KASTORIA

EIN JUWEL IM NORDEN GRIECHENLANDS

Orestiada See in Kastoria

Makedonische Villen, byzantinische Schätze, Wasservögel und handgemachte Pelze – eine Perle des Nordens. In Makedonien wartet Kastoria darauf, Sie begrüßen zu dürfen.


Aus der Ferne sieht der Ort aus wie ein impressionistisches Gemälde: Wie durch einen Schleier können Sie Häuser, Kirchen und Bäume in den Spiegelungen des schimmernden Sees sehen. Beim Näherkommen können Sie einen genauen Blick auf diesen Ort werfen, der für Makedonien steht. auf die aristokratischen Villen am See werfen, die von hohen Bäumen umgeben sind, oder die beeindruckenden, byzantinischen Kirchen bewundern.

Im Ort können Sie sich zu den Einheimischen zum Kaffee trinken gesellen oder am See spazieren gehen, um die Fischer in ihren flachen Booten und die hoffnungsvollen Pelikane zu beobachten. Außerhalb der Stadt warten das alte Kloster Mavriotissa und die fantastische Drachenhöhle auf Entdeckung. Und Kastoria hat noch so viel mehr zu bieten. Herzlich willkommen in Kastoria!

Besichtigen Sie in Kastoria

Die Hauptstadt des Pelzhandels
Sie ist nicht nur in Griechenland, sonder weltweit für ihre Pelze bekannt. Die Einwohner von Kastoria haben vor Jahrhunderten die Kunst der Pelzfertigung von den Konstantinoplern erlernt. Bald gründeten die Einwohner von Kastoria ihre eigenen Werkstätten, die in alle großen Städte Europas lieferten. Läden und Showrooms sind in der ganzen Stadt zu finden, vor allem auf den Straßen Kolokotroni, 11. Noemvriou und 3. Septemvriou, einige davon in imposanten Steingebäuden. Werfen Sie einen Blick in das Pelz-Zentrum im Chloe-Bezirk, wo Sie Tausende von verschiedenen Mustern finden können.

Der See von Kastoria, die Schönheit des Wassers
Betrachten Sie ihn als einen gigantischen, 10 Millionen Jahre alten Spiegel, der von den Bergen Makedoniens, Grammos und Vitsi eingerahmt wird. Weiden und Platanen beugen sich über das Wasser, wo Schwäne, silberne Pelikane, Reiher und andere Wasservögel zu Hause sind. Der See Orestiada verschafft der Region schon seit der Jungsteinzeit Leben in Hülle und Fülle, wie Funde aus Dispilio bezeugen. In dem bedeutenden Feuchtgebiet wohnen mindestens 150 Vogelarten. Und es zählt zu einem der wichtigsten Feuchtgebieten Griechenlands.

Doltso und Apozari: Die exklusiven Viertel von Kastoria
In den schönsten Vierteln der Stadt stehen die Villen der Pelzhändler, die im 18. und 19. Jahrhundert von renommierten Baumeistern aus Epirus gebaut wurden. Architektonisch vereinen sie Elemente von befestigten, städtischen Wohnungen mit traditionellen Charakteristika.

Eine Tour auf dem See ist mehr als idyllisch
Je nach Zeit und Energie, können Sie entweder wandern, Rad fahren oder mit dem Auto rund um den See fahren. Auf dem Weg  sollten Sie mindestens zwei Zwischenstopps einlegen: In der Drachenhöhle gibt es faszinierende Stalaktiten und Stalagmiten. Besuchen Sie auch das Klosters Panagia Mavriotissa mit den herrlichen Malereien an der Fassade. Es gilt als das älteste Kloster in West-Makedonien. Der Name bedeutet dunkelhäutige Jungfrau.

Schlafen, Essen und Unterhaltung mit Seeblick
Tavernen und Ouzerien, Restaurants, Bars, Cafés und Clubs geben den Ton für das Nachtleben der Stadt an. Es gibt viele Übernachtungsmöglichkeiten in ausgezeichneten Hotels, restaurierten Villen und Luxusanlagen mit Pools und Spas – natürlich alle mit Blick auf den See.


Bilder von Kastoria


Versteckte Juwelen von Kastoria

Karneval und Blaskapellen
Jedes Jahr im Januar findet ein Fest in den Straßen von Kastoria statt, auf das der Gott Dionysos stolz wäre. Der Karneval beginnt hier früh und bringt 30 Bands mit traditionellen Blechbläsern aus ganz Makedonien mit Kostümen und Prozessionen, Gesang und Tanz in die Stadt. Drei Tage lang wird gefeiert, gegessen und getrunken – für alle, die mitmachen möchten. 

Dispilio, ein Urzeitpark
Außerhalb von Kastoria stehen fünf Lehmhütten. Es sind exakte Kopien der Hütten aus der jungsteinzeitlichen Seesiedlung, die erstmals 1930 entdeckt wurde.

Panagia Koumbelidiki
Ein Denkmal für Kastoria und das byzantinische Griechenland. Der Name Koumbelidiki kommt aus der Zeit der türkischen Besetzung und leitet sich aus dem Wort koumbes, Dom, ab. Nicht allzu überraschend hat die Kirche als einzige in Kastoria einen Dom. Er wurde im 9. oder 10. Jahrhundert errichtet und ist sehr gut erhalten.


CHLOE HOTEL

129042703825_lrg_28.jpg
Chloe is a newly built luxurious hotel in the town of Kastoria with a view of the lake and the magnificent mountain Vitsi.The natural beauty of the region will amaze you while the magic continues in the halls of Chloe Hotel.  The cosmopolitan environment with flawless esthetics balances perfectly...
Lesen Sie mehr
Chloe_01.jpg
ANTHEON & GIASEMION STR., 52100, Kastoria, KASTORIA
t 2467021300
Fax: 2467021308

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND