Frozen cocktail
COVER STORY

Traditionelle getränke in Griechenland

READING TIME
Solange es dauert, um eine Scheibe Wassermelone zu essen

Ouzo, raki, tsipouro, masticha: der absolute Mittelmeer Aperitif

Der Geschmack ist einzigartig. Der Charakter einmalig, es duftet nach Griechenland und Sommererlebnissen. Ouzo, Raki, Tsipouro und Masticha: kosten Sie diese berühmten griechische Branntwein und Liköre und entlocken Sie ihnen Ihre Geheimnisse.

Der griechische Ouzo

Am Meer sitzen, die Sonne glitzert in den Wellen, ein Teller Tintenfisch und ein Glas Ouzo in der Hand. Ein Schluck und ein Happen. Das ist das Wesen des griechischen Sommers, das immer im Herzen bleibt. Rein technisch betrachtet wird Ouzo entweder aus Destillation gewonnen oder ist eine Mischung aus reinem Alkohol mit aromatischen Kräutern. 

Die besten Ouzos sind natürlich die destillierten, deren zentrale Komponente von Anis bestimmt ist. Andere Aromen werden aber häufig zugesetzt, zum Beispiel im Masticha aus Chios kann es je nach Marke Zimt, Nelken oder Fenchel sein. Jeder Ort präsentiert stolz seinen eigenen Ouzo, die berühmtesten sind aus Lesbos und von Tyrnavos in Thessalien.

Ouzo schmeckt am besten kalt serviert – mit oder ohne Eis. Viele geben etwas Wasser hinzu, um die ätherischen Öle des Anis freizulegen, was das Getränk milchig und umso aromatischer werden lässt. Immer Eis oder Wasser in den schon eingegossenen Ouzo geben, nicht andersherum.

Obwohl Ouzo mit allen traditionellen griechischen meze gut harmoniert, zum Beispiel mit ladotyri aus Zakynthos oder Mytilini oder einem Stück kopanisti aus Mykonos oder Tinos, ist die Kombination mit intensiven Meeresfrüchten wie Tintenfisch oder marinierten Anchovies am beliebtesten. Auch scharf eingelegte Paprika passen wunderbar

Von Trauben, raki und tsipouro

Neben Ouzo ist Griechenland auch für ein paar andere destillierte Tropfen bekannt, die leicht miteinander verwechselt werden: raki und tsipour finden Sie in ganz Griechenland. Die Produktion, häufig selbstgebrannt, findet seinen Höhepunkt mit der Traubenernte im Herbst, wenn sich alles um die großen Destillierkessel dreht. Tsipouro stammt vom Festlandraki ist aus Kreta. Beide sind aus Trauben gemacht, die nicht für die Weinproduktion geeignet sind, aber die Grundlage für großartige Spirituosen bilden. Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden ist der Alkoholgehalt und die Zugabe von Anis, der häufig im tsipouro zu finden ist, aber niemals im raki

Tsipouro mit Anisaroma hat seinen stolzen Platz in den tsipouro-Bars in Volos, wo er mit den traditionellen Spezialitäten der Region und ganz Thessalien serviert wird. Er wird gekühlt oder mit Eis getrunken.

Der kräftige raki wird von Kretern jeden Alters getrunken. In Schnapsgläsern serviert wird er entweder gekühlt oder bei Zimmertemperatur zu sich genommen. In Kombination mit traditionellem Käse, Wurst, Schmorgerichten und vielem mehr wie traditionellen Süßspeisen und Gebäck schmeckt er den Einheimischen am besten. Die Tageszeit spielt keine Rolle, wenn die Gläser auf den Tisch kommen.

Der einzigartige masticha

Wenn Griechenland die besten Produkte auswählen müsste, masticha wäre mit Sicherheit in der engeren Auswahl. Seit Jahrhunderten versuchen sich viele erfolglos daran, den masticha-Baum auch außerhalb vom südlichen Chios dazu zu bewegen, seinen besonderen Harz zu produzieren. Niemand weiß, ob es eine Besonderheit des Bodens oder des Mikroklimas der ägäischen Insel ist, aber nur hier und nur im südlichen Teil gibt die Pflanze ihren einzigartigen Saft in brauchbaren Mengen. 

Um masticha am besten zu würdigen, ist ein Besuch der mittelalterlichen masticha-Dörfer der Insel eine gute Idee. Das Harz wird mühsam in Handarbeit geerntet. Die Rinde des Baums wird eingeritzt, dann beginnt die Wartezeit. Der Saft tritt langsam heraus, kristallisiert und fällt in einer Farbe wie Bernstein zu Boden. Die durch die Luft schwirrenden Aromen sind unbeschreiblich. Vor dem Schnitt kann niemand sagen, wie  groß die Ernte ausfallen wird, bis das Harz aufhört zu fließen.

Ein kleines Stück wie Kaugummi gekaut, soll therapeutische Kräfte freisetzen. Heutzutage sind viele Produkte mit dem intensiven Aroma versetzt, von Seife bis zu Kosmetik,  Zahnpasta und Süßigkeiten. Masticha ist die Grundlage eines der besten Digestive der Welt. Verkosten Sie das Aroma, atmen Sie tief ein, denn nirgendwo auf der Welt gibt es eine zweite Chance.

Read Also

Here is a selection of stories you may also like
Strolling around in Molyvos town, Lesvos

Die 10 schönsten erlebnisse auf Lesvos

The harbour of Kastelorizo, a technicolour amphitheatre

Ostern auf der insel Kastelorizo

Ansicht des Lindos Schlosses von der St Paul Bucht

Haken sie alle 8 punkte in der ultimativen abstrichliste von Rhodos ab

The Asclepion, Kos’ most famous archaeological site

8 Muss, um Kos von seiner besten Seite zu erleben

The itinerary starts at the iconic White Tower and ends at the castles of the Upper Town

Die stadt authentisch erleben

Aerial photo of competition sport paddle surfing or sup between 2 men in tropical waters of Vouliagmeni beach, Athens riviera, Attica, Greece

Surfing, Wasseski und Wakeboarding in Griechenland

Easter pot smashing on Corfu

Ostern auf den Ionischen inseln

Adventure teams doing rafting on the cold waters of the Voidomatis

Rafting & Canyoning: Die beliebtesten Reiseziele in Griechenland

Strolling around in Molyvos town, Lesvos

Die 10 schönsten erlebnisse auf Lesvos

Tauchen in Höhlen

Tauchen: die beliebtesten Urlaubsorte in Griechenland