STÄDTEREISEN IN ATHEN UND THESSALONIKI

Athen und Thessaloniki: Ein grossartiges Konglomerat der Elemente aus Europa, dem Mittelmeer, vom Balkan und aus Anatolien. Entdecken Sie Farben, Rhythmen, Geschichte und Lifestyle der Stadte


Kurzurlaub in Athen


Das Flugzeug im Landeanflug nach Athen – Die Metropolis mit der unendlichen, reichen Geschichte und modernen Vitalität lädt zu einem Wochenende voll neuer, spektakulärer Erlebnisse ein. Vom neuen Akropolismuseum bis zur antiken Agora, das alte Griechenland lebt vor seinen Besuchern wieder auf. Durch die Viertel Thiseion und Monastiraki schlendernd, gibt es so viele Geschäfte mit alten Schätzchen und trendy Boutiquen zu erkunden. Im bildschönen Plaka und Anafiotika fühlt man sich wie auf einer Insel.

Vom eleganten Kolonaki zum hippen Psiri und Gazi, überall sind coole Cafés, Bars und Clubs mit lebhaftem Mittelmeer-Vibe. Von den Küstenvierteln bis ins Zentrum servieren die Restaurants frische Meeresfrüchte. Traditionelle Gerichte und kreative Gourmet-Küche machen Lust auf `Meer´. Wenn noch Zeit bleibt, der Strand ist ganz nah: Die Athener Riviera mit ihren Resorts und Strandbars bietet den perfekten Ort für einen Mini-Strandurlaub. Etwas weiter unten zaubert der Sonnenuntergang in Sounion ein prächtiges Farbenspiel aus Rosa und Rot auf den Poseidon-Tempel.

Ein Spaziergang durch die Jahrhunderte
Startpunkt ist das antike Agora, wo sich Denkmäler aus verschiedenen Epochen aneinanderreihen.

1. Die Akropolis: Der Parthenon und die imposanten Werke in der unmittelbaren Umgebung kommen im mediterranen Licht erst richtig zur Geltung.
2. Das Odeon des Herodes Atticus: ist ein antikes Theater am Fuß des Akropolis-Felsens in Athen. Das Theater wurde von Herodes Atticus gestiftet und fasst 5000 Zuschauer und ist der Hauptschauplatz des Athener Festivals.
3. Das Dionysostheater:  antikes Theater in dem all die klassischen Tragödien und Komödien ihre Uraufführungen feierten.
4. Das Olympieion (auch Tempel des Olympischen Zeus): Sie finden sie nach dem Hadrianstor
5. Das Panathinaiko-Stadion: Es wurde als Rekonstruktion auf den Fundamenten des antiken Stadions gebaut und befindet sich im Athener Stadtzentrum.

Entdecken Sie mehr über die Kultur von Athen hier!

Die Museen in Athen
Die weltberühmten Museen in Athen sind Archen der Kunst und Kreativität. Hier warten einige der bedeutendsten Museen der Welt auf Entdeckung. Die Highlights jetzt entdecken:

1. Akropolismuseum: wo sowohl die zeitlose Ausstellung als auch das Aufsehen erregende Gebäude selbst internationale Anerkennung finden.
2. Das Nationale Historische Museum: einen Einblick in die moderne Geschichte Griechenlands gewinnen.
3. Das Museum für Kykladische Kunst: Für die weiter zurückliegende Vergangenheit empfiehlt sich ein Besuch im Museum für Kykladische Kunst, das sich der frühesten Zivilisation in der Ägäis widmet.
4. Das Benaki-Museum: Einen Besuch wert ist auch das Benaki-Museum, wo ganz unterschiedliche, faszinierende Aspekte des Hellenismus aus verschiedenen Epochen ausgestellt sind
5. Das Archäologische Nationalmuseum: eine der bedeutendsten Sammlungen für griechische Statuen weltweit.

Erleben Sie Städtereisen nach Athen

1. Die Athener Viertel: Plaka, Monastiraki, Psiri, Thision, der Kolokotroni-Platz mit dem alten Parlament und Kolonaki am Fuße des Lykabettus sind einige der schönsten und beliebtesten Stadtteile der Hauptstadt.
2. Die „Trilogie“: Die Akademie, die Universität und die Nationalbibliothek auf der Panepistimiou-Straße sind vielleicht die elegantesten Bauten im Zentrum Athens. 
3. Kunst und Musik: In der Nationalgalerie sind über 15.000 Werke von meist griechischen Malern des 19. Und 20. Jahrhunderts versammelt. Die Athener Konzerthalle bietet schon seit drei Jahrzehnten den Rahmen für wunderbare Konzerte, Ballettaufführungen und Opern.
4. Die Stadt, die niemals schläft: Ausgehen wie ein echter Athener in den zahllosen Bars, Cafés, Restaurant, Ouzerien, Schwulenclubs, Diskos, Theatern, Avantgarde-Galerien und Plätzen. Kolonaki, Psyri, Gazi und Kerameikos sind die angesagtesten Viertel für ein ausgedehntes Nachtleben.

Entdecken Sie mehr Attraktionen in Athen hier!


Kurzurlaub in Thessaloniki


Auf nach Thessaloniki, „der Braut des Nordens“. Der Weiße Turm, Ano Poli, Aristotelous Avenue, Shoppen auf der Tsimiski Straße, Barhopping auf der Valaoritou Avenue,  das Internationale Filmfestival, das in den Lagerhallen am Hafen stattfindet,  Livemusik in den Restaurants in Laladadika, Spaziergänge unter den gewölbten Bögen, Märkte unter freiem Himmel, Besuche in den Museen und byzantinischen Denkmälern – und Thessaloniki ist noch so viel mehr. Feinschmecker haben hier ihr Paradies gefunden, bei Tellern voll mediterraner Gaumenfreuden,  mit den Einflüssen aus Kleinasien gewürzt.

In Athen und Thessaloniki bündelt sich die Magie Griechenlands an einem Ort. Bereit für einen unvergesslichen Wochenendtrip?

Thessaloniki: die Verschmelzung der Kulturen
Auf den Spuren der vielen Zivilisationen und Menschen, die diese Stadt geprägt haben. Die römischen Ruinen erforschen:

1. Der Palast: Der Triumphbogen und die imposante Rotunde, die an das römische Pantheon erinnert. Unter der Herrschaft des Kaiser Galerius Maximilianos im frühen 4. Jahrhundert gebaut waren sie das administrative und religiöse Zentrum der Stadt.
2. Das Jüdische Museum: Auch das Jüdische Museum in dem eleganten Gebäude auf der Agiou Mina Straße ist einen Ausflug wert. Die Objekte und Fotografien stellen das Leben der jüdischen Gemeinde vor dem Krieg in Salonica und die nachfolgende Auslöschung durch die Nazis dar.
3. Das ehemalige Haus von Kemal Atatürk: Sehenswert ist auch das ehemalige Haus von Kemal Atatürk, dem Gründervater der modernen Türkei.

Erleben Sie Städtereisen nach Thessaloniki

1. Die Uferpromenade: Der Lieblingsort der Thessaloniker.
2. Die Altstadt: Ein Spaziergang durch die engen Gassen in Ano Poli, einem der ältesten Viertel in Thessaloniki oberhalb der Neustadt. Hier befindet sich der ursprünglichste Teil der Altstadt.
3. Das Zentrum. Vom Weißen Turm aus dem 16. Jahrhundert zum weitläufigen Aristoteles-Platz schlendernd, tauchen die abgerundeten Fassaden des Elektra-Palasts und der Olympios-Hotels auf.
4. Die Ladadika. Das nach den Olivenöllagern benannte, charmante und beliebte Marktviertel ist ein wunderbares Beispiel für die Restaurierung und erfolgreiche Folgenutzung von alten Gebäuden mit architektonischem Wert.

Entdecken Sie mehr Attraktionen in Thessalonikι hier!

TIPPS VON EINHEIMISCHEN

Die Plaka und die Akropolis an einem Herbstmorgen

WEITERE ARTIKEL