NATUR IN
GRIECHENLAND

Das Video ansehen

Unberührte Natur: Alpine Seen und dramatische Schluchten, Vulkane, Feuchtgebiete und unberührte Wälder

Griechenlands Natur hat Reize zu jeder Jahreszeit. Ein Wandteppich der Landschaften mit einer erstaunlichen Biodiversität und ökologischem Wert wird sich vor Ihren Augen entfalten: Nationalparks, Wasserfälle, rauschende Flüsse, Seen, Feuchtgebiete, Bergketten und Vulkane auf Santorini, Nisyros und Milos. Sie werden schnell entdecken, wie vielfältig ein kleines Land sein kann. Das milde Klima und die unberührte Natur laden zum Wandern, Reiten, Geländefahren, Rafting, Kajakfahren, Klettern, Bergsteigen und Canyoning ein.

Es gibt 420 Gebiete, die von der UNESCO geschützt sind, sowie vier Geo-Parks, die Teil des europäischen Geopark-Netzwerks (EGN) sind: Lesbos und sein fossiler Wald, der Naturpark Psiloritis auf Kreta, der Helmos Vouraikos-Nationalpark auf der Halbinsel Peloponnes und der Vikos Aoos-Nationalpark in der Zagorohoria-Region in Epirus.

Feuchtgebiete Von Griechenland
Die etwa 400 Feuchtgebiete in Griechenland sind Orte von besonderer Schönheit. Viele sind durch die Ramsar-Konvention geschützt und gehören zu dem
Natura-2000-Netz. Die Lagunen von Messolongi, Gialova, Porto Lagos und Thrakien, der Ambrakische Golf, der Strofilia-Wald, die Deltas der
Flüsse Axios, Nestos, Evros, Aheloos und Arachthos, die Seen in Kerkini, Vistonis, Vegorotis, 
Mikri Prespa, Koroneia und Volvi geben der Vegetation und unzähligen Vögeln, Amphibien, Säugetiere und Fischen eine Heimat.

Mindestens 450 Vogelarten, von denen einige vom Aussterben bedroht sind, leben in den wertvollen Feuchtgebieten auf den griechischen Inseln und dem Festland.
Die besten Orte für Vogelbeobachtung sind: der Dadia-Wald, die Evros- und Pineios-Deltas, die Seen von Kerkini, Heimaditis und Zazari, die Gialova Lagune und der Olymp.

Ökotourismus In Griechenland
Wer auf der Suche nach einem besonderen Ökotourismus-Urlaub ist, dem sei die Nation mit der elftlängsten Küste der Welt, deren Festland zu 80% aus Bergen besteht, empfohlen. Traditionelle Bergdörfer mit besonderer Architektur und alten Volksweisheiten liegen   
in PilionZagorohoriaMeteora, Olympus, Pindos, Rhodopen, im gebirgigen Arkadien, Messenien, auf den Bergen Nafpaktia, Taygetos, Parnon und natürlich auf
Kreta mit Psiloritis. Begrüßen Sie Lefkada und die spektakulären Schluchten. Wanderwege und Waldstraßen führen Sie um die Seen, Flüsse und heißen Quellen, Wälder, Wasserfälle und Täler, vorbei an antiken Tempeln, alten Burgen und Kirchen.

Agrotourismus In Griechenland
Die Wunder der Natur in Griechenland werden durch die griechische Gastfreundschaft perfektioniert. Die Einheimischen heißen Sie in traditionellen Gasthäusern und familiengeführten Hotels willkommen. Probieren Sie die regionalen Spezialitäten, Wein, Raki und andere authentische Produkte in den Restaurants und Tavernen. Hier können Sie in Jugendherbergen, Agrartourismus-Hotels und Familienbetrieben mit anpacken.

Sie können beim Melken der Tiere, bei der Produktion von Käse und dem Sammeln der Oliven helfen. Pflücken Sie Obst und Gemüse aus den Gärten, ernten Sie Trauben von den Reben und helfen Sie, diese zu Wein und Raki zu verwandeln. Wenn die Arbeit getan ist, können Sie an den regionalen Feiern und Festen teilnehmen, die Sie mit den Traditionen vertraut machen. Bei der Abreise nehmen Sie nicht nur reichlich Erfahrungen und Erlebnisse mit nach Hause, sondern auch Honig, Marmelade und Kräuter, also lassen Sie ein bisschen Platz in Ihrem Koffer.

TIPPS VON EINHEIMISCHEN

Lake "Doksa" in the Peloponnesse

DESTINATIONEN FUER NATURLIEBHABER

WEITERE ARTIKEL