Tables of a restaurant in front of a church in the harbour of Naousa village, Paros island
EXPERIENCE

Ein Spaziergang durch Naoussa vermischt Insel-Flair mit tiefen Traditionen

Tradition und Stil gehen Hand in Hand, wenn Sie den bezaubernden Fischerort von Naoussa erkunden.
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
Εinem halben Tag
Nach Jahreszeit
April - Oktober

OVERVIEW

Gefühle werden immer tiefer, während Sie den Fischerort von Naoussa erkunden. Die zweitgrößte Siedlung von Paros ist zugleich am stimmungsvollsten: Malerische Eigenart zum einen, Insel-Flair zum anderen. Hier wird es tief authentisch, aber gleichzeitig kommt es auch zu einer Haltung des Lebens für heute.

All diese weiß getünchten Häuser und ägäisblauen Fensterläden, die eleganten Geschäfte und die kopfsteingepflasterten Gassen, die kleinen Kirchen und die Bougainvillea-gefüllten Höfe… Dies ist, was die Kykladen vorzuweisen haben. Eine Oase der Ruhe, die weit entfernt von damals ist, als die Insel zu Zeiten der venezianischen Herrschaft häufig zum Opfer von Seeräubern wurde. 

Aber Naoussa, an der Nordküste von Paros, enthüllt ihre Seele am besten, wenn man den winzigen Hafen des Ortes erkundet, wo man Überbleibsel der venezianischen Vergangenheit und eine Fülle von traditionellen Fischerbooten und Tavernen findet, die Meeresfrüchte-Köstlichkeiten anbieten.

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Der Hafen

Schlendert man durch den Hafen von Naoussa, ist man besonders von zwei Sachen beeindruckt: von den Überresten der Venezianischen Burg (Kastelli) und von den köstlichen Meeresfrüchten in allen Tavernen am Meeresufer.

Einen Teil der aus dem 15. Jahrhundert stammenden Festung kann man immer noch im Hafen sehen, darunter einen teilweise untergetauchten Wachturm. Darüber hinaus gibt es überall Cafés und Tavernen, die gegrillten Oktopus und die andere Spezialität der Insel servieren, nämlich Gouna, oder sonnengetrocknete Makrele, gewürzt und gegrillt und dazu noch zusammen mit Souma (eine Art Raki der Insel) oder Wein. 

Nehmen Sie sich Zeit, bewundern Sie, wie sich die Tavernen, Läden und Kirchen miteinander vermischen. Einige Tavernen sind tatsächlich ehemalige Bootshäuser. Am Ende des Hafens thront stolz die malerische Kapelle des Agios Nikolaos, des Schutzheiligen der Seemänner und Fischer (Paros soll die größte Flotte von Fischerbooten unter allen Kykladen haben). 

Die Gassen

Von hier aus können Sie in die weiß getünchten Gassen verschwinden, mitten unter Bougainvilleen, Kopfsteinpflaster, Souvenirläden, Kunstgallerien und zahllosen kleinen Bars  & Cafés. 

Sie werden die Kirche der Mariä Himmelfahrt bestimmt nicht verpassen, da sie sich auf dem höchsten Punkt des Ortes befindet.

Das Museum für Volkskunde

Und finden Sie ein bisschen Zeit, um das Museum für Geschichte und Volkskunde von Paros beim Hauptplatz zu besuchen, wo die Sammlung von Othon Kaparis, einem berühmten ortsansässigen Doktor, untergebracht ist – von Funden aus der Mykenischen Akropolis der Insel bis hin zu Alltagsgegenständen vom Landleben auf Paros, Seekarten und historischen Büchern. 

Weiterlesen Read Less

Von Parikia (dem Hauptort von Paros): 

Mit dem Auto, dem Taxi oder dem Bus (KTEL): 11km

Vom Flughafen nach Parikia (und dann wie oben erwähnt): 

Mit dem Auto, dem Taxi oder dem Bus (KTEL): 20km


KTEL-Bus Informationen

  • Das volle Erlebnis von Naoussa werden Sie von April-Oktober genießen. 
  • Wir empfehlen Ihnen, den Ort von Mai-Juni und September-Oktober zu besuchen, wenn die Läden und die archäologischen Stätten immer noch geöffnet, aber die Straßen ruhiger sind.
  • Am 23. August gibt es eine Wiederaufführung eines Seeräuberangriffs, darunter Feuerwerke und Tanzen.
  • Das Museum für Volkskunde: Öffnungszeiten 10:00-13:00 täglich von April bis Oktober (es gelten saisonabhängige Öffnungszeiten). Tickets €2. 

Ein lebendiges Wein- und Fisch-Festival findet am ersten Sonntag im Juli statt.

  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Sie werden keine geführte Tour brauchen, um Naoussa zu erkunden. Daher liegt es an Ihnen, wie lange Sie hier herumschlendern möchten.
  • Die erwähnten Sehenswürdigkeiten können an einem halben Tag besichtigt werden. 

Bei all den ausgezeichneten nebenanliegenden Stränden und den Tavernen und Bars, warum nicht einen ganzen Tag (und eine Nacht) hier verbringen?

VERANTWORTUNGSVOLL REISEN

Versuchen wir, den Zauber der griechischen Dörfer, Kleinstädte und Städte für die künftigen Generationen zu bewahren.

Halten Sie die Straßen so sauber wie möglich, indem Sie die dafür vorgesehenen Abfalleimer verwenden, oder gegebenenfalls Ihren Müll mitnehmen und behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
Respektieren Sie die Kulturstätten und Überreste, und machen Sie keine Blitzlichtaufnahmen, wenn diese durch ein entsprechendes Schild verboten werden. Es ist zum Schutz der Denkmäler.
Versuchen Sie womöglich kleine, selbständige Familienunternehmen und lokale Produzenten zu unterstützen, indem Sie etwas Handgemachtes und Lokales nach Hause mitnehmen.
Respektieren Sie Pflanzen und Tiere.
Respektieren Sie die anderen Besucher und die Einheimischen.
Seien Sie neugierig und fragen Sie auf jeden Fall die Einheimischen nach Tipps.
YOU NEED TO KNOW ·
Ηopping between villages is the perfect follow-up to enjoying the lively atmosphere of the towns and beautiful beaches of Paros

Entdecken Sie einen Zufluchtsort in den Dörfern von Paros

Hora is the capital and harbour of Antiparos island

Ein Spaziergang durch Antiparos' ruhiges und malerisches Hora

View from Lycabetus hill in Athens

Füllen Sie Ihre Lungen mit den unerwarteten Grünflächen Athens

Heading northeast, you reach Ermoupouli’s magnificent main church, known locally as Agios Nikolaos of the Rich

Ein Spaziergang durch das bunte Ermoupoli auf Syros

Idyllic landscape of Kalamata's Marina at sunset

Ein Spaziergang durch die aufstrebende Stadt von Kalamata

There’s a 13km cycle lane stretching right along the waterfront

Eine maßgeschneiderte Fahrradtour durch die Stadt Kos

Night view of Kavala's Acropolis, Old Town and Kamares

Erkundung der reichen Geschichte und Traditionen von Kavala

A walking tour through the Hora of Mykonos

Ein Spaziergang durch die Chora von Mykonos