The entire Old Town is a UNESCO World Heritage Site
EXPERIENCE

Erkunden Sie die stimmungsvolle Altstadt von Korfu

Von venezianischen Festungen und britischen Villen bis hin zu imposanten Palästen und französischen Esplanaden: Ein Spaziergang durch die Altstadt von Korfu ist gleich einer Erkundung eines Freilichtmuseums.
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
Den ganzen tag
Nach Jahreszeit
Das ganze Jahr über

OVERVIEW

Byzantiner, Venezianer, Franzosen und Briten haben alle auf Korfu geherrscht. Das Ergebnis ist eine einzigartige Geschichte, die immer noch durch die Kirchen, Paläste, Plätze und durch die Architektur der Gebäude weiterlebt, die sich zwischen den beiden venezianischen Festungen der Altstadt befinden. 

Das Resultat ist ein kulturelles und künstlerisches Erbe, das man heute immer noch empfinden kann. Nicht nur in den Cafés, den Tavernen und den modischen Bistros, oder an den kleinen Fußgänger-Gassen entlang, die hier Kantounia genannt werden, sondern auch in der Kunst und der Musik, wofür Korfu berühmt ist, sowie einfach im Geist der Einheimischen in ihrem Alltag.

Die ganze Altstadt ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und hat eine Authentizität und eine Romantik, die Sie bezaubern wird. 

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Sie können Ihren Interessen und Ihrer Zeit entsprechend frei kombinieren, aber eine Tour der Highlights würde folgende Sehenswürdigkeiten umfassen: 

Das Ionische Parlament 

Wir brechen vom Ionischen Parlament in der Moustoxides-Straße (dem breitesten von den Kantounia der Altstadt) auf, wo die Abgeordneten der Region im 19. Jahrhundert der Vereinigung der Ionischen Inseln mit dem übrigen Griechenland zustimmten.

Das Rathaus 

Biegen Sie links in die Guildford-Straße ab (nach dem britischen Philhellenen genannt, der unter anderem die Ionische Akademie erneut gründete). Sie werden einen Platz erreichen, auf dem das Rathaus steht, das früher als Versammlungshalle der Adligen diente und dann zum San Giacomo Theater wurde. Dort finden Sie auch die aus dem 16. Jahrhundert stammende Kathedrale von San Giacomo. Der Platz und die umliegenden Straßen sind ein Mittelpunkt voll mit Cafés und Restaurants, großartigen Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten.

Casa Parlante 

Weiter zur Nikiforou-Theotoki-Straße und zur Casa Parlante, einem Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, das jetzt ein Museum ist, wo das Leben eines Edelmanns während dieser goldenen Periode der Geschichte Korfus nachgebildet wird. 

Die Kirche von Agios Spyridon 

Ganz in der Nähe befindet sich Agios Spyridon, eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert, mit einem beeindruckenden Glockenturm. Sie birgt die Reliquien von Sankt Spyridon, dem Schutzheiligen der Insel, der die Pest von der Insel vertrieben haben soll. Die Reliquien werden in einer Prozession an jedem Palmsonntag mit einbezogen. Nehmen Sie den Ausgang, der zum Agios Spyridonas Kantouni führt, für Souvenirs und lokale Produkte.

Das kosmopolitische Liston und der Spianada Platz

Der Weg führt bis zum Liston, einem Teil der Spianada, dem Hauptplatz der Altstadt. Liston, mit seiner nach dem Vorbild der Pariser Rue de Rivoli gebauten Arkaden-Galerie vom 19. Jahrhundert, ist eine Flaniermeile, ideal für einen Espresso und eine Pose. Nehmen Sie sich Zeit, um auch auf dem grasbedeckten Spianada Platz herumzuspazieren, wo es einen Springbrunnen, Cafés und Freiflächen gibt (hier finden Konzerte und sogar noch Kricketspiele statt). 

Die Alte Festung

Auf einem Hügel am östlichen Ende der Stadt gebaut, war die Alte Festung ursprünglich von Byzantinern errichtet und später von Venezianern vollendet, als sie zu einer Insel umgebaut wurde. Gehen Sie über den Kanal, durch die Tore und weiter bis zur Kirche von Sankt Georg. Und jetzt klettern Sie bis zum Kreuz auf der Spitze der Festung und genießen Sie den Panoramablick. Es gibt eine öffentliche Bibliothek, eine byzantinische Sammlung und ein Café, sowie eine kleine Marina. 

Die Boschetto Gärten & der Garten des Volkes

Neben der Alten Festung liegen die Boschetto Gärten – ideal für einen wunderschönen Spaziergang mit Blick auf die Festung. Wenn Sie weiterhin das Grün genießen möchten, gehen Sie zum Garten des Volkes, der zum Sankt-Michael-und-Georg-Palast gehört.

Der Sankt-Michael-und-Georg-Palast

Ursprünglich der Sitz des Ordens vom Sankt Michael und Sankt Georg, später die Villa eines britischen Gouverneurs und Sommerresidenz der griechischen Königsfamilie. Heute ist hier das Museum für Asiatische Kunst untergebracht. Der Palast liegt direkt über dem winzigen Faliraki-Strand, der ideal für ein Morgenschwimmen, aber auch für einen Abend-Cocktail im Sommer mit Blick auf die beleuchtete Festung ist. 

Campiello

Gehen Sie weiter Richtung Campiello: Das älteste und stimmungsvollste Viertel, mit seinem Labyrinth aus schmalen Kantounia, mit gemeißelten Brunnen, malerischen Plätzen und hohen Gebäuden mit Balkons, die häufig mit Bougades (Wäsche) an den Leinen dekoriert sind. Schauen Sie sich den Venezianischen Brunnen gegenüber der Kirche von Panagia Kremasti und der Metropolitankirche an.

Dionysios Solomos Museum

Wenn Sie weiter nördlich gehen, finden Sie ein Museum, das dem Nationaldichter Griechenlands, Dionysios Solomos, gewidmet ist, dessen Hymne an die Freiheit zur griechischen Nationalhymne bearbeitet wurde. Das Haus, in dem er gelebt und geschrieben hat, und auch gestorben ist, wurde im 2. Weltkrieg zerstört, aber es ist restauriert und in ein Museum umgewandelt worden.

Neue Festung

Von hier aus ist die Neue Festung (die venezianische Fortezza Nuova vom 16. Jahrhundert) nur wenige Gehminuten entfernt. Sie war einst durch eine Mauer mit der Alten Festung verbunden. Die auf dem Hügel von Sankt Markus, über dem alten Hafen, gebaute Festung ist ein wunderbarer Ort zum Essen.

Das Jüdische Viertel

Zurück in der Uferstraße, gehen Sie weiter in die Xenofontos und dann in die Velissariou-Straße, die beide die westliche Seite der Altstadt flankieren, bis Sie die Synagoge erreichen. Die jüdische Gemeinde von Korfu, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückgeht, wurde während der Nazi-Besatzung verfolgt, aber hat eine wichtige Rolle in der Geschichte der Insel und deren Alltag gespielt. Das Viertel hat einige ausgezeichnete Tavernen.

Der Spaziergang hört an der Kirche von Agia Sophia am Ende der Velissariou-Straße auf, von wo aus Sie links in die Evgeniou-Voulgareos-Straße abbiegen und bis zur Annunziata (am Glockenturm sofort erkennbar) vom 16. Jahrhundert gehen können. Das Ionische Parlament und der Spianada Platz sind nur ein paar Minuten entfernt.  

Weiterlesen Read Less

Sie können den Ausgangspunkt für Ihren Spaziergang beliebig aussuchen, aber wenn Sie sich für das Ionische Parlament entscheiden, können Sie es mit dem Auto, mit dem Taxi oder zu Fuß erreichen, je nachdem, wo Sie wohnen.

  • Vom Hafen 
    • Zur Neuen Festung: 1.9km (Bus Nr. 16) 
    • Zum Sankt-Michael-und-Georg-Palast: 2.8km (Bus Nr. 2)
       
  • Vom Flughafen
    • Zur Alten Festung: 2.4km
    • Zum Spianada Platz und Liston: 2.2km (Bus Nr. 15 bis zum Saroko Platz und von dort aus zu Fuß)

Korfu hat einen guten Busbetrieb sowohl in der Stadt als auch rund um die Insel.

Mehr Informationen

  • Die Altstadt ist das ganze Jahr über bezaubernd und in jeder Jahreszeit bekommt sie eine ganz andere Stimmung.
  • Hier kann im Sommer viel los sein, wir empfehlen Ihnen daher, die Insel lieber in den kühleren und ruhigeren Perioden (Mai-Juni und September-Oktober) zu besuchen. 
  • Wenn Sie Korfu im Sommer besuchen, dann beginnen Sie Ihren Spaziergang früh oder am Nachmittag, um Hitze und Menschenmengen zu meiden.
  • Es können saisonabhängige Öffnungszeiten sowie Eintrittsgebühren für Museen und andere Kulturstätten gelten.
  • Sie können sich entweder einige Sehenswürdigkeiten nach Ihrer Ankunft aussuchen, oder eine Tour buchen, die den Eintritt in eine Auswahl davon beinhaltet (€40-€60). 
  • Private Touren kosten wesentlich mehr.

Museen und Kulturstätten:

  • Casa Parlante: Öffnungszeiten im Sommer 10.00-18.00, täglich. Im Winter auf Anfrage. Für Besucher mit Behinderungen leider nicht geeignet. Mehr Informationen
  • Museum für Asiatische Kunst: Mehr Informationen
  • Die Alte Festung: Begrenzter Zugang für Besucher mit Behinderungen. Mehr Informationen
  • Boschetto Gärten & Garten des Volkes: Öffnungszeiten: 9.00-Sonnenuntergang.
  • Dionysios Solomos Museum: Tickets €1. Für Besucher mit Behinderungen leider nicht geeignet. Mehr Informationen

Ostern auf Korfu ist ein ganz besonderes Erlebnis.  

  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Sie brauchen einen ganzen Tag, um den Spaziergang zu Ende zu bringen, mit Pausen und einen Zwischenstopp zum Mittagessen. 
  • Alternativ können Sie die Sehenswürdigkeiten über mehrere Tage verteilen. 
  • Die meisten geführten Touren dauern 3-4 Stunden lang, und einige private Touren eventuell einen halben Tag.

 

VERANTWORTUNGSVOLL REISEN

Versuchen wir, den Zauber der griechischen Dörfer, Kleinstädte und Städte für die künftigen Generationen zu bewahren.

Halten Sie die Straßen so sauber wie möglich, indem Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer verwenden, oder gegebenenfalls Ihren Müll mitnehmen und behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
Respektieren Sie die Kulturstätten und Überreste, und machen Sie keine Blitzlichtaufnahmen, wenn diese durch ein entsprechendes Schild verboten werden. Es ist zum Schutz der Denkmäler.
Versuchen Sie womöglich kleine, selbständige Familienunternehmen und lokale Produzenten zu unterstützen, indem Sie etwas Handgemachtes und Lokales nach Hause mitnehmen.
Respektieren Sie Pflanzen und Tiere.
Seien Sie neugierig und fragen Sie auf jeden Fall die Einheimischen nach Tipps.
Respektieren Sie die anderen Besucher und die Einheimischen.
YOU NEED TO KNOW ·
Heading northeast, you reach Ermoupouli’s magnificent main church, known locally as Agios Nikolaos of the Rich

Ein Spaziergang durch das bunte Ermoupoli auf Syros

Idyllic landscape of Kalamata's Marina at sunset

Ein Spaziergang durch die aufstrebende Stadt von Kalamata

There’s a 13km cycle lane stretching right along the waterfront

Eine maßgeschneiderte Fahrradtour durch die Stadt Kos

A walking tour through the Hora of Mykonos

Ein Spaziergang durch die Chora von Mykonos

The crown jewels of the main town are the Byzantine Kastro and even older monastery

Ein Spaziergang durch den Hauptort von Skyros

Kamares village, the main port of Sifnos island

Village Hopping durch die kykladischen Dörfer von Sifnos

Corfu old town and Spianada square from above

Genießen Sie eine kulinarische Tour durch Korfu

Famous for its seafood, Loggos is a must for a seaside lunch or dinner

Spüren Sie den Herzschlag von Paxi beim Dorfhopping

Approaching the exotic Voutoumi beach, Antipaxos island

Eine Bootsfahrt zum winzigen, exotischen Antipaxi

Meganisi-An island of just three villages and a population of around 1000

Erkundung der magischen Welt jenseits von Nydri auf Lefkada

La Grotta beach, Corfu

Eine Bootsfahrt zum Paradise-Strand auf Korfu

A bird's eye view of Navagio beach

Eine Bootsfahrt zum Schiffswrack-Strand auf Zakynthos