Three Cycladic gems, each with their own unique character, and so close to one another (and the ports of Athens) that you won’t be able to wait to get started.
ITINERARY

Eine 10-tägige Island-Hopping-Tour durch Andros, Syros und Tinos

Drei Juwelen der Kykladen, jedes davon mit seinem eigenen Charakter, und beieinander (und den Häfen von Athen) so nahe liegend, dass Sie es kaum erwarten können werden, loszufahren.

Einige Inseln sind für das Inselhüpfen geschaffen, insbesondere, wenn sie zur berühmten Inselgruppe der Kykladen gehören und so leicht von Athen aus zu erreichen sind. Das grüne Andros, das prächtige Syros und das von Stränden gesäumte Tinos – und das ist nur der Anfang ihrer Geschichten. Sie können die Inseln per Segelboot oder konventioneller Fähre besuchen, ihre Stopps auswählen und Ihren Aufenthalt verlängern, oder auch verkürzen…  Bereiten Sie sich auf eine einfach großartige Island-Hopping-Tour vor. 

Erkunden Sie die Inseln der Ägäis

Start point - End point
Rafina
Entfernung
235km
Means of transport
Boat, Car, Foot
Dauer
10 Tage
Highlights
Das vornehme Hora, das Dorf Menites und der Strand Tis Grias to Pidima auf Andros; das prächtige Ermoupoli, der Blick von der Agios-Georgios-Kathedrale in Ano Syros und das abgelegene Dorf von San Michali auf Syros; und die Kirchen, die Dörfer und der Mar
DAY 1 OVERVIEW

Auf Andros

40km Car, Foot 3

Sie werden es kaum glauben, dass man innerhalb von nur 2 Stunden vom Rafina-Hafen (gleich östlich von Athen) schon in den Kykladen sein kann. Andererseits ist Andros wie keine andere Insel der Kykladen. Und Sie werden gleich verstehen, warum. 

Beautiful town of Chora in Andros, Greece

Ein Spaziergang durch Hora

Die venezianischen, byzantinischen und kykladischen Elemente von anderen Inseln der Kykladen werden Sie hier auch finden, aber damit sind schon alle Ähnlichkeiten zu Ende. In Hora, dem Hauptort von Andros, der auf einer schmalen Halbinsel an der Ostküste liegt, ist der Einfluss von dem über die Jahre hinweg, aus der Schifffahrt erworbenen Reichtum deutlich erkennbar: Kapitänshäuser, ein Schifffahrtsmuseum und ein Museum für Zeitgenössische Kunst (eine private Sammlung aus mehr als 300 Werken von griechischen und internationalen Künstlern). Verpassen Sie nicht die Steinbrücke, die den Hauptort zu einer kleinen Insel verbindet, wo sich die Ruinen einer venezianischen Burg befinden, und bewundern Sie, direkt vor der Küste, den Leuchtturm von Tourlitis.

 

Neiborio beach near Chora in Andros island

Die nahegelegenen Strände

Es ist Zeit, endlich schwimmen zu gehen. Etwas nördlich von Hora liegt Nimporio, das vom sommerlichen, auf Andros häufig wehenden Wind (Meltemia) geschützt ist und ein perfekter Stadtstrand ist. Es gibt einen Felsen (unter den Einheimischen als Tourlos bekannt), der den Strand in eine sandige und eine kieselige Seite teilt. Oder, Sie können etwa 10 Minuten bis zum goldenen Sand und zum kristallklaren Wasser von Piso Gialia spazieren gehen. Dabei müssen Sie zunächst einmal mit den ungefähr 120 Stufen fertig werden, die von der Straße aus zum Strand führen. 

Stenies village in Andros island

Das Dorf Stenies

Den ersten Tag beenden Sie mit einem Ausflug zu den Dörfern, indem Sie Stenies besuchen, eine hügelige Siedlung direkt overhalb vom Piso Gialia Strand. In der oberen Stadt werden Sie noch mehr Kapitänshäuser finden (der Einfluss der Schifffahrt ist auch hier deutlich erkennbar), aber dazu noch eine durchaus traditionelle Stimmung, und die untere Stadt zeichnet sich durch den für das 17. Jahrhundert typischen dreistöckigen Turm von Bisti-Mouvela aus. Finden Sie ein “Kafeneion”, um ein richtig gutes Gefühl für das Dorfleben hier zu bekommen. 

DAY 2 OVERVIEW

Auf Andros

19km Boat, Car, Foot 3

Jede Menge unberührte Natur steht Ihnen heute ins Haus: Ein Ausflug zu Wasserfällen und eine Wanderung, wenn Sie Lust darauf haben, und dazu noch eine Portion Dorfleben. Aber keine Sorge, Strandzeit wird es auch reichlich geben. 

Waterfalls of Pythara in Andros island

Die Wasserfälle von Pithara

Bei so vielem Wasser auf Andros könnte das Genießen der Natur kaum leichter sein, insbesondere auf den Wanderwegen zu den Dörfern. Also, schon bei einem 10-minütigen Spaziergang vom Dorf Apikia bis zu den Wasserfällen von Pithara werden Sie bestimmt ein Gefühl für das Grün der Insel bekommen. Es lohnt sich aber auch, einen halben Tag der Wanderung zwischen Apikia und dem Gialia Strand (etwa 5 km) zu widmen – idealerweise mit einem Führer. Bevor Sie Apikia verlassen, besuchen Sie unbedingt die Sariza-Quelle, einen Springbrunnen mit fließendem Quellwasser, in der Mitte des Dorfes, dann wandern Sie weiter zu den Wasserfällen und schließlich zurück Richtung Küste. Wenn Sie die halbtägige Wanderung vorziehen, lassen Sie den Strand von Achla aus und gehen Sie weiter nach Menites. 

Waterfalls of Pythara in Andros island

Achla Strand

Nun weiter zu einem der schönsten Stränden der Insel. Die Staubstraße, die vom Dorf Vourkoti nach Achla führt kann holperig werden; wenn Sie also kein Allradfahrzeug haben, erreichen Sie den Strand am besten mit dem Boot von Hora aus. Sie werden einen Strand von feinen weißen Kieselsteinen und zerdrückten Muschelschalen genießen, aber auch kristallklares Wasser und eine Kulisse von Platanen und einem Fluss. Der Strand ist auch einer der stillsten, wenn es viel Wind gibt. In der Nähe befindet sich die malerische kleine Kirche von Agios Nikolaos. 

 

Stone Springs of Dionysus in Menites village

Das Dorf Menites

Weiter zum kleinen Dorf von Menites, das inmitten von Walsnussbäumen und Platanen gebaut ist und von reichlichem Wasser und zahlreichen Quellen umgeben ist. Könnten Sie sich einen besseren Ort vorstellen, um den Tag zu beenden, als in einem Café oder einer Taverne auf dem Hauptplatz? Fragen Sie nach der Legende hinter den gemeißelten Löwenköpfen, von denen das Quellwasser am Dorfeingang fließt. Die Antwort hat mit dem Namen des Dorfes zu tun.  

DAY 3 OVERVIEW

Auf Andros

32.1km Car, Foot 3

Der heutige Tag ist der weiteren Region um Korthi, im Süden von Andros, gewidmet und umfasst einen Besuch zu einem traditionellen Dorf oder zu einer Siedlung am Meer (Sie haben die Wahl), sowie eine noch unglaublichere Kulisse. Extra: Ein Ausflug zu einem der bekanntesten Strände von Andros. 

Die Überreste der Burg Faneromeni in Andros

Das Dipotamata-Tal

Noch ein wunderschöner Ort, um Ihren Tag zu beginnen, ist das 7km lange Dipotamata-Tal im Herzen der Insel. Zahlreiche Wanderrouten gibt es auch hier, darunter über den alten Steinpfad, der als die einst einzige Verbindung zwischen Hora und dem Dorf von Korthi einen der Höhepunkte bildet. Sie werden an den Ruinen der Faneromenis Burg (ein venezianisches Erbe mit großartigem Meerblick), an einer steinernen Bogenbrücke und an mehr als 20 Wasserfällen vorbeigehen… Und selbstverständlich jede Menge Natur erkunden. Oder, wenn Sie lieber direkt zum Strand gehen möchten, lassen Sie die Wanderung aus und halten Sie an der Steinbrücke an, um unterwegs den Blick zu genießen. 

Grias Pidima (old's woman jump) beach

Der Strand „Tis Grias to Pidima“

Wahrscheinlich der bekannteste Strand von Andros und bestimmt der am meisten fotografierte, aufgrund der rätselhaften Felsformation, die säulenartig aus dem Meer herausragt und dem Strand seinen Namen gibt. „Der Sprung der alten Dame“ (wie der Name auf Deutsch heißt) handelt von der Geschichte einer alten Dame, von Osmanen, Betrug, Reue und (Sie erraten es schon) einem großen Sprung von den Felsen. Um den Strand zu erreichen, muss man eine gewisse Strecke bewältigen, aber die Belohnung dafür wird ein fantastisches Bad und eine einmalige Kulisse sein. 

Panoramic view of coastal village Korthi

Das Dorf Korthi

Noch ein Dorf, um den Tag zu beenden. Eigentlich handelt es sich bei Korthi um zwei Dörfer – ein Bergdorf und ein Dorf an der Küste, denn so hat sich der Ort im Laufe der Zeit entwickelt. Genießen Sie zunächst die traditionellen Häuser und Villen in den hügeligeren Gegenden, bevor Sie in die Bucht (entweder als Ormos Korthiou oder als Gialos bekannt) hinabsteigen, um ein Fischgericht in einer Taverne am Meer zu genießen. Wenn Sie Lust lieber nach einer Süßigkeit haben, probieren Sie unbedingt Pasteli (einen Sesam-Honig-Riegel) oder Amygdalota (traditionelle Mandelplätzchen, für die Andros berühmt ist).

DAY 4 OVERVIEW

Auf Andros

51.4km Car, Foot 3

Ihr letzter Tag auf Andros ist dem westlichen Teil der Insel gewidmet und endet im lebhaften kleinen Ort von Batsi. Es ist um einen Hafen herum entwickelt worden und hat somit seinen Fischerort-Charakter behalten, aber es ist auch von Farbe, Betrieb und Esslokalen gefüllt. Doch davor können Sie aus einer Vielfalt an großartigen Stränden auswählen… Die Wahl hängt von Ihnen (und vom Wind) ab. 

Fellos beach in Andros island

Fellos Strand

Ihr heutiger Vorgeschmack auf das Strandleben von Andros lautet Fellos, ein langer und sandiger Strand – leicht zu erreichen, aber mit geringer Infrastruktur, und mit schattenspendenden Tamarisken. Es gibt eine kleine Strandbar, für Kaffee und Snacks, und eine kleine Taverne in der Nähe, aber kaum etwas anderes. Das Wasser ist fantastisch, aber seien Sie darauf vorbereitet, dass es durch den häufig wehenden nördlichen Wind beeinflusst werden kann.  Andere nahegelegene Strände sind Kourtali und Selki.

Chrissi Ammos beach, Andros

Chrissi Ammos Strand

Wenn Sie eine Abwechslung tagsüber, oder etwas mehr Organisiertes und Lebhaftes brauchen, dann sind Sie in Chrissi Ammos richtig. Zwischen dem Hafen von Gavrio und Batsi, zählt der Strand unter den beliebtesten auf der ganzen Insel, aufgrund des fantastischen Wassers, der Strandbar, den Wassersportmöglichkeiten und seiner Lage in einer geschützten Bucht. Hier finden Sie alle möglichen Einrichtungen, aber der Hauptgrund, der den Strand beliebt macht, ist bereits in seinem Namen enthalten: Goldener Sand. 

Port of Batsi in Andros island

Das Dorf Batsi

Das Dorf Batsi an der Küste ist der Ort, in dem sich das Nachtleben von Andros abspielt (und, untypischerweise für eine griechische Insel, nicht im Hauptort). Viele Cafés, Restaurants, Geschäfte und Bars befinden sich im Hafen, und sie sollten auch nach der Genossenschaft der einheimischen Frauen fragen, die lokal hergestellte Produkte verkauft (die meisten Mitglieder sind selbst Bäuerinnen). Einen Strand mit Sand und Einrichtungen gibt es auch, d.h. Batsi ist auf Andros das Haupturlaubsziel. 

DAY 5 OVERVIEW

Auf Syros

10km Car, Foot 3

Von Andros nun weiter nach Syros (etwa 2-3 Stunden per Tragflügelboot oder Fähre): Mittelpunkt der Kykladen und Hauptstadt der Inselgruppe. Somit hat es wenig gemeinsam mit anderen Kykladen-Inseln, da der Hauptort Ermoupoli eher mit farbenfrohen neoklassizistischen Herrenhäusern, als mit typischen schneeweißen Häusern voll. Nehmen Sie die früheste Fähre, um das Beste aus Ihrem Tag zu machen. 

Miaouli Square with its grand Town Hall, palm trees and cafes and shops

Ein Spaziergang durch Ermoupoli

Der erste Blick auf die farbenfrohen Herrenhäuser, die sich amphitheatralisch über dem Hafen von Ermoupoli ausbreiten, aber auch die lebhafte, kosmopolitische Aura der kommerziellen und künstlerischen Blütezeit im 19. Jahrhundert werden sich bestimmt in Ihr Gedächtnis einbrennen. Besuchen Sie den Miaouli Platz (mit dem großartigen Rathaus), die prachtvolle Agios-Nikolaos-Kirche und das Apollo-Theater. Und probieren Sie die einheimischen Süßigkeiten – die mit Puderzucker bestreuten Loukoumia (Turkish delight) und die Halvadopita (weicher Nougat mit Nüssen oder Cranberries).

Gehen Sie durch Ermoupoli spazieren

Agios Nikolaos of the Rich, the entrance to Vaporia district

Vaporia

Teil vom Hauptort von Syros, aber ein Spezialfall für sich. Dies ist das vornehmste Viertel von Ermoupoli, dank der direkt am Meer liegenden Herrenhäuser mit den hohen Decken, die den Eindruck geben, als würden sie wie Schiffe segeln (Vaporia bedeutet Schiffe). Nehmen Sie sich Zeit, um herumzuwandern und ein Esslokal auszuwählen. Aber davor genießen Sie ein kurzes Bad (oder auch einen Kaffee) am Strand von Asteria – eigentlich eine Felsplattform mit einer der besten Aussichten auf Syros und ein beliebter Tauchspot. 

Galissas beach

Galissas Strand

Die perfekte Wahl für einen Strand in der Nähe von Ermoupoli, nicht nur wegen dem Sand, sondern auch wegen der guten Auswahl von Tavernen. Erkunden sollten Sie die Gegend aber auch, indem Sie sich auf den Weg zur kleinen Kirche von Agia Pakou (mit fantastischem Blick) machen, oder auch zum nahegelegenen Strand Armeos, um ein ruhigeres Bad zu genießen. Ein weiteres Juwel ist die Agios-Stefanos-Kirche, die wortwörtlich in einen Höhleneingang gebaut ist. Sie ist über einen Pfad oder per Boot von Galissas zu erreichen. 

DAY 6 OVERVIEW

Auf Syros

16km Car, Foot 3

Heute geht es vor allem um Erkunden. Zuerst zu Ano Syros hinauf (zum beeindruckenden Viertel oberhalb von Ermoupoli), und dann zu einem der besten Orte in den Kykladen für Meeresfrüchte und Strandleben. Und der Tag endet im abgelegenen Norden, in einem weiteren, für seine Tavernen berühmten Ort, wo der Sonnenuntergang einfach unvergesslich ist. 

To meander through the cobblestone streets of Upper Syros (as the name translates) is to uncover the medieval and Catholic character

Ein Spaziergang durch Ano Syros

Ano Syros ist eigentlich eine Erweiterung des Hauptortes vom Hafen aus nach oben, den Hügel hinauf.   Hier wird die vornehme Aura von Ermoupoli durch kykladische Architektur und venezianischen Charme in einem Ort ersetzt, wo einst die großartige Festungsstadt lag. Hier finden Sie kurvenreiche kleine Gassen (typisch kykladisch), Cafés und Geschäfte mit lokal hergestellten Produkten (an der Piatsa muss man unbedingt eine Pause machen) und – ganz oben – die katholische Agios-Georgios-Kathedrale, von wo aus der Blick unglaublich ist. 

Erkunden Sie Ano Syros jetzt

The sandy bay of Kini in Syros

Das Dorf Kini

Die Kulisse wechselt auf dem Weg zum Dorf von Kini, mit Fischerbooten und Tavernen direkt am Meer. Wählen Sie diejenige, die Ihnen am meisten gefällt, und bestellen Sie sich Meeresfrüchten-Meze und einen eiskalten Ouzo. In Kini findet man zahlreiche Hinweise auf die Bedeutung des Meeres und dessen Bewohner, darunter eine Statue einer Meerjungfrau, die einen Fischer in ihren Armen hält, und ein kleines Museum für Fischereischiffe. Einen der herrlichsten Strände von Syros finden Sie hier auch, den Sie entweder vor oder nach dem Essen genießen können. Oder einfach beides! 

San Michali stands out, with its taverna offering fantastic local dishes and an unforgettable sunset view.

Das Dorf San Michali

Jetzt, wo Sie sich schon so weit gewagt haben, lohnt es sich, ein Stück weiter zu fahren, nach Apano Meria, nämlich zum nördlichen Teil der Insel. Die Kulisse hat ihren eigenen Charme hier – teils trocken, teils bergig, mit Tälern und hügeliger Küstenlinie – und sie bildet einen Anziehungspunkt für sehr wenige BesucherInnen. Es gibt zahlreiche Dörfer zu erkunden, vor allem aber San Michali, das für seinen harten, gelben Käse berühmt ist. Hier gibt es eine Taverne, die vermutlich die beste Essen-und-Sonnenuntergang-Kombination auf der ganzen Insel vorzuweisen hat. 

DAY 7 OVERVIEW

Auf Syros

13.8km Car, Foot 3

Weitere zwei Strände erwarten Sie heute (die Wahl der Kombination liegt bei Ihnen), bevor Sie sich auf den Weg zu einem einzigartigen Dorf mit aristokratischem Herzen machen. Der Adel von Syros war einst hier ansässig. 

Agathopes beach

Agathopes Strand

Agathopes erfüllt all ihre Wünsche – Sonnenliegen, Cafés und ein kosmopolitisches Ambiente – und ist familienfreundlich zugleich. Der Strand ist leicht zu erreichen und sandig mit seichtem Wasser; besonders kennzeichnend ist die winzige Insel Strongylo direkt nebenan, die mit der Halbinsel über einen schmalen Landstreifen verbunden ist. Hier gibt es alles, was Sie für einen kurzen oder längeren Aufenthalt brauchen. 

Komito beach

Komito Strand

Wenn Sie etwas Ruhigeres vorziehen, gibt es für Sie gleich nebenan den Komito Strand. Hier finden Sie auch Einrichtungen, aber auch weniger Sonnenliegen und Sonnenschirme sowie eine Strandbar, die eine entspannende Atmosphäre für Ihr Bad erzeugt. Die Stimmung wird durch den mit Bäumen gesäumten hinteren Teil der Strand und das herrliche türkisfarbene Wasser vervollständigt.  

Villa Tsiropina (used as the Village Hall and a cultural hub)

Das Dorf Posidonia

Posidonia, das einst aristokratische Herz von Syros, wo vornehme Herren und andere Edelleute versammelt waren, war früher als Delagratsia bekannt, nach der katholischen Kirche der Madonna de la Grazia. Dieses Vermächtnis ist heute deutlich an den prächtigen Herrenhäusern, teils im neoklassizistischem Stil entworfen, zu erkennen. Verpassen Sie keineswegs die Villa Tsiropina (heute als Gemeindesaal und Kulturzentrum verwendet) und die wunderschönen Kirchen, wie die Agios-Ioannis-Kapelle. Für die Feinschmecker gibt es auch zahlreiche Optionen.   

DAY 8 OVERVIEW

Auf Tinos

13km Car, Foot 2

Die letzte Station Ihrer Island-Hopping-Tour wird Tinos sein (nur 30 Minuten von Syros entfernt), ein Ort von großer religiöser Bedeutung, wunderschönen Dörfern und Stränden, Marmorkunst, Wanderwegen und unvergleichlicher Küche. Wenn Sie die frühe Fähre nehmen, können Sie fast den ganzen Tag zum Erkunden nutzen, angefangen von der weltberühmten Kirche im Hauptort (ein Wahrzeichen für Pilger), bis hin zur Entspannung am Strand. 

The Virgin Mary of Tinos, a landmark of Greek Islands

Hora und die Panagia-Evangelistria-Kirche

Den Hauptort (Hora) beherrscht Panagia von Tinos, die der Jungfrau Maria gewidmete Kirche. Sie verlangt Ihre Aufmerksamkeit, nicht nur aufgrund Ihrer Lage auf einem Hügel, sondern auch wegen ihrer religiösen Bedeutung. Pilger erreichen sie häufig, indem sie an einem roten Teppich entlang den ganzen Weg vom Hafen aus auf den Knien zurücklegen. Interessanterweise ist hier die Kunstgalerie von Tinos auch untergebracht. Erkunden Sie die Gegend: Kopfsteingepflasterte Gassen, Höfe und Springbrunnen, und Häuser mit wunderschönen Gärten – Cafés und Restaurants natürlich auch. 

Nahegelegene Strände

Auf Tinos liegt überall ein Strand in Reichweite. Direkt in der Nähe von Hora gibt es zwei herrliche Badestellen, voll organisiert und mit hervorragenden Badebedingungen. Agios Fokas liegt direkt in der Nähe vom Hauptort, mit Sonnenliegen und zahlreichen Snack-Bars und Tavernen, aber auch langen Strecken ausschließlich mit Sand. Und ein kurzes Stück vom Hauptort entfernt liegt Agios Sostis. Sandig und mit schattenspendenden Bäumen, aber auch mit einer Strandbar und Tavernen in der Nähe. 

DAY 9 OVERVIEW

Auf Tinos

18.4km Car, Foot 2

Etwas ganz Besonderes für Sie heute, da Sie sich auf den Weg zu zwei von den Instagram-reifsten Orten von Tinos machen… Zu den Stränden von Kolymbithra und zum Dorf Volax, das berühmt für seine seltsamen Felsblöcke und seine Korbflechterei-Tradition ist. In beiden Fällen werden Sie so viel Zeit wie möglich verbringen möchten. 

The twin beaches of Kolymbithra, on the northern coast, are possibly Tinos’ best-known swimming spots

Kolymbithra Strand

Der Doppelstrand von Kolymbithra, an der nördlichen Küste, umfasst wahrscheinlich die bekanntesten Badestellen von Tinos. Der kleinere (und mehr geschützte) Strand ist beliebter, aufgrund der angebotenen Einrichtungen (darunter Sonnenliegen & Sonnenschirme und Tavernen). Aber wenn Sie etwas mit Boho-Stimmung vorziehen, dann sind Sie in der größeren Bucht (Megali Kolymbithra) richtig. Beliebt unter Surfern und mit einer an Nachhaltigkeit orientierten Strandbar… Bioabbaubare Strohhalme, Sonnenschirme aus Vintage-Holzmöbeln: Eine extra Portion Instagram-reife Schnappschüsse.

Volax village on Tinos island

Das Dorf Volax

Die Kulisse wechselt weiterhin, in einem Dorf, das nur 15 Minuten vom Kolymbithra Strand entfernt liegt. Unter den zahlreichen Dörfern von Tinos zeichnet sich Volax durch seine glatten Granit-Blöcke aus (ein geologisches Phänomen, mit dem sich viele Theorien auseinandergesetzt haben), die in der Umgebung verstreut und sogar auch im Dorf selbst zu finden sind. Volax ist auch ein Dorf von langer Korbflechterei-Tradition. Cafés und Tavernen werden Sie auch begegnen, und die umgebende Region ist einfach herrlich zum Wandern. 

Erkunden Sie die Wanderwege von Tinos

DAY 10 OVERVIEW

Auf Tinos

21.4 Car, Foot 3

Ihr letzter Tag führt Sie zu zwei weiteren Dörfern (das bedeutet natürlich nicht, dass Sie keine Zeit am Strand verbringen werden) und ermöglicht Ihnen, sich in die berühmte Marmorkunst von Tinos zu vertiefen. 

Village of Isternia

Das Dorf Ysternia

Ysternia ist ein weiteres Muss unter den Dörfern von Tinos. Es ist eine Siedlung mit doppelter Persönlichkeit – teils Küste, teils Berg. Hoch oben auf dem Hügel bekommt man das Gefühl, von einer Terrasse aus die ganze Ägäis überschauen zu können. Auch in die Marmorkunst von Tinos wird man hier eingeführt, insbesondere auf dem Glyni-Platz, in der früheren städtischen Schule und in der Kirche von Agia Paraskevi. Hier können Sie sich einen Kaffee oder ein Frühstück gönnen, bevor Sie am Strand baden gehen. 

For a meat you'll be dreaming about when you're , try a kafenio in Pyrgos village!

Das Dorf Pyrgos

Zahlreiche Beispiele für die berühmte Marmorkunst von Tinos bieten die Fenster und Türen und die Prägemotive an den Hausfassaden, denen Sie bei einem Spaziergang durch die Gassen von Pyrgos begegnen werden. Es gibt auch ein Museum für Marmorkunst und das Künstlermuseum Tinos. Besichtigen Sie unbedingt das ehemalige Haus (heute ein Museum) von Giannoulis Halepas (ein legendärer Marmor-Bildhauer). Reisen Sie keinesfalls ab, ohne vorher ein Galaktoboureko (ein Fyllo-Blätterteig mit Vanille-und-Grießfüllung) oder einen Orangenkuchen auf dem Dorfplatz probiert zu haben, und finden Sie etwas Kunstvolles, um es mit nach Hause zu nehmen. 

The seaside settlement of Panormos has plenty of idylic fish tavernas

Panormos Bucht

Ihre Village-Hopping-Tour endet in einer fantastischen Bucht an der nordwestlichen Küste, mit einer breiten Auswahl an Stränden – wie Rohari (mit Einrichtungen und Strandbar), Agia Thalassa und Kavalourko. Die nahegelegene Siedlung ist ideal für einen Abendspaziergang und ein letztes Esserlebnis in einer Taverne direkt am Meer.

More itineraries

If you’re looking for other routes to explore
Voidokilia beach, every Instagrammer’s dream

Ein 10-tägiger Road-Trip durch den Peloponnes