For a walk that takes you back in time, come to Ioulis, a colorful village in Tzia
Scroll
Heute
22°
THU
20°
FRI
20°
SAT
21°
SUN
21°
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Auf den Kykladen, nur einen Katzensprung von Athen entfernt besticht die weltoffene Insel mit grenzenloser Schönheit

Kea ist nur eine Stunde vom Hafen Lavrio im Osten Attikas entfernt und erwartet Sie. Die Insel ist kosmopolitisch, gastfreundlich, zugänglich und mühelos erreichbar. Besucher, die die Insel kennen – egal ob unter dem Namen Tzia oder Kea, Gia oder Zea – beginnen ihren Wochenendaufenthalt an Ostern mit köstlichem, frischen Fisch in den Tavernen der Marinas. Entdecken Sie Strände, alte Kirchen, hellenische Türme, Wasser- und Windmühlen.

Verfolgen Sie die Spuren der Geschichte bis hin zum antiken Griechenland. Ioulis, Korissia, Poiessa, Karthaia – vier antike Städte auf nur einer Insel, auf der nach der Mythologie einst die Nymphen lebten. Entdecken Sie Schiffswracks und unternehmen Sie Geländetouren auf unbefestigten Pfaden.

 

Besichtigen Sie auf Kea

Der Löwe von Ioulis

Der Beschützer und das Emblem der Insel: Der “Löwe von Ioulis”, die in Stein gemeißelte Statue, die mit den Mythen der Insel eng verbunden ist und bis zurück in die Anfänge der Archaik reicht. Ein Besuch beim lächelnden „Löwen von Tzia“ ist ein besonderes Erlebnis.htigsten seiner Art in den Kykladen und ist ein absolutes Highlight. 

Ioulis eine antike Stadt auf Kea

Für einen Spaziergang in die Vergangenheit kommen Sie nach Ioulis, der einzigen antiken Stadt, die im Landesinneren einer Insel errichtet wurde. Sie erstreckt sich entlang der Hänge wie ein Amphitheater und lädt Sie dazu ein sich in ihren magischen Gassen zu verlaufen: herrschaftliche Wohnhäuser, gewölbte Gassen, Brunnen, traditionelle Architektur und eine venezianische Burg. Widmen Sie einen Moment dem neoklassizistischen Stadthaus, das von dem berühmten Architekten Ernst Ziller entworfen wurde. Das archäologische Museum zählt zu den wichtigsten seiner Art in den Kykladen und ist ein absolutes Highlight. 

Das Schiffswrack aus der Tiefe

Die HMHS Britannic, ein Schwesterschiff der Titanic, sank im Jahre 1916 auf ihrer gerade mal sechsten Reise in der Nähe von Kea durch eine deutsche Seemine. Jacques Yves Cousteaus Team erkundete es im Jahre 1975. Es befindet sich in 120 m Tiefe es gehört zu den  es zu den wichtigsten Schiffswracks im Mittelmeer und aller Zeiten zählt, haben sich bis heute nur wenige Taucher dem Wrack genähert. Am Riff von Koundourou findet man ein weiteres gesunkenes Schiff: Den Dampfer Patris, der im Jahre 1868 unterging.

Ein Tag in der klassichen Ära

“Dieses schmale, steinige Land von Karthaia, ich würde es nicht einmal gegen Babylon tauschen”, schrieb der griechische Poet der Antike Pindar. Reservieren Sie einen Tag, um die wichtigsten vier Städte von Tzia zu besuchen, die zu Zeiten der Archaik florierten. In dem dorischen Tempel von Pythiou Apollona erwacht die Geschichte zum Leben. Er wurde in 530 v. Chr. gebaut und war Athen gewidmet. Versuchen Sie Karthaia über den antiken Pfad Vathipotamou zu erreichen, so wie es die Pilger einst taten. Nach einem einstündigen Fußweg wird man am Strand Poles mit einem erfrischenden Sprung ins Meer belohnt. 

Ins Meer eintauchen

Vourkari, Gialiskari, Korissia, Koundouros, Orkos, Pisses, Spathi: Bäume und Eukalyptus werfen Schatten, die Strände sind sandig und das Wasser ruhig in erwarten Sie hier auf dieser griechischen Insel. Sie sind insbesondere bei Bootsbesitzern sehr beliebt.

 

Versteckte Juwelen auf Kea

Die Türme von Kea

Nahe bei Sklavonikola erhebt sich der 4,5 Meter hohe Turm von Panachras aus der hellenischen Zeit. Er ist besser erhalten als der nahegelegene Turm der Agia Marina. Mit fünf Stockwerken stellt er eines der höchsten, erhaltenen Monumente des Mittelmeers dar.

Prähistorische Kulisse auf Kea

Planen Sie eine Tour zu den prähistorischen Stätten von Agia Irini und Kefalas, die nach wie vor sehr gut erhalten sind. 

Schotterpisten und Wanderwege

Off Road-Fans sollten mit ihrem Jeep kommen: Sie werden die unbefestigten Straßen von Kea lieben. Sie können die Insel jedoch auch wandernd auf den markierten Pfaden erkunden. Zwei Drittel der Wege sind gepflastert.

3_Cosmopolitan, friendly and accessible, Tzia is just an hour away from the port of Lavrio, in eastern Attica

Erleben Sie das Beste von Tzia

Sunset in Poros island

Eine Tageskreuzfahrt zu den Inseln nahe Athen

Fast zum Berühren nah: Die Inseln des Saronischen Golfs bieten allen Besuchern Athens einen großzügigen Geschmack vom griechischen Sommer
  • Der Löwe von Ioulis
  • Ioulis eine antike Stadt auf Kea
  • Das Schiffswrack aus der Tiefe
  • Ins Meer eintauchen
  • Die Türme von Kea
  • Schotterpisten und Wanderwege
Highlights

Travel ideas

Shining the light on stories
Incredible Sarakiniko beach, a trip to the moon in Milos island

Die beliebtesten Reiseziele für Segeln in der Ägäis

Wie könnten Sie die Ägäis besser entdecken als auf einem Boot?
Hydra's alleyways

Die inseln in der nähe Athens

Hydra, Spetses, Poros, Ägina, Kea: ganz in der Nähe von Athen, mit Inseln mit Geschichte und Charme, Stil und kultivierten Besuchern – ideal für einen Ausflug zu jeder Jahreszeit