ARCHÄOLOGISCHE STÄTTEN IN GRIECHENLAND

Sie befinden sich in der Geburtstätte der Zivilisation und jeder Ihrer Schritte ist eine Reise durch die Geschichte


Eine unvergessliche Erfahrung. Sie befinden sich im Herzen der antiken Zivilisation. Jeder Schritt ist eine Reise durch die Jahrhunderte. Erforschen Sie die Vergangenheit und folgen Sie den Spuren der Griechen, die hier vor tausenden Jahren lebten. Antike Tempel, Theater, Stadien und Städte, die seit der Antike die Menschen gleichermaßen faszinieren. Tauchen Sie ein in die Geschichte der alten Bürger und Architekten, die diese imposanten Stätten hervorbrachten. Hier wird der universelle Wert der einmaligen Strukturen und Werke deutlich. Zum Greifen nah verstehen Sie die Bedeutung der antiken Welt für die Moderne. Die archäologischen Reichtümer und Monumente Griechenlands zählen zu den bedeutendsten antiken Stätten der Welt. Beischtigen Sie die wichtigsten archäologischen Stätte hier.
Die zehn brühmtesten Archäologischen Stätte in Griechenland

1. Die Akropolis, Athen: Im Herzen des modernen Athens erhebt sich der enorme Felsen der antiken Akropolis. Der Grundstein der europäischen Zivilisation ist immer noch ein Wunder, eine Erinnerung an das, wozu die Menschheit fähig ist. Hier sehen Sie mit eigenen Augen die Kreationen des goldenen Zeitalters, von denen Sie in der Schule gehört haben: der Parthenon, die Propyläen, der Tempel der Athena Nike, das Erechtheion mit seinen berühmten Karyatiden. Um ein vollständiges Bild des glorreichen alten Griechenlands zu bekommen, müssen Sie auch die anderen wichtigen Athener Monumente besichtigen: Das Theater des Dionysos und das Herodio, das Areopagos, die Pnyka, Kerameikos, die Agora, die Säulen des Tempels des Olympischen Zeus und das Hadriantor. Erkunden Sie die Gegend und spazieren Sie durch die stimmungsvollen, alten Viertel Plaka, Philopappos, Monastiraki und Thiseion.

2. Sounion, Attika: Attikas südlichste Halbinsel beherbergt den erstaunlichen Tempel von Poseidon, der 440 v. Chr. errichtet wurde.

3. Olympia, Peloponnes: Der heiliger Wohnort von Zeus, dem Vater der Götter und Menschen. Es ist der Geburtsort der Οlympischen Spiele und hier stand eines der sieben Weltwunder der antiken Welt, die enorme Gold-und Elfenbeinstatue des Gottes von Phidias.

4. Mykene, Peloponnes: Der wichtigste und reichste mykenische Palast mit dem berühmten Löwentor und der von Homer erwähnten Zyklopenmauern.

5. Epidaurus, Peloponnes: Hier wurden die großen Komödien und Tragödien von namhaften Theatergruppen und Schauspielern im wohl schönsten Theater der Antike aufgeführt.

6. Delphi, Zentralgriechenland: Der „Nabel der Welt“, wo das berühmteste Orakel des antiken Griechenlands zuhause war. In der spektakulären Landschaft von Delphi murmelte die verehrte Pythia ihre Vorhersagen. Das beeindruckendste Denkmal ist der Tempel des Apollos, der Gott des Lichts.

7. Dion, Makedonien: Der schönste archäologische Park Griechenlands liegt in der Nähe von Katerini mit alten Heiligtümern, Theatern, Bädern, Mosaiken und Villen.

8. Vergina, Makedonien: Das unterirdische Museum mit dem königlichen Grab von Philipp II., dem Vater von Alexander dem Großen, sollte zu den heutigen Weltwundern. Hier sind seltene Gemälde, exquisite Goldarbeiten und andere prächtige Funde ausgestellt. 

9. Delos, Kykladen: Ein Weltkulturerbe und die heiligste Insel der Antike. Die Apollo gewidmete Insel ist eine einzige archäologische Stätte.

10. Knossos/Phaistos, Kreta: Die beiden berühmtesten minoischen Paläste, der erste enthält das Labyrinth König Minos‘ und liegt außerhalb von Heraklion, der zweite in der Nähe der Südküste mit Blick auf das Libysche Meer.

Archäologische Grabungsstätte unweit von Athen

REISEZIELE VON KULTURELLEM INTERESSE

WEITERE ARTIKEL