RETHYMNO

KRETAS EDLER CHARME

Der venezianische Hafen von Rethymno bei Nacht

Der venezianische Hafen, die Fortezza, die Altstadt. In Rethymno ist alles überfüllt mit Geschichte, Schönheit und Traditionen

Die Festung sitzt wie eine Krone oberhalb der bezaubernden Altstadt von Rethymno. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Ära der Venezianerherrschaft. Steigen Sie auf die Festung und lauschen Sie dem Echo des Meeres. Spazieren Sie entlang des venezianischen Hafens mit seinem alten Leuchtturm und erkunden Sie die verwinkelten Gassen der Altstadt, wo kunstvoll verzierte Torbögen die Häuser schmücken.

Besuchen Sie die alte Moschee mit ihren Minaretten und flanieren Sie entlang der unzähligen Geschäfte, Restaurants und Cafés. Das gastfreundliche Rethymno empfängt als einer der luxuriösesten Urlaubsorten Griechenlands seine Gäste mit einer hohen Servicequalität und ausgezeichneten kretischen Delikatessen. Im Osten der Stadt erstreckt sich der mit 12 km längste Strand Kretas. Hier in Rethymno werden Urlaubsträume wahr. 

Besichtigen Sie in Rethymo 

Eine Reise zu den Denkmälern aus allen Epochen
Die Neratzi-Moschee liegt mitten in der Altstadt. Das himmelhoch ragende Minarett aus dem Jahr 1890 ist ein guter Startpunkt für einen Stadtbummel. Der Neue Platz wird umringt von großen Herrenhäusern, der katholischen Franziskuskirche, einem Mausoleum und einer Schule aus osmanischer Zeit. Am Platanos-Platz, vorbei an Restaurants und Cafés, liegt der eindrucksvolle Rimondi-Brunnen aus dem Jahr 1626. Der lange Weg Makri Steno führt vorbei an den beeindruckenden, venezianischen Häusern und Marmorbrunnen zur Festung. Die Makri Steno ist einer der schönsten Straßen Rethymnos. 

Der venezianische Hafen und der Leuchtturm
Die Nearchou-Straße führt zum malerischen, venezianischen Hafen mit dem restaurierten, alten Leuchtturm, der zwischen 1830 und 1840 erbaut wurde. Hinter dem Hafen liegt die venezianische Loggia aus dem 16. Jahrhundert. Rethymo wird Sie mit seiner Schönheit und seinen Sehenswürdigkeiten überraschen. 

Rethymnos tropische Strände
Der mit 12 km längste Strand der Insel Kreta erstreckt sich östlich von Rethymno bis Skaleta. Nutzen Sie die Wassersportangebote in Adelianos Kampos und entspannen Sie sich in den felsigen Buchten von Pigianos Kampos. Entlang des ganzen Strandes stehen Hotels, Geschäfte, Strandbars, Sonnenschirme und Sonnenliegen bereit. 

Ein luxuriöser Ort im Mittelmeer
In Rethymnos Altstadt sind viele alte, venezianische Herrenhäuser mit Meerblick zu eleganten Boutique-Hotels umgebaut worden. Alternativ kann man seinen Urlaub hier auch außerhalb der Stadt in großen Luxushotels, All-Inclusive-Hotels mit Pools, Restaurants und herrlichen Gartenanlagen verbringen. 

Die kretische Küche: Authentische Köstlichkeiten mit einem Glas Raki
In Rethymo werden Sie köstlichkeiten aus der gastronomischer Kultur Kretas genießen. In den Restaurants – viele davon in alten venezianischen Häusern – kreieren Rethymnos Gastronomen köstliche Spezialitäten, die sogenannten Meze-Häppchen, meist gepaart mit dem lokalen Schnaps Raki. Daher nennen die Einheimischen diese Restaurants auch rakadika. Ein Besuch der kleinen, urigen Tavernen lohnt sich immer. Hier gibt es innovative, kretische Gerichte mit frischen, regionalen Zutaten.


Bilder von Rethymnon

 

Versteckte Juwelen in Rethymno 

Die Festung: Für den Krieg gebaut – der Kultur gewidmet
Die Festung diente zwei venezianischen Ratsherren als Residenz. Hier befinden sich auch die osmanische Moschee, die zur Zeit des Sultans Ibrahim Khan erbaut wurde und heute als Kulturzentrum genutzt wird, der Bischofsitz, Bastionen und Kanonen. In der imposanten Festung aus dem 16. Jahrhundert gibt es aber noch viel mehr Sehenswürdigkeiten  zu entdecken. Viele der restaurierten Gebäude dienen heute als Ausstellungsräume und Kulturzentren. Unter anderem findet hier das alljährliche Renaissance-Festival statt. 

Museen mit jahrhundertealten Ausstellungstücken
Während Ihres Urlaubes in Rethymno sollten Sie auch die wunderschönen Museen besichtigen. Das Paläontologische Museum, das sich in der alten Veli-Pascha-Moschee befindet, ist einen Besuch allemal wert. Hier werden über 300 Millionen Jahre alte Funde ausgestellt, die auf Kreta ausgegraben wurden. Nehmen Sie sich auch Zeit für das Volkskundemuseum, das sich in einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert befindet. Auch das Archäologische Museum gegenüber dem Haupttor der Festung ist sehenswert. 

Der Sonnenuntergang am Meer
Flanieren Sie bei Sonnenuntergang entlang der Kefalogianni-Allee unterhalb der Stadtmauer bis zum Nomarchias-Platz. Dieser Sonnenuntergang wird Ihnen unvergesslich sein.


 

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND