DIE BELIEBTESTEN WEGE IN ATHEN

AUF DEN SPUREN DER ATHENER HAUPTSTADT

Plaka in Athen, bei Akropolis

Belebten Straßen, Einkaufsmeilen, malerische Gassen und versteckte Gärten laden Sie ein, die geheimen Wegen Athens zu entdecken

Belebte Fußgängerzonen. Luxuriöse Hotels, gute Restaurants mit allen Arten von Küchen, Kaffees  die  ihre Tische auf den Bürgersteigen haben, Einkaufszentren zum stundenlangen shoppen malerische alte Märkte, Galerien mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Kunstläden und Antiquitätengeschäfte.  Entdecken Sie die wichtigsten Wege von Athen und entlocken Sie der Stadt all ihre Geheimnisse.

Panepistimiou-Voukourestiou-Stadiou-Amerikis
In dem so genannten goldenen Quadrat der Innenstadt brummt das Leben. Es ist die Heimat historischer Cafés, Designer-Läden, dem renovierten Pallas-Theater und der Spyromilios-Passage. Was auch Athener vielleicht nicht wissen ist, dass das heutige Gebäude der Armee – ein typisches Beispiel der Architektur von öffentlichen Gebäuden aus den 1930er Jahren – in der osmanischen Zeit als königliche Stallungen diente. 1923 war es sogar ein Zirkus. Gegenüber von Attica-Citylink ist eines der schönsten Cafés im Garten des Numismatischen Museums. Wenn Sie der Straße in Richtung Lykabettos folgen, kommen Sie in das edle Viertel Kolonaki mit coolen Boutiquen, schicken Restaurants, stylischen Cafés und vielen Insider-Hotspots.

Die Inspiration der Musen
Der ehemalige Berg der Musen, der Berg Filoppou, ist heute ein Paradies mediterraner Natur. Inhalieren Sie den Duft der Pinien und erfreuen Sie sich an der wunderschönen Landschaft, gestaltet von dem berühmten Architekten Dimitrios Pikionis. Versteckt unter den Pinien liegt die byzantinische Kirche des Heiligen Dimitrios.

Ein königlicher Spaziergang
Eine grüne Oase im Zentrum der Stadt, der Nationalgarten, umfasst das griechische Parlamentsgebäude und geht weiter nach Süden bis zum Zappeion. Es war einst der königliche Garten von Königin Amalia, die Hunderte von Pflanzenarten importiert hatte. Der Garten hat eine Fläche von insgesamt 155 Hektar, seine Grenzen wurden im Jahr 1839 festgelegt. Der Park wird umrahmt vom Präsidentenpalast, der Villa Maximos, dem Kallimarmaro und von den Säulen des olympischen Zeus.

Die Gärten der Zappeion sind ein beliebter Platz für Spaziergänge mitten im Zentrum der Hauptstadt. Das eindrucksvolle Herrenhaus Zappeion – ein halbkreisförmiges Gebäude mit einer neoklassizistischen, korinthischen Portikus – wurde 1878 von dem dänischen Architekten Theophilos Hansen fertig gebaut. Es lohnt sich, zu Fuß durch die gepflegten Gärten zu gehen, wo Sie sich auch in beliebten Café-Restaurants erholen können.



Einer der schönsten historischen Spaziergänge
Der Spaziergang entlang der Straßen Dionysios Areopagitis und Apostolos Pavlos, die unterhalb der Akropolis liegen, ist einer der schönsten in der ganzen Stadt. Entlang unendlich vieler Cafés am Rande der Straßen, dem neuen Akropolis-Museum und eleganten, neoklassizistischen Gebäuden, immer mit der Akropolis im Blick. Sehenswert ist das Herodion, das antike Theater, das immer noch regelmäßig Live-Konzerte veranstaltet und seit mehr als einem halben Jahrhundert in der internationalen Kunstszene aktiv ist.

Machen Sie einen Abstecher zu den archäologischen Ausgrabungsstätten der Pnika und spazieren Sie von dort aus weiter auf der Apostolos Pavlos Straße, bis vor Ihnen die Gegend von Thisio auftaucht. Hier liegen dutzende von Cafés, Restaurants und Ouzerien Tür an Tür auf breiten Bürgersteigen. Entdecken Sie die Hügel der Nymphen mit dem Tempel des Pan, beenden Sie Ihren Spaziergang am Institut für Astronomie und Astrophysik und genießen Sie den unglaublichen Panoramablick über Piräus und die Ägäis.

Luxus Resorts
Ein hochklassiges Urlaubsgebiet nur ein paar Minuten von der Stadt entfernt. Wenige Kilometer außerhalb von Athen weicht das Großstadtflair dem Urlaubsgefühl. Die beeindruckende Küstenlinie mit dem grün-blauen Wasser, organisierten Stränden und felsigen Buchten wimmelt nur so von 5-Sterne Hotels, Wellnesshotels, Promenaden, Segelmarinas und Windsurfing-Anlagen. Fischer bringen ihren Fang direkt zu den urigen Fischtavernen und den Gourmetrestaurants. Die Boxen brummen in den unzähligen Strandbars und den exklusiven Nachtclubs, wo man bis in den Morgen tanzen kann, die Füße im Sand.

Hier scheint die Sonne hell, es wird laut gelacht und die Sonnenuntergänge sind das ganze Jahr über beeindruckend schön. Am äußersten Südzipfel dieser Küstenlinie steht der Poseidontempel am Kap Sounion, einer der bedeutendsten Tempel des antiken Griechenland. Das Meer, das Licht und der unendliche Himmel vereinen sich hier zu einer fantastischen Landschaft und schaffen so eine zeitlose, idyllische Urlaubsszenerie. Willkommen an der Athener Riviera, wo der Sommer nie endet!

Athens legendäre Luxus-Resorts erwarten Sie. Bungalows mit privaten Pools und Stränden, Jacuzzis, Fitnessstudios und Spas. Oder wie wäre es mit Minigolf spielen, Segeln, Rad fahren, Tauchen, Tennis spielen und vielem mehr? Vom Balkon aus lässt sich der Sonnenuntergang mit einem Cocktail in der Hand am besten genießen, gefolgt von mediterraner Gourmetküche bei Kerzenlicht. Und das Panorama ist fantastisch: Kap Sounion, Lagonissi, Kavouri und Vouliagmeni.


DOWNLOAD THE APP

Athens Accessible