METSOVO

DER ARISTOKRAT AUF DEM BERG

Metsovo von oben

In Epirus erwartet Sie eine lebensfrohe Bergstadt mit vielfältiger Geschichte, Traditionen und Bräuchen

Es ist eine andere Welt, 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt Metsovo steht auf einem der schönsten Hänge des Pindos-Gebirges, der „Kreuzung“ von Epirus, Thessalien und Westmakedonien. Der Ort ist wie ein Amphitheater angelegt, dessen Ziegeldächer und Holzveranden den Hang verzieren und der von großen Villen, Buchen und Tannen eingerahmt wird. Das kontinuierliche Plätschern von fließendem Wasser fügt sich in die majestätische Atmosphäre. Sind Sie bereit für Ihren Traumurlaub?

Besichtigen Sie in Metsovo

Das Haus der Wohltäter im Schatten von Pindos
Metsovo war schon immer eine lebhafte Stadt mit einer Wirtschaft, die auf Viehzucht, Handel und Handwerk beruhte. Metsovitische Händler brachten es zu beträchtlichem Wohlstand, insbesondere in den Donaufürstentümer und Russland, dann kehrten sie zurück in ihre Heimat und errichteten öffentliche Gebäude, Brücken, Kirchen und Schulen. 

Metsovo ist im Grunde eine Marktstadt und wurde zu einem Kultur-und Handelszentrum für Händler und Kaufleute aus Ost und West. Wichtige Wohltäter der Stadt sind vor allem die Tositsa-Stiftung und Evangelos Averoff, die die treibende Kraft hinter dem Wirtschaftsboom und seinem Zustrom von Tourismus seit 1970 war.

Der Bärenplatz
Der Hauptplatz von Metsovo ist einer der berühmtesten in den Bergen Griechenlands. Tausende Besucher überqueren ihn jedes Jahr und machen einen Stopp, um ein Bild neben dem Denkmal von den zwei Bären zu machen, im Hintergrund schwatzen die älteren Metsoviter in ihrem regionalen Walachendialekt.

Die Averoff-Galerie
Mehr als 200 Gemälde und Skulpturen von großen, griechischen Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts sind hier ausgestellt, es sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im kulturellen Raum von Epirus. Lytras, Gyzis, Volanakis, Parthenis, Hatzikiriakos – Gikas, Tsarouhis, Moralis, Fasianos sind nur einige der großen Namen in der Sammlung, die in einem spektakulären Gebäude mit drei Etagen hinter dem Hauptplatz der Stadt untergebracht ist. Reisen nach Ipirus und sie werden jeden Moment geniessen.

Ein ruhiger See
Die Höhenlage dieses künstlichen Sees an der Quelle des Flusses Aoos macht ihn so einzigartig in Griechenland. Im Winter sinkt das blaue Wasser in die weiße Landschaft und im Sommer fließt es durch das Grün des dichten Uferwaldes. Der Buchenwald weicht einem Tannenwald im Norden des Sees an der Grenze des Pindos-Nationalpark und dem renommierten Valia Kalda. Die ruhige Umgebung ist entspannend, eine herrlich idyllische Berglandschaft.

Skigebiet Politses
Es mag klein sein, aber es bietet alle notwendigen Einrichtungen für Amateur-Skifahrer. Das Metsovo Ski-Resort liegt in Politses auf einer Höhe von 1.400 m und hat fünf Pisten und drei Lifte.

Der berühmte Käse von Pindos
Der Name dieses köstlichen, geräucherten Käses lautet Metsovone und er ist einer der bekanntesten und beliebtsten Käsesorten Griechenlands. Man sagt, dass er alle Aromen des Pindos-Gebirges enthält. Das Geheimnis liegt in der Milch der regionalen Landwirte, deren Tiere sich von Frühjahr bis Herbst frei in den umliegenden Tälern bewegen können.


Bilder von Metsovo


Versteckte Juwelen von Pindos  

Das Kloster Agios Nikolaos
Dieses Arrangement ist ein Unikat: ein Fluss, ein Hain, ein Brunnen, ein riesiger Mammutbaum, ein Glockenturm aus Holz und ein aus Stein erbautes Kloster. Das Kloster Agios Nikolaos wurde in der byzantinischen Ära gegründet und ist eines der wichtigsten Klöster in der Umgebung.

Metsovitische Handwerker
Sie nähen traditionelle griechische Kostüme von Hand und gravieren verzierte Holzdecken in Wohnungen und Kirchenaltäre. Metsovos Handwerker halten diesen seltenen, traditionellen Beruf  am Leben und geben ihn von Generation zu Generation weiter. 

Traditionelle „Wasserhähne”
Kristallklares, reines Wasser fließt aus den etwa 25 steinernen „Wasserhähnen” der Gegend. Das gleiche Wasser schenkt der erstaunlichen Flora und Fauna Leben. Stillen Sie Ihren Durst.


WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND