Larissa welcomes you with pedestrian streets, cafes and bars, restaurants and ouzeri
Scroll
Heute
29°
TUE
26°
WED
23°
THU
24°
FRI
24°
Thrace region-id="pin-13";Macedonia Macedonia Epirus Thessaly Sporades Ionian Islands Western Greece Central Greece Attica Peloponnese Crete Cyclades North Aegean Islands Dodecanese Dodecanese Karpathos Astypalea Tilos Sitia Faistos - Matala Patmos Kastelorizo Kasos Kos Leros Halki Rhodes Symi Sfakia - Loutro Rethymno Elounda - Agios Nikolaos Agia Galini Plakias Hersonissos - Malia Ierapetra Heraklion Chania Nisyros Ikaria Lipsi Tzia - Kea Thasos Samos Lesvos Samothrace Limnos Chios Kalymnos Paros Naxos Zante - Zakynthos Lefkada Corfu Santorini Milos Kythnos Kimolos Serifos Syros Sifnos Koufonisia Ios Kefalonia Mykonos Paxi Ithaca Arta Ioannina Tinos Parga - Sivota Metsovo Anafi Sikinos Folegandros Donousa - Iraklia - Schinoussa Antiparos Zagori Mountainous Arkadia Porto Heli - Ermioni Preveza Amorgos Andros Delos Messolongi Ancient Olympia Aegina Kythira Archea Epidavros Patra Nafplio Kardamyli Kalamata Ilia Corinth Western Messinia Kalavryta Elafonissos Nafpaktos Spetses Poros Hydra Alexandroupolis Pylos Mycenae Monemvasia Loutraki Piraeus Athens Arahova Xanthi Galaxidi Mystra - Sparta Mani Edipsos Delphi Chalkida Karystos Evia Skyros Vergina Alonissos Volos Karditsa Skopelos Skiathos Kastoria Thessaloniki Prespes Agios Athanasios Edessa Serres Veria Larissa - Tempi Elati - Pertouli Trikala Pelion Meteora Drama Ammouliani Mount Athos - Ouranopolis Nymfeo Mount Olympos Katerini Halkidiki Grevena Lake Kerkini Naoussa Kozani Kilkis Kavala Pella Lake Plastira
Eine pulsierende Stadt in der Ebene, voller Tradition und Geschichte

Thessalien ist für Griechenland, was die Great Plains für die USA sind. Groß, flach und fruchtbar, ein Mosaik aus Feldern und Farben, Thessalien war schon immer die Kornkammer Griechenlands. Wider Erwarten ist die Stadt aber keineswegs schläfrig. Entdecken Sie die Fußgängerzonen, Cafés und Bars, Restaurants und Ouzerien, Geschäften und historischen Denkmälern.

Etwas außerhalb von Larissa stehen Besucher Schlange, um die Schönheit von Thessalien kennezulernendes Tals von Tempi, den engen Pass zwischen den zwei Bergen Ossa und Olymp, mit eigenen Augen zu sehen. Oben auf dem Hügel in Ambelakia erwartet Sie eine Mischung aus Tradition und der Schönheit der Natur.

Besichtigen Sie in Larissa

Die Nymphe des Pineios

Was verbirgt sich hinter dem Namen der Stadt an den Ufern des Pineios, die immer das Zentrum von Thessalien war? Nach der Legende leitet sich der Name von der Nymphe Larissa ab, die beim Spielen im Fluss ertrank. Larissa bedeutet eigentlich „Zitadelle“ in der Sprache der ersten Einwohner der Gegend, den vor-hellenischen Pelasgern, die die Stadt während ihrer Herrschaft zur Hauptstadt machten. Ihre Reise hat gerade angefangen.

Larissas kleine Schätze

Sehenswertes in Larissa: die Akropolis auf dem Agios Achillios Hügel, die große Markthalle aus dem 15. Jahrhundert, die beiden alten Theater aus dem 3. und 2. Jahrhundert n. Chr., das Denkmal-Museum für Hippokrates gegenüber dem Alkazar. Viele kleine Sehenswürdigkeiten mit einer großen Geschichte.  

Tempi, ein poetischer Ort

Das Tal von Tempi verzückt schon seit Jahrhunderten seine Besucher und wird auch Sie verzaubern. Ein genauer Blick lohnt sich: Vertikale, graue Felsen säumen das üppige und enge Tal in Thessalien, durch das der Pineios zum Meer entkommt. Besuchen Sie die natürliche Höhle der Kirche von Agia Paraskevi (1910) und probieren Sie ihr heiliges Wasser, das aus dem Felsen sprudelt. In dieser heiligen Stätte wurde die Göttin Aphrodite verehrt. Am Pier unter dem Restaurant können Sie mit einem Boot den Pineios bis zur Rapsani Brücke hinunterfahren. Ein unvergessliches Erlebnis.

Ambelakia , wo sich Geschichte und Tradition vereinen

Rote Ziegeldächer auf Steinhäusern, die am Berghang über Tempi stehen. In Ambelakia sind Sie an der Quelle der Tradition: An den schönen Plätzen mit Tavernen im Schatten der Platanen können Sie genussvoll essen.

Gehen Sie in den Stadtteilen von Agia Paraskevi und Agios Athanasios, auf einem Spaziergang vorbei an den mazedonischen Häusern und den historischen Kirchen von Agios Georgios und Agios Athanasio und der beeindruckenden Villa Mavros, einem der interessantesten Gebäude in ganz Makedonien. Auch Gastfreundschaft hat Tradition in den gemütlichen Hostels und den luxuriösen Hotels vor Ort. Erleben Sie es.

Versteckte Juwelen in Larissa

Die Villa Mavros (Schwarz)

Das imposante, dreistöckige Haus von Georgios Mavros (Schwartz) übertrifft alle Erwartungen die Sie vielleicht haben werden. Der Grundstein wurde 1787 gelegt und das Gebäude 1798 fertig gestellt. Es nahm acht Jahre Bau und drei Jahre der Malerei und Dekorationsarbeiten in Anspruch. In der Villa mischen sich einheimische und barocke Stile mit Einflüssen aus Marokko und Kleinasien, ganz anders als alles, was Sie je gesehen haben.

Hasan Babas Opiumhöhle

In Tempi befindet sich die Hasan Baba-Höhle, in der eine Moschee mit einem Minarett, eine Pension und Küche waren. Es war der Sitz eines Derwischordens von Hasan Baba, der als heiliger Mann und Heiler verehrt wurde. Es ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert.

Die Burg Orias

Über dem Dorf Ambelakia bietet die Burg einen wunderbaren Panoramablick über Tempi. Ihre Reise zu den Mythen kann beginnen.Der Legende nach sprang die schöne Königin Oraia in die Schlucht von Orias, um den Türken zu entkommen. Ein Granatapfelbaum entsprang der Stelle, wo sie fiel, und brachte jedes Jahr drei hohle Granatäpfel hervor. Wahr ist, dass die Burg Orias auf fast vertikalen Felsen 270 m über der engsten Stelle des Tals von Tempi gebaut wurde. Der Wachturm ist von besonderer strategischer Bedeutung, keiner kann sich seinem Blick entziehen.

  • Die Nymphe des Pineios
  • Larissas kleine Schätze
  • Tempi, ein poetischer Ort
  • Die Villa Mavros (Schwarz)
  • Hasan Babas Opiumhöhle
  • Die Burg Orias
Highlights