SPETSES

EXKLUSIV, EDEL UND GLEICHZEITIG TRADITIONELL

Die Stadt und der Hafen von Spetses

Leben im großen Stil auf der Insel der Kapitäne, Könige und VIPs mit Blick auf den Saronischen Golf


Die Armata, die griechische Heldin Laskarina Bouboulina, der alte Hafen, das aristokratische Ambiente: Auf diese kleine, kosmopolitische Insel die ganz in der Nähe von Athen liegt, werden Sie immer wieder zurückkehren wollen. Ein ideales Ziel für einen kurzen Besuch, bei dem Sie sich richtig verwöhnen lassen können. Genießen Sie einen gemütlichen Kaffee in Dapia mit Blick auf Kosta, Porto Heli, die Insel Dokou und die wunderschöne Insel Hydra

Alles Inseln die nur einen Atemzug von Spetses entfernt liegen. Besuchen Sie folgenden Sehenswürdigkeiten: den Turmuhrplatz, die gepflegten Kapitänsvillen, das Kloster Agios Nikolaos, die Werften, das Bouboulina-Museum und die Villa von Hatzigianni-Mexi. Erleben Sie die Atmosphäre, die das legendäre Poseidon-Gebäude umgibt, das schon Politiker und VIPs bewirtet hat. 

In Pferdekutschen, auf Fahrrädern oder zu Fuß können Sie die ganze Insel erkunden, denn Autos gibt es hier nicht. Diese Insel war schon immer ein beliebtes Ziel für die High Society, was sich in den Cafés, Kunstgeschäften und Boutiquen widerspiegelt, die den alten Hafen besiedeln. Spetses wird Ihnen einen unvergesslichen Urlaub in Griechenland schenken.

Besichtigen Sie auf Spetses

Das aristokratische Ambiente
Da Autofahren auf der Insel streng reguliert ist, sind Pferde und Kutschen die bevorzugten Verkehrsmittel. Leben Sie wie die alte Aristokratie, machen Sie eine romantische Rundfahrt in einer der 33 Kutschen vorbei an dem malerischen alten Hafen, Agios Nikolaos und Dapia.

Lokale Legenden
Bewundern Sie die einheimische Architektur: Neoklassizistische Kapitänshäuser und Kanonen aus der Revolution von 1821. Die Geschichte der Insel ist über 4000 Jahre alt und die Einheimischen lieben es, Ihnen die Geschichten von Meeresschlachten und einheimischen Helden zu erzählen.

Aber es sind nicht nur Geschichten, denn archäologische Ausgrabungen belegen die Legenden der Einheimischen. Sehenswert ist das Bouboulina-Museum, in dem viele persönliche Gegenstände der Revolutionärin ausgestellt sind. Die Villa von Hatzigianni Mexi (dem ersten Gouverneur von Spetses) ist eine der schönsten Villen der Insel.In speziellen Räumen des Museums können Sie Funde aus dem antikem Schiffswrack von Iria aus dem Jahr 1200 v. Christus.

Eine schicke Szene
In dem weltoffenen Viertel am alten Hafen feiern die Reichen Schulter an Schulter mit den Einheimischen bis in die Morgenstunden. Wohlhabende Athener legen hier mit ihren Yachten an, um dann mit den internationalen Nachbarn zu feiern. Kerzen auf den Tischen, Anlegestege und romantische Terrassen, Gourmetküche und erlesene Weine, sanfte Musik und lebhafte Gespräche. Später am Abend wird in einem der vielen Clubs und Bars der Insel getanzt. Genießen Sie Urlaub mit Stil auf dieser kosmopolitischen Insle des Saronischen Golfes.

Die Magie von Spetses
Schlendern Sie durch das Viertel Kounoupitsas zur Anargirio und Korgialenio-Schule. Machen Sie einen Spaziergang durch die gepflegten Gärten und bewundern Sie die schönen neoklassizistischen Gebäude die es auf dieser Seite der Insel gibt. . Der berühmte Autor John Fowles, dessen Werk „Der Magus“ teilweise auf seinen Erfahrungen hier beruht, war Englischlehrer der Schule.


Bilder von Spetses


Versteckte Juwelen auf Spetses

Die alten Werften von Spetses
Wussten Sie das Spetses  früher das zweitgrößte Frachtzentrum Griechenlands ? Im Herzen des alten Hafens ist Anblick der alten Werften beeindruckend. Immer noch sind hier traditionelle Arbeiter am Werk. Und eine Überraschung: Am Ende Ihres Spazierganges in den Werften, unter dem Leuchtturm, können Sie die Skulpturen von Natalia Mela  bestaunen, die auf den Saronischen Golf blicken.

Der Wohltäter
Der Name Sotirios Anargyros bedeutet den Bewohnern von Spetses sehr viel, weil er unter anderem den Bau des historischen Poseidon-Gebäudes finanzierte. Sein Haus aus dem Jahre 1904 befindet sich hinter Dapia und ist es eines der schönsten neoklassizistischen Häuser in Griechenland.

Die Strände
Agia Marina, Kouzounos, Ksilokeriza, Agio Arnargyros, Vrelos, Scholes, Zogeri: Kristallklares Wasser, einsame Strände mit Kieselsteinen oder Sand, umgeben von Pinien, die Ihnen Schatten spenden. – aber auch der Strand  "h Spilia tou Bekiris" oder "Erotospilia", wie sie auch genannt wird, wird Sie auf jeden Fall beeindrucken.  Alle sind nur wenige Gehminuten entfernt.


WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND