Hiking from Myli, just outside Litochoro, to Prionia (the highest point reachable by car) is one of the most popular routes
EXPERIENCE

Erkundung der Wanderwege des Olymp

Ob Sie die Heimat der Götter erobern oder sanft durch die göttliche Natur wandern möchten, der Olymp steht bereit, Sie zu begrüßen.
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Dauer
3 - 5 stunden
Nach Jahreszeit
Mai - Oktober

OVERVIEW

Nicht umsonst haben die alten Griechen den Olymp als Sitz der 12 Götter gewählt. Griechenlands höchster Punkt hat schon immer ein Gefühl der Ehrfurcht erweckt - sowohl für seine reiche Tierwelt als auch für das Geheimnisvolle seiner Schluchten, Höhlen, Hochebenen und nebligen Gipfeln. Wo könnte sich Zeus besser als Herr aller Götter, Halbgötter und Menschen niederlassen?

Und die Menschen wiederum zeigten schnell ihre Ehrfurcht. Der Olymp wurde zum ersten Nationalpark Griechenlands erklärt und in den Wanderweg E4 integriert, sodass wir alle die Aussicht von seinen vielen Gipfeln und Falten sowie einige der 1.700 Arten von Pflanzen und Tieren auf seinen Hängen bestaunen können.

Sie müssen sicherlich nicht den Mytikas, den legendären Thron des Zeus, auf seinen vollen 2.917 m erreichen. Es gibt verschiedene Routen, denen Sie entweder mit einem Führer oder auf eigene Faust folgen können. Am beliebtesten ist der erste Abschnitt, entlang des wunderschönen Enipeas-Tals vom Fuße des Berges bis zu einer der Schutzhütten.

Das Gelände, das Klima und die Vegetation ändern sich beim Aufstieg. Von Eichen und tief liegenden Sträuchern über Laubbäume, Schwarzkiefern und Tannen - einschließlich des seltenen Robolo-Baums (oder der Bosnischen Kiefer) - bis Sie sich auf 2.500 m Höhe erheben, mit tiefer Vegetation und im Frühjahr einem Meer von Wildblumen.
 

 

Weiterlesen Read Less

DON'T MISS

Das Enipeas Flusstal

Die Wanderung von Myli außerhalb von Litochoro (der nächstgelegenen Stadt) nach Prionia (dem höchsten Punkt, den Sie mit dem Auto erreichen können) ist eine der beliebtesten Routen. Über den 10 km langen Pfad, entlang des dicht bewaldeten Tals, das Teil des Wanderwegs E4 ist, führen Holzbrücken bis nach Prionia (1.100 m Höhe). Unterwegs werden Sie Folgendes bestaunen können:

Die Höhle von Agios Dionysios: Wo der heilige Dionysios als Einsiedler lebte.

Das Kloster von Agios Dionysios: Versteckt im Kiefernwald, einem Kloster aus dem 15. Jahrhundert, das im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen zerstört wurde.

Enipeas Wasserfälle: Mit einem schönen Tauchbecken, in dem Sie schwimmen können.

Die Spilios Agapitos-Hütte

Prionia ist auch ein beliebter Ausgangspunkt mit einem Parkplatz und anderen Einrichtungen. Der Weg führt weiter zur Spilios Agapitos-Hütte, auf 2.100 m Höhe (eine der vielen Schutzhütten auf dem Berg). Sie fahren zwischen Kiefern-, Buchen- und Tannenbäumen vorbei, bis Sie die Berghütte auf einem Plateau mit beeindruckenden, uralten Robolobäumen erreichen. Wenn Sie nach oben wollen, können Sie hier übernachten.

Nicht ein Gipfel, sondern drei!

Die Wetterbedingungen und die Bereitschaft, die letzte Strecke zu bewältigen, bestimmen den Zeitpunkt, wann Ihre Wanderung endet. Der erste Gipfel ist Skala (2.882 m), danach können Sie einen schmalen Kamm zum zweiten Gipfel, Skolio (2.911 m) überqueren. Oder Sie können Mytikas skalieren (weitere 3 Stunden). Aber fühlen Sie sich nicht unter Druck gesetzt, besonders wenn das Wetter nicht gut ist. Das letzte bisschen ist nicht einfach.

Weiterlesen Read Less

Litochoro (Myli) nach Prionia

  • Entfernung: 12km
  • Höchster Punkt: 1,100m
  • Gehzeit: 5hrs 
  • Alter/Schwierigkeitsgrad (14+)

Litochoro oder Prionia nach Spilios Agapitos Hütte

  • Entfernung: 5.5km
  • Höchster Punkt: 2,100m
  • Gehzeit: 3-4h
  • Alter/Schwierigkeitsgrad: 14+

Nach Litochoro

Von Athen

  • Mit dem Auto: 420km (4h25min)
  • Mit dem Zug: Nehmen Sie einen Zug vom Athener Hauptbahnhof (Larissis Station) nach Katerini und dann nach Litochoro.
    Mehr Infos
  • Mit dem Bus: Nach Katerini, wo Sie nach Litochoro umsteigen.
    Mehr Infos

Von Thessaloniki

  • Mit dem Auto: 90km (1h15min)
  • Mit dem Zug: Direkt vom Bahnhof Thessaloniki.
    Mehr Infos
  • Mit dem Bus: Nach Katerini, wo Sie nach Litochoro umsteigen.
    Mehr Infos
     
  • Die Wandersaison auf dem Olymp dauert von Mitte Mai bis Mitte Oktober (der Winter ist wegen Schnee und starkem Wind strengstens untersagt).
  • Die Wege können während der Hochsommermonate besonders an den Wochenenden geschäftig sein.
  • Der Olympus Marathon findet jedes Jahr Ende Juni statt und umfasst respektable 44 km, die Bergpfade auf und ab.
  • Überprüfen Sie immer das Wetter, da sich die Bedingungen zu jeder Jahreszeit ändern können, insbesondere Richtung Gipfel.
Der Berg ist im Frühling am schönsten (mit fließendem Wasser und blühenden Bäumen und Blumen) und im Sommer beliebt, wenn die Temperaturen und der Wind zum Klettern am besten sind.
  • Herbst
  • Frühling
  • Sοmmer
  • Winter
  • Litochoro hat viele Hotel- und traditionelle Restaurantoptionen und den zusätzlichen Vorteil, nur 10 Minuten vom Meer entfernt zu sein, wenn Sie schwimmen möchten.
  • Der Olymp ist nur eine Stunde von Thessaloniki entfernt und eignet sich daher perfekt für einen Tagesausflug.
  • Der Aufstieg zum Gipfel des Olymp ist zwar größtenteils steil, wird jedoch weder körperlich noch technisch besonders schwierig.
  • Das Wetter ist wechselhaft und die Temperatur sinkt pro 100m Aufstieg um durchschnittlich einen halben Grad Celsius.

Stellen Sie sicher, dass Sie über die richtige Ausrüstung verfügen, bevor Sie sich auf den Weg machen:

VERANTWORTUNGSVOLL REISEN

Der Reiz des Wanderns auf dem Olymp besteht darin, dass es sich dabei um eine durchaus wilde und unberührte Umgebung handelt. Bitte tragen Sie dazu bei, dass es weiterhin so bleibt.

Vergessen Sie nicht, Ihren Müll bei sich zu behalten, bis Sie einen Abfalleimer finden.
Nutzen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit die gekennzeichneten Wege, um außerdem die Flora und Fauna nicht zu stören.
Auch wenn Sie dazu versucht sind, füttern Sie bitte keine Tiere.
Benutzen Sie eine wiederauffüllbare Wasserflasche, um Ihren Kunststoffverbrauch zu minimieren.
Respektieren Sie die lokale Umwelt, indem Sie keine Pflanzen oder Blumen pflücken.
Respektieren Sie die anderen Wanderer.
Respektieren Sie Kultur- oder archäologische Stätten, denen Sie unterwegs begegnen.
Überprüfen Sie immer das Wetter und vermeiden Sie alles, was Ihre Fähigkeiten oder Ihre körperliche Verfassung übersteigt.
Das Feuermachen in der Wildnis ist verboten.
YOU NEED TO KNOW ·
Just the setting catapults this experience into once-in-a-lifetime territory, surrounded by the thick forest and gushing waters

Canyoning in der Orlias-Schlucht auf dem Berg Olymp

Just the setting catapults this experience into once-in-a-lifetime territory, surrounded by the thick forest and gushing waters

Canyoning in der Orlias-Schlucht auf dem Berg Olymp

The most popular uphill trail of Pelion mountain is the trail of Centaurs

Entdecken Sie die Wanderwege von Pilion

There are numerous hiking trails (with names such as The Three Capitals, From the Sea to the Sky and Hidden Valley

Entdecken Sie die Wanderwege von Tinos

Containing 450 species of plant and animal life, the Samaria Gorge is a UNESCO-protected Biosphere Reserve

Wandern in der spektakulären Samaria-Schlucht in Chania

With clifftop views to the sea, the hiking paths of Folegandros are the ideal way to discover a deeply authentic island in the Cyclades-Folegandros

Entdecken Sie die Wanderwege von Folegandros

You pass along a deep gorge full of nature, admiring extraordinary-coloured water and plane trees

Rafting im Schatten der außergewöhnlichen Meteora