DELOS

LICHT DER ANTIKE, HEILIGES LAND DES APOLLON

Die Löwenstraße im Apollon-Heiligtum auf Delos

Ein Glanzstück des Weltkulturerbes und eine archäologische Stätte an sich


Griechenland. Ägäis. Die Insel ist eine einzige archäologische Stätte und ein Weltkulturerbe der besonderen Sorte. Das Licht des Apollon. Der Sage nach wurde der Gott Apollon auf Delos geboren. Und tatsächlich erstrahlt diese Insel im hellen Licht, das im weißen Marmor reflektiert wird. Allerdings war für die alten Griechen Delos auch symbolhaft ein Ort des Lichts – das Licht der Prüfung, der Vernunft und Harmonie.

Delos Licht strahlte über ganz Griechenland, wobei die Insel tatsächlich wie von Zauberhand im Kern der kreisförmig um sie herum angeordneten Inselgruppe steht. Daher auch der Name „Kykladen” (Kyklos, griech. Kreis).

Besichtigen auf Delos

Eine Wallfahrt ins Kernland griechischer Hochkultur Inmitten derr Ägäis
Sie werden im Zentrum dieser heiligen historischen Stätte stehen, Sie spüren die Ehrfurcht bei der Vorstellung, welch gewaltige spirituelle Bedeutung der Ort in der Antike gehabt haben muss. Erkunden Sie die gesamte Umgebung, sie befinden sich inmitten berühmter Monumente: das Haus der Naxier, der Artemis-Tempel, das Pythion, das Haus des Dionysos, das antike Theater, die Häuser der Delier und der Isis-Tempel.

Dort befindet sich die Löwenterrasse mit fünf Löwenstatuen aus Marmor, die die heilige Palme bewachten. An der Palme soll sich Apollons Mutter Leto festgehalten haben, als sie ihn zur Welt brachte. Sie befinden sich am mythischen Geburtsort des Apollon, Gott des Lichts.

Das Archäologische Museum
Eine der schönsten Sammlungen altgriechischer Kunst erwartet Sie hier. Seit seiner Einweihung im Jahr 1904 ist das Archäologische Museum von Delos eines der bedeutendsten Museen Griechenlands. In neun Ausstellungsräumen sind Skulpturen, Mosaike, Keramiken, Inschriften, antike Grabsteine und Schmuckstücke ausgestellt. Bestaunen Sie den Torso des archaischen Kouros, der im Apolloheiligtum ausgegraben wurde. Ebenfalls sehenswert sind die Statuen der Dioskouriden und der Kleopatra, sowie die des Boreas wie er die Nymphe Oreithia entführt.

Der Isis-Tempel
Eines der wichtigsten Denkmäler der Insel. Im Inneren befindet sich die Statue der Göttin Isis, der Schutzpatronin der Seefahrer. Das Heiligtum ist einer der besonderen Tempel in Griechenland, die ausländischen Gottheiten geweiht waren. Der Isis-Tempel befindet sich am Fuße des Kynthos-Berges.


Bilder von Delos


Das Theater
Das Theater war ursprünglich aus Holz gebaut, wurde aber im 3. Jahrhundert v. Chr. durch eine Steinkonstruktion ersetzt. Es bot 5000 Besuchern Platz und im gesamten Areal befinden sich archäologische Funde, wie Privathäuser aus der Zeit von Kleopatra und Dioskorides.

Die verborgenen Schätze von Delos

Hoch Über Den Kykladen
In nur 20 Minuten meistern Sie den Aufstieg auf 133 m zum höchsten Punkt der kleinen, flachen Insel. Die antiken Stufen führen zum oft stürmischen Gipfel, von wo aus die anderen Inseln zu sehen sind, die wie ein Kreis um Delos herum liegen.

Die Insel Von Apollon
In der griechischen Mythologie war Delos vor der Geburt Apollons ein unsichtbarer Felsen in der Ägäis. Die Göttin Leto, die von Zeus schwanger war, suchte nach einem Ort für die Geburt. Niemand wollte sie aufnehmen, weil sie den Zorn Heras, Zeus’ eifersüchtiger Frau, fürchteten. Im Angesicht ihrer Verzweiflung suchte Zeus Rat bei seinem Bruder Poseidon, dem Gott des Meeres.

Er sollte die unsichtbare, schwimmende Insel für Leto verankern. Poseidon kam seinem Wunsch nach und nannte die Insel Delos, „sichtbar”. Leto lehnte sich an den Berghang des Kythnos und hielt sich an der einzigen Palme der Insel fest und gebar ihren Sohn, den Gott des Lichts.

Entdecken Sie Rineia
Unweit von Delos und Mykonos befindet sich die winzige Insel Rineia. Sie hat eine Länge von gerade einmal 14 km und eine Breite von nur 1 km und ist bekannt für ihre verträumten Buchten und einsamen Sandstrände. Auf der Insel befinden sich fünf Kapellen und ein paar Dutzend verstreuter Bauernhöfe. Die meisten davon liegen nahe der Kapelle Agios Triadas, direkt hinter einem fantastischen Sandstrand.


WEITERE GESCHICHTEN AUS GRIECHENLAND