KALAMATA

DIE GASTGEBERIN VON MESSENIEN

Das Video ansehen
Blick aus der Ferne der Stadt Kalamata

Zwischen den Gipfeln des Taygetos und dem Golf von Messenien tanzt Kalamata zu ihrer eigenen Melodie und lädt Sie ein mit zu tanzen!


Sie können entweder mit dem  Flugzeug oder Auto mit dem Auto nach  Kalamata kommen, Vielleicht befinden Sie  auf dem Weg nach Mani, aber ein Zwischenstopp in dieser charmanten Stadt lohnt sich. Herrschaftlich thront der Berg Taygetos über der Stadt mit den unendlichen Stränden. Kalamata hat viele moderne Cafés, Strandbars, Restaurants, schöne Hotels, Märkte, historische Gebäude, einen Hafen, ein Sommertanzfestival und ein pulsierendes Nachtleben. Kalamata, die Hauptstadt von Messenien liegt in einer reich gesegneten Landschaft von dem Pelepones und weiß, wie man sich amüsieren kann.

Besichtigen Sie in Kalamata

Ein endloser Strand mit grenzenlosen Möglichkeiten
Bei einem Spaziergang durch den warmen Sand können Sie den 5 km langen Strand von Verga bis nach Kalamata am besten genießen. Voller Leben sind die großen Hotels, quirligen Strandbars, Designer-Cafés, Tavernen und Ouzerien, Wassersport- und Vergnügungsparks: Alles, was Sie für einen schönen Tag am Strand brauchen.

Um alles, was Kalamata zu bieten hat zu genießen, fliegen mit Aegean.

Die Stadt der tausend Gesichter

Kalamata ist vielseitig und es lohnt sich für Sie, jede Seite kennenzulernen. Dazu gehören: Eine ummauerte Burg aus dem Mittelalter, ein Festival, das Fans in ganz Europa hat, ein Kloster, das immer noch traditionelle, handgemachte Taschentücher herstellt, neoklassizistische Gebäude, Kirchen aus dem 19. Jahrhundert, Modeboutiquen, Kunstläden und traditionelle Cafés. Diese Stadt des Pelepones hält einige Überraschungen für Sie bereit.

Dolce vita, sobald die Sonne untergeht
Kalamata putzt sich für die Nacht heraus. Helle Lichter, laute Musik, schicke Ensembles, summende Motoren und Vorhang auf, das Entertainment kann beginnen. Nutzen Sie die Gelegenheit und carpe noctem. Erst wenn der erste Hahn kräht, geht es zurück ins Hotel.

Ein Spaziergang durch die Zeit
Entdecken Sie die Geschichte der Stadt, die in jeder Straße und jedem Gebäude sichtbar ist. Sehenswürdigkeiten sind in der ganzen Stadt verteilt. Beginnen Sie den Spaziergang mit der Kirche Ypapanti, die mit ihrem Glockenturm und den silbernen Kuppeln heraussticht. Nördlich der Kirche ist die Musikhochschule Odeon auf der Alexandraki-Straße.

An der Ecke Kyriakou- und Agiou Ioannou-Straße liegt das neoklassizistische Gebäude, das ein interessantes Geschichts- und Volksmuseum beherbergt. Weiter südlich am Platz Othon, fand einst der zentrale Markt statt. Die Stadtgalerie in einem anderen neoklassizistischen Gebäude ist auf der Papazoglou-Straße, fast direkt gegenüber vom Archäologischen Museum. Auf dem Platz des 23. März steht die historische Kirche von Agio Apostoli, die um eine viel ältere, byzantinische Kirche herum erbaut wurde. Jeder Schritt hat eine Geschichte.

Nächste Haltestelle... Das Eisenbahnmuseum
Hier können Sie den Zug fast noch pfeifen hören. In einem der ersten Vergnügungsparks des Landes warten Dampflokomotiven, Dieselmotoren, Personen- und Güterwagen und das zweistöckige Gebäude des Hauptbahnhofes; alles hat die Aura einer längst vergangenen Zeit. Hier stehen auch ein Wasserturm mit einem zylinderförmigen Steinsockel, Bahnsteige und eine 28 m lange Besucherbrücke aus Metall. Kinder lieben das Museum.

Ein Spaziergang durch Messini
Diese Stadt westlich von Kalamata hat den Vorteil, nur einen Katzensprung von dem längsten Strand am Golf von Messenien entfernt zu liegen. Außerdem gibt es einen schönen Park mit hohen Bäumen, Brunnen und einer alten Turmuhr, viele Restaurants, Grillhäuser, Cafés und attraktive Geschäfte.

Das antike Messinia, eine „brandneue“ archäologische Stätte
Nur 30 km nördlich von Kalamata liegt die Stadt Messini, die im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde und zu einer der interessantesten archäologischen Stätten Griechenlands gehört. Die Mauern aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., das massive, arkadische Tor und die acht überlebenden Türme sind gut erhalten. Messini war noch vor weniger als 40 Jahren nur ein grünes Tal.

Seitdem wurden jedoch wichtige Entdeckungen gemacht – Tempel, Häuser, Mauern und öffentliche Gebäude – in sehr gutem Zustand. Jetzt können Besucher frei zwischen der Agora, dem Tempel der Artemis Orthia, dem  Stadion und Heroon, den Brunnen und verschiedenen Wohnungen spazieren gehen und sich wie echte Bürger fühlen. Das antike Theater wurde restauriert und führt seit dem Sommer 2013 wieder Stücke auf.


Bilder von Kalamata


Versteckte Juwelen in Kalamata

Das Kalamata-Taschentuch
Das regionale Handwerk. Die in den griechischen Liedern besungenen Tücher werden immer noch auf handbetriebenen Webstühlen hergestellt. Sie können sie in den Geschäften rund um die Kirche Ypapandi finden. Nur zur Warnung: Die echten sind nicht bunt.

Paplomatadika von Kalamata
Einer der spannendsten Teile des historischen Zentrums der Stadt, voll von traditionellen Cafés, Geschäften und Ouzerien.

Die geheimen Arkaden
Wenn Sie die Aristomenous-Straße entlang gehen, machen Sie ein Abstecher  in die Londos und Varvoutsis-Arkaden mit den vielen Restaurants voller Menschen.


WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND