PATRAS

GRIECHISCHE SEELE, ITALIENISCHE FINESSE

Das blaue Meer im Hafen von Patras

Die Stadt des Karnevals fasziniert mit Ausstrahlung, Leidenschaft und einer ganzjährigen Festatmosphäre


Ein weltweit bekannter Karneval und ein ganz eigenes “Rio”. Nur müssen Sie dafür nicht den weiten Weg bis nach Brasilien nehmen. Patras ist die fröhliche, verspielte Spaßmetropole Griechenlands und man hat hier den Eindruck, dass die Feststimmung nicht nur an Karneval, sondern das ganze Jahr über herrscht.

Fühlen Sie diese Energie an jeder Ecke der Stadt, in den unzähligen, lebhaften Lokalen, Cafés und Restaurants.  Spazieren Sie durch die hübsche Altstadt und zur byzantinischen Burg, erbaut unter Kaiser Justinian I. Erkunden Sie die facettenreichen Plätze und Fußwege und die belebte Hafenmeile. Diese Stadt des Pelepones mit ihrem mediterranen Temperament wird Sie in ihren Bann ziehen.

Besichtigen Sie in Patra 

Patras Karneval für immer
Das ist das zeitlose Motto des Karnevals von Patras. Nehmen Sie teil an den farbenfrohen Festlichkeiten des Karnevals von Patras und schaffen Sie eine lebhafte Erinnerung: Pausenloser Spaß und Tanz, bunte Karnevalskostüme und Umzugswagen. Einer der Höhepunkte des Karnevals von Patras ist die berühmte Schatzsuche, die seit 1966 jährlich im Rahmen der Festlichkeiten stattfindet. 

Das ganze Jahr über denken sich Karnevalsgruppen und Künstler immer neue Ideen für den nächsten Karneval aus, schneidern schrille Kostüme und schmücken die Umzugswagen. Das Ergebnis ist ein Heidenspaß für jung und alt.  Die Abschlussfeier findet immer am letzten Sonntag der Narrenzeit statt und findet ihren Höhepunkt mit der großen Parade und der Verbrennung des „Karnevalkönigs”. Am folgenden Tag, dem Rosenmontag (dem ersten Tag der orthodoxen Fastenzeit), findet die feierliche Ehrung der Karnevalsgruppen statt, auf der unter anderem Auszeichnungen für die besten Kostüme und Umzugswagen  vergeben werden. 

Ein Spaziergang durch die Sehenwürdigkeiten der Altstadt
Besonders schön ist ein Spaziergang durch die malerische Altstadt von Patras, mit ihren engen Gassen, den Torbögen und den traditionellen Häusern. Hier gibt es einiges zu entdecken: Die Burg von Patras, das alte Konservatorium, die Pantokratoras-Kirche aus dem 19. Jahrhundert und das römische Amphitheater aus dem ersten Jahrhundert n. Chr. Besonders empfehlenswert ist hier auch ein Besuch im Alten Gemeindehospital, das 1857 nach Plänen des dänischen Architekten Theofil Hansen erbaut wurde und heute als Ausstellungsort und Kulturzentrum genutzt wird. 

Die Burg von Patras
Erbaut wurde die Burg während der Herrschaft des byzantinischen Kaisers Justinian I. Sie steht auf den Fundamenten der antiken Akropolis und ist ein Zeugnis der turbulenten und aufregenden Vergangenheit der Stadt. Innerhalb der Burg befindet sich ein Freilichttheater, das einen beeindruckenden Panoramablick über die gesamte Stadt bietet. Das ganze Jahr über finden hier diverse Kulturveranstaltungen statt.


Bilder von Patras

So viele Plätze, so wenig Zeit
Welcher Platz in Patras wird Ihr Lieblingsplatz? Patras hat so viele hübsche Ecken mit netten Cafés, in denen die Einheimischen sitzen und sich gesellig unterhalten. Schlendern Sie zum Psilalonia-Platz, der auch “Balkon über dem Meer” genannt wird. Hier finden Sie zahlreiche Bars und Tavernen. Im Stadtzentrum liegt der Georgsplatz, auf dem alljährlich die Eröffnungsfeiern des Karnevals stattfinden. Zu bewundern ist hier das Apollo-Theater, entworfen vom berühmten deutschen Architekten Ernst Ziller in Anlehnung an die “Mailänder Scala”. Etwas weiter unten finden Sie den Olga-Platz.

Machen Sie hier eine Kaffeepause, bevor Sie sich dann auf den Weg zum Archäologischen Museum von Patras machen. Wenn danach noch etwas Zeit bleibt, können Sie einen Abstecher zum Agios-Georgios Platz machen. Bäume werfen hier einen Schatten auf die zahllosen Tische und Stühle der umliegenden Cafés, während Sie von hier aus einen tollen Blick auf das beeindruckende Römische Konservatorium haben. Jeder einzelne Platz von Patras hat seinen eigenen Charakter. 

St. Andreas-Kathedrale: Frömmigkeit, die 46 Meter hinauf ragt
Ein Highlight ist auch die prachtvolle Kathedrale, die dem Ortspatron Andreas geweiht ist. Die gewaltige Kuppel erreicht eine Höhe von 46 Metern. Auf ihr krönt ein 5 Meter hohes, goldenes Kreuz, das Jesus Christus symbolisiert. Zwölf weitere kleinere Kreuze umgeben das Hauptkreuz und stehen sinnbildlich für die zwölf Apostel Jesu. Die im byzantinischen Stil gebaute Kirche wurde 1908 von König Georg I. von Griechenland gestiftet und 1974 eingeweiht.

Eine Brücke in die Zukunft
Die Rio-Antirio-Brücke, die längste Hängebrücke der Welt, ist ein unglaubliches Wunderwerk moderner Wissenschaft und Technik. Das kühne Design macht sie zu einem hervorstechenden Wahrzeichen und einer Markierung des Wandels, denn sie ist nicht nur ein Bauwerk unbestreitbarer Schönheit; sie hat auch bedeutende finanzielle und gesellschaftliche Entwicklungen in Westgriechenland bewirkt.


 

Versteckte Juwelen in Patras 

Tentura, Der Nektar Von Patras
Probieren Sie den berühmten tentura, ein hervorragender Digestif-Likör, der hier seit dem 15. Jahrhundert produziert wird.

Ein venezianisches Hamam
Von der Pantokratoras-Kirche aus liegt das Hamam in Richtung Boukaouri-Straße. Es wurde von den Venezianern gebaut und ist das einzige türkische Bad in Griechenland, das heute noch in Betrieb ist.

Der Leuchtturm von Patras
Er war das Symbol der archaischen Hauptstadt. Wenn ein fremdes Schiff im Hafen einlief, schwenkte ein Seemann an Bord die Flagge des Herkunftslands in Richtung des Leuchtturms und ein Orchester spielte die Nationalhymne. Der Leuchtturm wurde ursprünglich am St. Nikolaos-Hafen gebaut, bis er 1972 zerstört wurde. Eine Rekonstruktion des Turms wurde 1999 etwas weiter südlich in der Nähe der Kirch St. Andreas errichtet.

 Neoklassizistische Gebäude
Entdecken Sie die neoklassizistischen Wahrzeichen der Stadt. Von den 1830er Jahren in der Zeit König Ottos bis ins späte 19. Jahrhundert entstanden diese noblen Häuser mit Marmorstufen, verzierten Geländern, beeindruckenden Türen und detaillierten Wandbildern.

Kleine Fluchten an Patras Türschwelle 

Mit Patra als Ausgangspunkt stehen Ihnen kleine Ausflüge zu wunderschönen Orten voller Naturschönheiten und historischem Interesse in Achaia unmittelbar zur Verfügung.
Am Fuße des legendären Berg Helmos liegt Kalavryta, ein ideales Urlaubsziel für Winterurlaub, da das Skizentrum dort eines der schönsten und bestorganisierten seiner Art ist. Während Ihres Aufenthalts sollten Sie nicht die Gelegenheit versäumen, natürliche Kunst vom Feinsten zu sehen, wie die Höhlen an den Seen oder den Platanenwald in Planitero. Es gibt auch viele historische und religiöse Stätten, das Agia Lavra Kloster und Mega Spilaio (die große Höhle) sind zwei der herausragenden.

Nach alledem, wie könnte ein Besuch dieser Region vollständig sein ohne eine kurze Fahrt mit der berühmten Zahnradbahn, die die einzigartig schöne Schlucht des Vouraikos-Flusses überquert. Die Strecke beginnt in Diakopto, einem Dorf am Meer mit schönen Stränden, von wo aus Sie auch großartige Tagesausflüge in die Berge unternehmen können.
Die zweit einwohnerreichste Stadt der Präfektur, Aigio, bietet eine bemerkenswerte Auswahl an Möglichkeiten für Spaß und Entspannung auf seinen mit Nadelbäumen bewachsenen Hängen, seinen unberührten Stränden wie  Alykia und Digieliotica.
Im schönen, ruhigen Akrata können Sie sich schließlich an wundervollen Stränden in der Sonne aalen und dann ein Bad im kristallklaren, blauen Wasser genießen.

Fit auf natürliche Weise
Wenn ein Ort so reich mit den Schönheiten der Natur ausgestattet ist - Berge, Schluchten, Seen und Strände - gibt es zahllose Möglichkeiten für Naturliebhaber: Reiten, Wandern, Segeln und Kanu- oder Kayakfahren sind einige der Aktivitäten, die Sie in den Bergen und an den Flüssen wie am Erymanthos genießen können. Darüber hinaus können Sie in und um die Seen Tsivlos und Ladonas, zwei Wasseroasen, versteckt inmitten der Tannen, rudern oder wandern gehen.
Für sommerliche Tauchgänge eignen sich die Strände nahe bei Patra miti ihrem goldenen Sand und dem erfrischenden blauen Wasser besonders gut. Kalogria, Lakkopetra, Rendile, Psathopirgos, Rodini, Arahovitika sind nur einige aus einer langen Liste von Urlaubsorten mit Sonne und Meer.

Folgen Sie der Weinstraße
Ein einzigartiges Erlebnis, das die Präfektur Achaia anbietet, ist eine Tour durch die bekannten Weingüter der Gegend, wo Sie verschiedene Weinsorten probieren und interessante Souvenirs kaufen können.


Airotel Patras Smart

air_main
AN ALTERNATIVE, INNOVATIVE SUGGESTION A building of contemporary design and innovative materials were used for the completion of the spaces’ modern look. An impressive bar construction serves for both relaxation and breakfast area. An up-to-date business center and the ever hospitable staff are some of the features that justify Patras Smart’s special character. 

Lesen Sie mehr
air_logo
G. Olympou - Evmilou & 9, Akti Dimaion street, 26222, Patras, PATRAS
t +302106400720
Fax: +302106400750

Grecotel Lakopetra Beach

Lakopetra Beach
The Grecotel Lakopetra family hotel in Peloponnese, is a charming and well-planned hotel and bungalow complex, which offers many social and recreational activities. It offers all inclusive facilities, thus making it ideal for families, sports enthusiasts, and for those seeking rest and relaxation.
Lesen Sie mehr
Lakopetra Beach logo
Kato Achaia, Peloponnese, Greece, 25200, Lakkopetra, PATRAS
t +30 26930 51713
Fax: +30 26930 51713

Airotel Achaia Beach

achaia_main
Harmony between business and pleasure the hotel Ideally located, 4km from the city of Patras, the “Achaia Beach” Bauhaus building on the beach front, offers amazing views on the sea, the Rion Bridge and the mountains.
Lesen Sie mehr
achaia_logo
44, Milou street, 26442, Kastellokampos, PATRAS
t +302106400720
Fax: +302106400750

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND