AGIOS ATHANASIOS - KAIMAKTSALAN

ΜΑKEDONISCHE NATUR UND TRADITION

Wandern in Agios Athanasios

Ideal für den Winterurlaub. Majestätische Berge, traditionelle Dörfer und das höchste Skigebiet Griechenlands im antiken Makedonien


Agios Athanasios Pellas, ein Winterwunderland im Herzen Mazdoniens. Kaimaktsalan, ein modernes Skigebiet in Griechenland auf einer Höhe von fast 2500 Metern. Diese Kombination ist einmalig: ein exklusiver Winterurlaubsort mit Stil, höchstem Servicestandard und grandiosem Ausblick. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung tragen dazu bei, dass dieser Ort schnell zum verschneiten Lieblingsort für seine Besucher wird. Ob Skifahrer, Gourmands, Adrenalin-Junkies oderNaturfreunde, die wilde Schönheit Makedoniens verzaubert alle.

Besuchen Sie Agios Athanasios 

Agios Athanasios Pellas: Eine traditionelle Siedlung, zu kosmopolitischem Leben erweckt
Ein exzellentes Beispiel für geschmackvolle Siedlungsentwicklung und der Inbegriff von dezenter Eleganz. Früher mal ein verlassenes Dorf auf 1200 Metern, galt Agios Athanasios Pellas 1992 als traditionelle Siedlung. Dann begann ihre Verwandlung.

Heute ist der Ort einer der beliebtesten, am schnellsten wachsenden Urlaubsorte in Makedonien.  Dank der traditionellen Architektur, den Schrägdächern, dem charmanten Kopfsteinpflaster und nicht zuletzt dem hohen Standard an Service erfreut sich der Ort in Makedonien sich an wachsender Beliebtheit, vorallem in den Winterferien. 

Kaimaktsalan: Skifahren und entspannen
Hier ist das einzige Skigebiet Griechenlands, in dem Skifahrer auf 2480 Meter einsteigen können. Viele herrliche Stunden können Skibegeisterte hier genießen – bei idealen Schneebedingungen und der Landschaft des östlichen Berg Voras im Blick. Kaimaktsalan („Weißer Gipfel“) hat Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, ein Chalet, Ski- und Snowboardschulen und Skizentren, wo Ausrüstung vermietet wird..

Pella: Ein antiker Schatz Makedoniens
Die Grande Dame der makedonischen Städte ist Pella. Die Landschaft birgt viele Geheimnisse, hier sind immer noch viele makedonische Gräber und Überreste antiker Siedlungen verstreut. Auch alte Goldmünzen und Schmuck liegen zwischen Feldern, Gräbern und Schluchten versteckt. 

Aridaias Heisse Quellen: Ein Natürliches Lebenselixier
Ein Sprung in die heißen Thermalquellen ist eine herrliche Erfahrung nicht nur für müde Wanderer. Die natürlich warmen Pools liegen an wunderschönen Flüssen und schneebedeckten Tannenwäldern. Wasserdampf steigt aus den Quellen empor – es ist das ultimative Spa von Mutter Natur. Aridaia bietet aber noch viel mehr in Ihrem Urlaub: Schluchtenwandern, Klettern und Bergsteigen. Nichts ist unmöglich in den Pózar-Thermalbädern, hauptsache Sie reisen nach Makedonien. 


Bilder von Agios Athanasios


Verborgene Schätze in Agios Athanasios

Das Feuchtgebiet Agra-Vryton-Nisiou
Ιn Makedonien, wo sich die Berge Voras und Vermio mit dem Bergtal Agra vereinen, liegt ein unbekanntes, aber bedeutendes Feuchtgebiet mit mehr als 250 verschiedenen Vogelarten. Nicht weit von Edessa entfernt liegt das Tierparadies. 

Der Erzengel vom Berg Paiko
Sie nennen es den Erzengel. Über 700 Meter über dem Meeresspiegel liegt das Kloster, das 1858 gebaut wurde. Nicht nur architektonisch interessant, bietet das Kloster den Startpunkt für viele Wanderrouten in die Paiko-Berge und ins exotische Tzenas. 

Die kleine Kirche Profitis Ilias
Schon die 1 ½ Stunden Wanderung zur kleinen Kirche Profitis Ilias am Gipfel des Kaimaktsalan sind ein wundeschönes Erlebnis in Ihrem Urlaub. Auf einer Höhe von 2524, dem dritthöchsten Punkt des Landes, steht die Kirche, die ein Mahnmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Serben darstellt und aus Kriegstrümmern der Umgebung gebaut wurde.


WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND