ELAFONISOS

EINE INSEL IM SÜDEN VON PELOPONNES

Der Strand Megalos Simos Elafonisos

Smaragdgrünes Wasser, Sanddünen, Strände und wolkenloser Himmel – dieser Ort verführt zum Bleiben


Willkommen auf einer der schönsten griechischen Inseln! Im Süden von Peloponnes, ein Ort, vom dem man nur träumen könnte: Elafonisos, die traumhafte, nur 19 km² große Insel, wirkt wie ein winziges Stück aus dem Paradies. Viele Wege führen hierher, ob per Boor, zu Fuß, mit dem Motorrad oder Auto. Hier vergessen Sie die Zivilisation und brauchen nur einen Sarong, einen Sonnenhut und Sonnencreme, denn das Leben spielt sich hier bei Tag und Nacht am Strand ab.

Genießen Sie Ihren Sommerurlaub an einem der schönsten Reiseziele Griechenlands: Auf dem puren, weißen Sand, im türkisfarbenen Wasser, im Schatten der Zedern, unter blauem Himmel und der hellen Sonne, vor dem unendlichen Horizont von Elafonisos. Hier werden Sie für immer bleiben wollen, gestrandet auf der Insel Elafonisos.

Besichtigen Sie auf Elafonisos

Bildschönes Elafonisos
Sobald die Meerenge von Elafonisos mit dem flachen, grünen Wasser durchquert ist, eröffnet sich eine andere Welt. Hier braucht es keine trendy Accessoires oder stylische Outfits. Ein paar Sarongs und T-Shirts, Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut und Schnorchel tun es auch.

Der exotische Strand von Simos, einer der schönsten Strände des Mittelmeers, lädt zum Verweilen ein. Zwei herrliche Buchten mit feinem, weißen Sand, kristallklarem Wasser und Zedernwäldern, die über den Dünen Schatten spenden, warten auf Erkundung. Im Süden von Peloponnes heißt Sie Elafonisos im Paradies willkommen!

Outdoor-Abenteuer
Früher war Megalos (Großes) Simos ein FKK-Strand und Camper lebten hier ganz – natürlich. In den letzten Jahren hat sich die Szene aber geändert. Nur ein paar Meter vom Meer entfernt gibt es jetzt einen organisierten Campingplatz mit modernem Komfort inmitten der herrlichsten Natur, auf dem Sie Ihren Urlaub auf Elafonisos verbringen können.

Ein gemütlicher Spaziergang
Ein Spaziergang entlang der Küstenstraße ist die beste Gelegenheit, um in einer der köstlichen Meeresfrüchte-Tavernen einzukehren und sich ein oder zwei Gläser Ouzo zu genehmigen. Währenddessen schunkeln die Fischerboote sanft im Rhythmus der Wellen. Ein idealer Ort für ein entspanntes, lebhaftes Gespräch. Das Dorf bietet die perfekte Urlaubs-Kulisse, um einen Tag voll wunderbarer Bilder ausklingen zu lassen.

Der Geschmack des Meeres
Als wahre griechische Insel ist die Küche in Elafonisos geprägt von frisch gefangenen Meeresfrüchten, ursprünglichen Zutaten und regionalen Rezepten. Probieren Sie die Aromen der Meere mit dem blauen Horizont im Hintergrund.

Die verborgenen Schätze von Elafonisos

Der Strand in Kato Nisi
Elafonisos wird Sie überraschen: Ein zweiter Strand, genauso schön wie Simos, befindet sich auf Kato Nisi (Untere Insel). Hier ist auch die alte Kirche der Jungfrau Maria, die zum Meer hinaus liegt, zu finden.

Pirateninsel
Die Insel war ein Rückzugsort für Piraten und Seeräuber im 16. und 17. Jahrhundert, seit die Meerenge von Elafonisos eine strategische Schiffsroute war. Heute ist die Meeresstraße ein Pass für Schiffe ins östliche Mittelmeer und viele Boote kommen täglich hindurch.

Die versunkene Stadt im Süden des Peloponnes
Entdecken Sie die antike Unterwasserstadt „Pavlo Petri“ zwischen Pounta und der Insel Pavlopetri. Eine versunkene, prähistorische Stadt liegt am Meeresgrund, deren Stadtplanung immer noch erkennbar ist: Gebäude, Straßen, Plätze. Es gibt sogar einen Friedhof mit 60 Gräbern am nordöstlichen Ende der Siedlung. Nachforschungen zu dieser geheimnisvollen Stätte sind noch in vollem Gange.


Bilder von Elafoniso

WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND