ALEXANDROUPOLI

EINE REISE ZWISCHEN ZWEI KONTINENTEN

Der Leuchtturm im Hafen von Alexandroupolis

Zwischen zwei Kontinenten

Von Asien kommend ist Alexandroupoli in Griechenland der erste Anlaufpunkt. Am Scheideweg zwischen Asien, Europa, dem Mittelmeer und dem Balkan bildet die Stadt ein riesiges Schiffsverkehrszentrum. Für Reisende in der Gegend geht kein Weg an Alexandroupoli vorbei. Auf den breiten, sicheren Straßen und an der Uferpromenade liegen zahlreiche Tavernen, Restaurants für Meeresfrüchte, Bars und exklusive Hotels und bieten Ihnen alles was Sie inn Ihrem Urlaubbrauchen. Außerhalb der Stadt machen gefiederte Reisende eine Pause im Evros-Delta.
 

Besichtigen Sie in Alexandroupoli 

Der Leuchtturm, das Wahrzeichen von Alexandroupoli
Den 27 Meter hohen Leuchtturm mit sechs Stockwerken aus Steintreppen können Boote auch aus 37 km Entfernung noch sehen. Der imposante Leuchtturm, der seit 1880 als eine der wichtigsten am Hafen steht, ist kaum zu übersehen. Unermüdlich bietet er Seefahrern Orientierung, auf alten Seekarten ist er noch mit dem alten Namen der Stadt vermerkt: Dede-Agats.

Das Evros-Delta, eine Durchgangsstation für Zugvögel
Die Natur ist die größte Künstlerin. Hier malt sie wunderschöne Bilder in den Faren Griechenlands. Das Evros-Delta ist ein Traum für Naturliebhaber. Süßwasser und Meer vermischen sich hier zu einem reichhaltigen Feuchtgebiet, das einen bedeutenden Ruheplatz für Wasservögel darstellt. Von den 400 Vogelarten Griechenlands fliegen 300 durch dieses Gebiet. Im Fluss leben 46 Fischarten, 7 Amphibien-, 21 Reptil- und über 40 Säugetierarten.

Um alles, was Alexandroupoli zu bieten hat zu genießen, fliegen mit Aegean.

Ökotourismus im Dadia-Wald
60 Kilometer außerhalb der Stadt bietet der Dadia-Wald einen weiteren Magneten für Ornithologen und Naturfreunde. Die Wanderwege in den vielen tausend Hektar des Nationalparks sind bestens geeignet, um Adler, Falken, Geier und viele andere majestätische Vögel zu beobachten. Eine Wanderung die Sie unbedingt machen müssen wenn Sie in Alexandroupoli sind. 

Panagia Kosmosotira, eine Kirche an der Grenze
Bei Feres, neben der Brücke, die Griechenland und die Türkei trennt, liegt die Kirche Panagia Kosmosotira – bedeutend sowohl kirchlich als auch architektonisch. Die Kirche und das Kloster, zu dem sie gehörte, wurden in der Mitte des 12. Jahrhunderts n. Chr. Gebaut und ist heute eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region.


Bilder von Alexandroupolis


Die verborgenen Schätze von Alexandroupolis 

Die Thermalbäder von Evros
Wem die Müdigkeit noch in den Knochen steckt, sollte eine Pause in Trajanopolis einlegen. Das han mit dem Ziegeldom aus dem 14. Jahrhundert war einst eine Einkehrstätte für Reisende, die die heilenden Kräfte der Quellen schätzten. In den Wänden sind einige Rohre verlegt – eine frühe Zentralheizung. 

Eine Reise in die Höhle der Zyklopen
Eine der zahlreichen Höhlen der Zyklopen liegt im heutigen kleinen Hafen von Makri. 

Antike Aircondition
Evros. In der antiken Küstenstadt in der Mesembria-Gegend (7. Jahrhundert v. Chr.) gruben die Einwohner Amphoren in den Boden des Wohnzimmers ein, um die Luftfeuchtigkeit einzudämmen – eine Art antike Klimaanlage.



Grecotel Astir Egnatia Alexandroupolis

Astir Egnatia Alexandroupolis
In the beautiful city of Alexandroupolis, commercial and cultural centre of northern Greece, nestled within the timeless landscape - a verdant pine forest surrounded by the sea, Astir Egnatia Alexandroupolis stands out as the ideal address for the discerning visitor.
Lesen Sie mehr
Astir Egnatia Alexandroupolis logo
Egnatia Park, Alexandroupolis, Thrace, 68100, Alexandroupoli, ALEXANDROUPOLI
t +30 25510 38000
Fax: +30 25510 82800

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND