EDESSA

DIE KRAFT DES WASSERS

Die Wasserfälle in Edessa von oben

Diese Stadt Makedoniens erwartet Sie voller Gastfreundschaft, verführerischer Viertel und Wasserfällen, so weit das Auge reicht

Wasserfälle in der Stadt- eine Reise zum magischem Wasser? Der Charme dieser kleinen Naturwunder aus dem Edessos-Fluss verzaubert jeden, auch Sie. Auf einem Spaziergang zum einzigsten Open-Air Wassermuseum in Griechenland,  lernen Besucher die Naturgewalt besser kennen, die früher die Webmaschinen und Mühlen für den Industriestandort Edessa antrieb.

Die glorreiche Vergangenheit bleibt in byzantinischen Kirchen und makedonischen Häusern in Varosi in Erinnerung. Zurück in der Gegenwart erfrischt die Stadt am Abend mit den Katarraktakia (Kleine Wasserfälle) und belebt mit regionalen Köstlichkeiten in Flamouria Geist und Körper. Die heimischen, kulinarischen Souvenirs stehen hoch im Kurs. Ein Glas kühles, klares Wasser ist hier ein edler Genuss. Genießen Sie es auch.

Besichtigen Sie in Edessa

Edessa Wasserfälle, Platanengewächse und Wassernymphen
Entlang des Flusses Edesseos, der auch Botha genannt wird, und an seinen Nebenarmen spaziert es sich am besten durch diese  Stadt Makedoniens. Adie berühmte Natur Makedoniens. Auf dem Weg liegen sieben Wasserfälle, von denen einer besonders auffällt: Der berühmte Keranos fällt 70 m über die Platanen, die vor Jahrhunderten Jungbäume waren. Magisch legt sich der Nebel auf den grünen Park, der bei Nacht zauberhaft beleuchtet wird. Einige behaupten, dass man in dem Wasser eine Wassernymphe beim Spiel beobachten kann. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Makedonienen und lassen Sie sich verzaubern.

Historische Quellen im Open-Air Wassermuseum
Edessas industrie wurde mit wasser angetrieben. Zahlreiche Mühlen, Webmaschinen und sechs Fabriken brachten der Stadt im 19. Jahrhundert Wohlstand ein. Der Naturgewalt, die hinter dem Erfolg stand, ist in dem Museum ein Denkmal gesetzt. Die Gianakis-Wassermühle mit einem Aquarium und einem Reptilienhaus ist in jedem Fall einen Besuch wert. Als erstes seiner Art in Griechenland leben hier Süßwasserfische neben Schlangen, Schildkröten, Aalen, Krebsen und sogar Baby-Krokodilen. Ein einmaliger Spaß nicht nur für Tiernarren. Die Wasserwesen heissen Sie in Edessa wilkommen.

Das Aristokratische Varosi
In dieser Nachbarschaft reihen sich schmucke, alte Villen auf einem Hügel aneinander. Die besonder Atmosphäre wird durch die alte byzantinische Kirche die interessante Fresken beherbergt, verstärkt. Auch die Kirche der Entschlafung Mariä und die Kirche der Heiligen Peter und Paulus tragen zu der besonderen Atmosphäre des Orts bei.

Katarraktakia: Kleine Wasserfälle und ein großes Fest
In diesem Viertel mit den vielen kleinen Wasserfällen liegt das Herz der Stadt. Junge Leute treffen sich hier gern und albern laut mit dem Plätschern des Wassers um die Wette. Kleine Brücken im Grün, Cafés und Tavernen am Fluss schaffen eine zauberhafte Kulisse im norden Makedoniens. Einheimische schwören, dass es 71 kleine und große Brücken in Edessa gibt. Auf einem Spaziergang können Sie nachzählen.

Die verborgenen Schätze von Edessa

Die Ausgrabungsstätte Longos
Antike Häuser und Geschäfte, Säulen und in die Straße geritzte Tic-Tac-Toes sind einige der Überbleibsel der Geschichte die Ihnen diese wunderschäne Stadt Nord Griechenlands erzählen wird. Die Ausgrabungsstätte liegt in den fruchtbaren Feldern von Longos.

Der Agra-See
Nur 8 km von der Stadt Edessa entfernt,  liegt das einzigartige Feuchtgebiet um den Agra-See. Hier treffen sich seltene Vogelarten auf eine Erfrischung im See. Sind Sie bereit für einen Spaziergang?

Zeit für etwas Action
Wen Ihnen ein Adrenalinrausch fehlt, dann müssen Sie nicht weit fahren. Für den richtigen Nervenkitzel sorgt Base-Jumping vom Psilos Vrahos (Großer Stein). Für etwas ruhigere Gemüter ist ein Ausritt entlang der antiken Stadt der Wasserfälle und der Stadt Edessa das Richtige. Auch auf Fahrradtouren durch die Stadt, beim Wandern in den benachbarten Gavaliotisa-Wäldern, auf dem Berg 606 und im Agra-Feuchtgebiet können Aktive ihren Bewegungsdrang ausleben. In Makedonien höhren die Erlebmisse nie auf.


Bilder von Edessa

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND