationalparks der griechischen Inseln. Wenn du also gerne die Natur erkundest und mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt werden möchtest, bist du hier genau richtig.

Es gibt Dutzende Wanderwege in Kefalonia (an der Küste und im Landesinneren), aber die auf dem Enos Berg sind etwas ganz Besonderes, denn der Natura 2000-geschützte Nationalpark wird von kefalonischen Tannen geprägt. Ein Großteil der Tierwelt ist auf dieses einzigartige Ökosystem ausgerichtet. Wenn du richtig Glück hast, kannst du sogar einige der halbwilden Pferde Kefalonias sehen.

Egal, ob du den 1,628 m hohen Gipfel des Megas Soros erklimmst oder nicht, du wirst eine wunderbare Aussicht auf Kefalonia und auf andere Ionische Inseln haben, sogar bis zur Küste des Peloponnes.

Es gibt fünf ausgeschilderte Wanderwege auf dem Enos, aber wir stellen hier zwei davon vor (eine einfache Route und eine etwas anspruchsvollere Wanderung zum Gipfel). Alles, was du brauchst, sind gute Schuhe und eine Grundausrüstung zum Wandern (und für die längeren Wanderungen idealerweise einen Führer), den Rest erledigt die Natur Kefaloniens für dich.

  • Wanderweg 1: Enos Umweltzentrum nach Hionistra

    Diese einfache Wanderung beginnt am Enos Umweltzentrum und führt auf einem Rundweg durch den Tannenwald zum Aussichtspunkt Hionistra und wieder zurück. Du wirst einige der besten Aussichten auf den Enos genießen, darunter Argostoli und Sami sowie die Inseln Ithaka und Lefkada.
  • Wanderweg 2: Digaleto nach Megas Soros

    Ein mittelschwerer Wanderweg, der im Dorf Digaleto in den Ausläufern des Enos startet und dich bis zum Gipfel führt. Die Aussicht auf das Ionische Meer (bis hin zur Peloponnes) ist unvergleichlich.
Weiterlesen Read Less

NICHT VERPASSEN

Der Tannenwald

Unabhängig davon, für welche der beiden Wanderungen du dich entscheidest, wirst du durch Kefalonias berühmten Tannenwald wandern, der zwei Drittel des Berges einnimmt. Abies cephalonica (auch als griechische Tanne bekannt) ist in Kefalonia heimisch und eine der seltensten Tannen Europas. Sie wird 25-35 m hoch und hat nadelartige, flache Blätter. Einst befand sie sich hier in einem solchen Überfluss, dass die Venezianer den Berg nach der Farbe ihres Holzes Monte Nero (Schwarzer Berg) nannten. Es ist der einzige Tannenwald auf einer griechischen Insel und der Hauptgrund für die Gründung des Nationalparks bereits in den frühen 1960er Jahren.

Fauna und Flora

Zu jeder Jahreszeit gibt es auf dem Enos andere Pflanzen und Tiere zu betrachten. Es gibt mehr als 400 Pflanzenarten, darunter die Viola cephalonica, eine kleine lilafarbene Blume, die in den Ritzen zwischen den Felsen wächst (vor allem am Aussichtspunkt Hionistra), und der kleine weiße Crocus hadriaticus. Halte Ausschau nach der Moria-Eidechse (eine schattenliebende Eidechse, die auf den Ionischen Inseln und der Peloponnes beheimatet ist) und lausche auf zwitschernde Kohlmeisen (eine von 100 Vogelarten, die auf dem Enos nachgewiesen wurden, darunter Schlangenadler, Steinadler, Rebhühner und Schwarzspechte). Im Herbst blühen verschiedene Pilzarten und es gibt eine Population von halbwilden Pferden (mit der charakteristischen dicken Mähne und dem Schweif), die ursprünglich für die Landwirtschaft genutzt wurden und jetzt frei herumlaufen.

Die einmalige Aussicht

Selbst wenn du nur das berg Enos Umweltzentrum besuchst (wo du mehr über die Tierwelt und die Wanderwege in Kefalonia und Nationalparks erfährst), wirst du mit einer wunderbaren Aussicht auf Argostoli und Sami auf Kefalonia und die Inseln Ithaka und Lefkada verwöhnt. Aber der wahre Genuss kommt erst, wenn du den 1,628 m hohen Gipfel des Megas Soros erreichst, von dem aus du eine ganz andere Aussicht hast.

Weiterlesen Read Less
kefalonia-island-full-day-tour-logo
Group

Kefalonia Island Full Day Tour

7 hours
  • star-1
  • star-2
  • star-3
  • star-4
  • star-5
401 Bewertungen
Free cancellation
Not sure? You can cancel this reservation up to 24 hours in advance for a full refund
Spend a memorable day steeped in history and culture discovering Kefalonia with an expert guide.

Wie kommst du auf die Insel Kefalonia?

  • Kefalonia hat einen Flughafen, der ganzjährig von Athen aus regelmäßig angeflogen wird und in der Saison auch internationale Flüge bedient.
  • Am schnellsten erreichst du Kefalonia mit der Fähre vom Hafen von Kyllini in Westgriechenland (287 km mit dem Auto oder Bus von Athen und 1.5 Stunden Fährüberfahrt zum Hafen von Poros in Kefalonia), ganzjährig. Es gibt saisonbedingte Fährverbindungen von Patras (211 km von Athen mit dem Auto oder Bus und 3.5 Stunden Überfahrt zum Hafen von Sami nach Kefalonia). Außerdem gibt es Fähren von Astakos (in Aitoloakarnania auf dem Festland) nach Sami.  
     

Wie kommst du zum Enos Umweltzentrum in Kefalonia?

  • Du kannst ein Auto mieten oder ein Taxi von Sami (20.2 km, 30 Minuten) und Argostoli (25.1 km, 35 Minuten) auf Kefalonia nehmen.

Wie erreichst du das Dorf Digaleto?

  • Du kannst ein Auto mieten oder ein Taxi von Sami (13.8 km, 20 Min.) und Argostoli (27.3 km, 39 Min.) nehmen.

Wann ist die beste Zeit, um das Wandern in Kefalonia zu erleben?

  • Die besten Voraussetzungen zum Wandern und für alle Aktivitäten in der Natur von Kefalonia sind im Frühling, Sommer und im frühen Herbst (idealerweise von Mai bis Oktober). Die Wintermonate solltest du am besten meiden.
  • Die meisten Wanderwege des Enos Nationalpark sind schattig, aber es lohnt sich, morgens aufzubrechen, um die Hitze in den Sommermonaten zu vermeiden, bzw. abends, um den Sonnenuntergang zu erleben (auf Wanderroute 1). 
  • In den Haupt-Sommermonaten (Juli-August) ist die Insel sehr überlaufen. Wenn du es also schaffst, im Früh- oder Spätsommer zu kommen, wirst du deinen Urlaub auf Kefalonia noch mehr genießen und kannst trotzdem noch baden.
     
  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter

Route 1: Berg Enos - Hionistra (Rundweg)

  • Entfernung: 6,184m
  • Startpunkt: Enos Umweltzentrum
  • Höchster Punkt: 1,600m
  • Wanderzei: 1.5-2.5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: Niedrig

Route 2: Digaleto - Megas Soros

  • Entfernung: 6,595m
  • Startpunkt: Digaleto (beim Steinbruch)
  • Höchster Punkt: 1,628m (Megas Soros)
  • Wanderzei: 4.5 - 5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

Weitere Infos zu den Routen des Enos

 

 

VERANTWORTUNGSVOLL REISEN

Versuchen wir, den Zauber der griechischen Naturwunder für die künftigen Generationen zu bewahren.

Vergessen Sie nicht, Ihren Müll bei sich zu behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Nutzen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit die gekennzeichneten Wege, um außerdem die Flora und Fauna nicht zu stören.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
Respektieren Sie die lokale Umwelt, indem Sie keine Pflanzen oder Blumen pflücken.
Überprüfen Sie immer das Wetter und vermeiden Sie alles, was Ihre Fähigkeiten oder Ihre körperliche Verfassung übersteigt .
Respektieren Sie die anderen Wanderer.
Read More Read Less
YOU NEED TO KNOW ·

Stay connected with Greece

Bleecker bag Alphabet blue

Bleecker bag Alphabet blue

25€
Hoop earrings

Thassos Marble hoop earrings

200€
Fiskardo village, Kefalonia

Entdecke die malerischen Dörfer von Kefalonia

Amazing blue waters of Myrtos beach in Kefalonia

Die wilde Schönheit des Myrtos Strands auf Kefalonia

A naturally deep harbour, Vathi oozes quaintness and charm

Eine Bootsfahrt von Kefalonia nach Ithaka

Set sail for Meganisi island and yet more beaches

Erkundung der magischen Welt jenseits von Nydri auf Lefkada

A tour of the Panathenaic Stadium in Athens

Eine Tour durch das Panathenaic Stadion in Athen

Samos aerial view

Seekajakfahren auf der magischen Insel Samos